Informationen über st. Augustingras

St. Augustine Gras ist ein salztoleranter Rasen, der für subtropische, feuchte Gebiete geeignet ist. Es ist in Florida und anderen Staaten der warmen Jahreszeit weit verbreitet. Der Rasen von St. Augustine ist eine kompakte blaugrüne Farbe, die auf einer Vielzahl von Bodentypen gut wächst, sofern sie gut entwässert sind. St. Augustine Gras ist das am häufigsten verwendete Rasengras der warmen Jahreszeit im Süden der Vereinigten Staaten.

Interessante Tatsache

Kompakte Gehölze für Wildbienen
Auch unter den Gehölzen gibt es viele Arten, die Insekten Pollen und Nektar bieten. Da der Platz im Garten meist begrenzt ist, finden Sie in unserer Auswahl viele kompakte (bis 3 m hohe) Arten und Sorten. Einige Zwerggehölze passen auch prima auf die Terrasse oder den Balkon.

St. Augustine Grass pflanzen

Der Rasen von St. Augustine wird aufgrund seiner Salzverträglichkeit in Küstengebieten angebaut. St. Augustine, auch als Teppichgras bekannt, erzeugt einen glatten, gleichmäßigen Rasen, der extrem hohen Temperaturen und geringer Feuchtigkeit standhält. Es behält seine Farbe länger als andere Gräser der warmen Jahreszeit, wenn es kühlen Temperaturen ausgesetzt wird, und erfordert seltenes Mähen.

Die Vermehrung von St. Augustine-Gras erfolgt normalerweise vegetativ durch Stolens, Plugs und Sod.

St. Augustine Grassamen waren traditionell nicht einfach zu etablieren, aber neue Methoden haben die Aussaat zu einer praktikablen Option gemacht. Sobald ein Rasen vorbereitet ist, wird im frühen Frühling oder Spätsommer St. Augustine Grassamen mit einer Rate von 1/3 bis ½ Pfund pro 1,000 Quadratfuß gepflanzt. St. Augustine Grassamen müssen während der Etablierung feucht gehalten werden.

Plugs sind die häufigste Methode zum Pflanzen von St. Augustine Gras. Die Stecker sollten in einem vorbereiteten Rasen in einem Abstand von 6 bis 12 Zoll platziert werden.

Interessante Tatsache

Obstgehölze für Wildbienen
Wenn Sie schon mal zur Blütezeit unter einem Apfelbaum oder einem Kirschbaum gesessen und das vielstimmige Summen gehört haben, ist Ihnen vielleicht bewusst geworden, wie wertvoll Obstbäume für Insekten sind. Auch Beerensträucher wie Himbeeren, Stachel- und Johannisbeeren und Blaubeeren sind Magneten für Hummeln und andere Wildbienen.

Wie man St. Augustine Grass pflegt

St. Augustine Grass ist ein wartungsarmer Rasen, der mit wenig zusätzlicher Sorgfalt eine gute Leistung erbringen kann. Während der ersten 7 bis 10 Tage nach dem Pflanzen muss mehrmals am Tag häufig gewässert werden. Nachdem sich Wurzeln gebildet haben, ist eine tägliche Bewässerung mit einer Geschwindigkeit von ¼ bis ½ Zoll ausreichend. Reduzieren Sie schrittweise die Bewässerungshäufigkeit, bis der Rasen des St. Augustine-Grases vollständig etabliert ist.

Mähen Sie nach zwei Wochen auf 1 bis 3 Zoll Höhe. Je nach Größe jede Woche bis zwei Wochen mähen. Im Frühjahr bis Herbst alle 1 bis 30 Tage mit 60 Pfund Stickstoff düngen.

Interessante Tatsache

Ein Garten für Schmetterlinge
80 % unserer Tagfalter sind bedroht – eine Folge von Lebensraumzerstörung, chemischer Unkrautvernichtung und Schädlingsbekämpfung. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Garten in ein Falterparadies verwandeln.

Häufige Probleme mit St. Augustine Grass

Maden und Rasenwürmer sind die häufigsten Schädlinge und können zweimal im Frühjahr und in der Zwischensaison mit Insektizidanwendungen bekämpft werden.

Pilzrasenkrankheiten wie braune Flecken und graue Blattflecken schwächen den Rasen und zerstören das Erscheinungsbild. Frühzeitige Fungizide können diese Krankheiten häufig abfangen, bevor sie zu einem ernsthaften Problem werden können.

Unkraut ist ein kleines Problem mit St. Augustine. Ein gesunder Rasen verdrängt Unkraut und Herbizide vor dem Auflaufen können verwendet werden, wenn Unkräuter eine konsequente Bedrohung darstellen. Die beste Verteidigung gegen St. Augustine-Probleme ist eine gute kulturelle Kontrolle und weniger Stress im Rasen.

St. Augustine Sorten

Es gibt über 11 gängige St. Augustine-Sorten und mehrere neu erschienene Sorten. Einige der am häufigsten verwendeten sind:

  • Floratine
  • Bitter blau
  • Sevilla

Jede Auswahl wird für eine verringerte Kälteempfindlichkeit, Insekten- und Krankheitsresistenz sowie eine bessere Farbe und Textur gezüchtet.

Es gibt auch Zwergarten wie Amerishade und über Delmar, die seltener gemäht werden müssen. St. Augustine Gräser für den Schattengebrauch entwickelt wurden klassischer und über Delta Shade.

Bild von gragsie