Info zur betrunkenen Kompostierung: Kompostierung mit Bier, Soda und Ammoniak

Immer mehr von uns kompostieren, aber wenn Sie einer von ihnen sind, scheint die Zeit, die Abfallprodukte benötigen, um sich in wunderschönen, verwendbaren Kompost zu verwandeln, wie eine Ewigkeit. Hier kommt die betrunkene Kompostierung ins Spiel. Was ist betrunkene Kompostierung? Ja, es hat mit Bier zu tun - genauer gesagt mit Bier, Soda und Ammoniak. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihren eigenen betrunkenen Kompostbeschleuniger herstellen.

Interessante Tatsache

Totholz – Artenreicher Lebensraum
Reisig- oder Totholzhaufen sind eine un­wi­der­steh­li­che Einladung an Igel, Käfer, Spinnen, Kröten und Singvögel, sich in unseren Gärten niederzulassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese besonderen Le­bens­räu­me in Ihrem eigenen Garten selbst anlegen können.

Was ist betrunkene Kompostierung?

Es kann eine zeitaufwändige Aufgabe sein, einen Komposthaufen heiß zu machen und mit den richtigen Zutaten zu kombinieren. Die Verwendung eines hausgemachten Kompostbeschleunigers beschleunigt den Prozess, aber funktioniert die schnelle Kompostierung? Betrunkener Kompost hat nichts mit Rausch zu tun, sondern bezieht sich auf die Beschleunigung des Verfallsprozesses durch Einführung von Bier, Soda (oder Zucker) und Ammoniak.

Schnelle Kompostierung mit Bier, Soda und Ammoniak funktioniert tatsächlich. Kompost wird in wenigen Wochen im Gegensatz zu Monaten fertig sein.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Tipps zum Rasenmähen
Spannen Sie beim Schieben des Rasenmähers stets den Bauch an (Bauchnabel einziehen), und nehmen Sie die Kraft aus beiden leicht gebeugten Beinen. So können Sie die Bewegung rückenschonend auf den Mäher übertragen.

Wie man betrunkenen Kompost macht

Beginnen Sie mit einem sauberen Eimer. Gießen Sie eine große Dose Bier aller Art in den Eimer. Fügen Sie dazu 8 Unzen (250 ml) Ammoniak und entweder 12 Unzen (355 ml) normales Soda (keine Diät) oder 3 Esslöffel Zucker (45 ml) hinzu, die mit 12 Unzen Wasser kombiniert wurden.

Dies kann dann in ein an einem Schlauch befestigtes Sprühgerät gegossen und dann auf den Komposthaufen gesprüht werden oder 2 Gallonen warmes Wasser in den hausgemachten Kompostbeschleuniger geben und dann auf den Haufen gießen. Mischen Sie den Kompostbeschleuniger mit einer Gartengabel oder -schaufel in den Stapel.

Vorausgesetzt, Sie beginnen mit einem guten Verhältnis von 1: 3 Grün zu Braun (Stickstoff zu Kohlenstoff), wird der Kompost durch Hinzufügen eines hausgemachten Kompostbeschleunigers in nur 12 bis 14 Tagen verwendet.

Wenn Sie heiße oder stickstoffreiche Stoffe wie Hühnermist kompostieren, dauert der Abbau des Stapels aufgrund des hohen Stickstoffgehalts etwas länger, beschleunigt jedoch den Prozess. Wenn Sie Hühnermist kompostieren, lassen Sie den Ammoniak in den Zutaten für Ihren hausgemachten Kompostbeschleuniger aus.

Bild von Curtoicurto
Interessante Tatsache

Bei Erden und Substraten entscheidet die Qualität ...
... über den Anwachs- und Auflauferfolg. Die Basis dieser Mischungen ist oft sehr ähnlich, den Unterschied machen Faserstruktur und Zuschlagstoffe. Neben Substraten für die „breite Masse“ der Garten- und Kübelpflanzen gibt es Spezialsubstrate, die beispielsweise Orchideen Halt geben, ohne Luft zu nehmen, oder Moorbeetpflanzen einen „sauren“ Standort verschaffen.