Indoor-Wassergarten – Pflanzen wachsen das ganze Jahr über im Wasser

Das Wachsen von Pflanzen im Wasser, ob Zimmerpflanzen oder ein Kräutergarten im Innenbereich, ist eine großartige Aktivität für unerfahrene Gärtner (ideal für Kinder!), Menschen mit begrenztem Platz oder einer Abneigung gegen unordentlichen Schmutz und diejenigen, die unter Pflanzenbewässerung leiden. Diese Methode zum Züchten von Pflanzen ist nicht nur wartungsarm, sondern auch krankheits- und schädlingsresistent.

Interessante Tatsache

Blühkalender Sommerblumen
Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

Pflanzen im Wasser anbauen

Viele Pflanzen wachsen leicht im Wasser und sind auch eine häufig verwendete Vermehrungsmethode, wobei einige Leute sich dafür entscheiden, Zimmerpflanzen in Flaschen oder dergleichen zu wurzeln. Ein Indoor-Wassergarten besteht oft aus Ausschnitten von vorhandenen Zimmerpflanzen in Flaschen, die jede verfügbare Oberfläche bedecken, bis zu einigen wachsenden Pflanzen in Wasser, die auf der Fensterbank der Küche sitzen.

Das Wachsen von Pflanzen in Wasser ermöglicht eine größere Flexibilität bei der Anordnung und kann in den meisten Arten von Behältern durchgeführt werden, die Wasser aufnehmen. Das Wachsen von Zimmerpflanzen in Wasser kann eine langsamere Methode sein als das Pflanzen auf Bodenbasis. Der Indoor-Wassergarten bleibt jedoch über einen längeren Zeitraum üppig.

Interessante Tatsache

Rasenmäher winterfest machen
Über den Sommer hat der Rasenmäher vollen Einsatz ge­leis­tet, logisch, dass sich da so mancher Schmutz angesammelt hat. Und egal ob Elektro- oder Benzin-, grund­sätz­lich sollte jeder Rasenmäher vor dem Winter gereinigt werden. Was Sie sonst noch beachten müssen, lesen Sie hier.

Wie man Pflanzen im Wasser züchtet

Der Anbau eines Indoor-Wassergartens kann mit fast jedem Behälter abgeschlossen werden, der Wasser enthält. Wie bereits erwähnt, ist das Züchten von Pflanzen in Flaschen eine gängige Option, aber die meisten wasserdichten Behälter funktionieren, außer denen, die aus Kupfer, Messing oder Blei geschmiedet sind. Metalle können bei der Reaktion auf Dünger korrodieren und Pflanzenschäden verursachen. Ein dunkler oder undurchsichtiger Behälter verhindert außerdem die Algenbildung.

Wenn Sie den entsprechenden Behälter ausgewählt haben, füllen Sie ihn zu drei Vierteln mit Floristenschaum (die beste Wahl), zerbröckeltem Styropor, Kies, Perlenchips, Kieselsteinen, Sand, Murmeln, Perlen oder einem ähnlichen Material, das Ihre Fantasie anregt. Fügen Sie eine Prise pulverisiertes oder kleines Stück Holzkohle hinzu, damit das Wasser klar und sauber riecht.

Zum Schluss mischen Sie eine verdünnte Mischung aus Wasser und Dünger mit einem wasserlöslichen Dünger in einer Menge von einem Viertel, wie vom Hersteller empfohlen. Jetzt ist es Zeit, Ihre Pflanze zu pflücken!

Interessante Tatsache

Können strenge Winter den Schädlingsbefall reduzieren?
Oft wird angenommen, dass ein kalter Winter das Krankheits- und Schädlingsaufkommen im folgenden Jahr deutlich reduziert. Man geht dabei davon aus, dass längere Frosttemperaturen Schädlinge und Krankheitserreger abtöten.

Gute Pflanzen für Wasser

Der Anbau von Zimmerpflanzen in Wasser wird auch als Hydrokultur bezeichnet, obwohl die Landwirte bei einem kommerziellen Anbau auf diese Weise einen spezifischeren Cocktail aus Wasser und flüssiger Ernährung anstelle von Erde haben. Wir haben unseren verdünnten Dünger hergestellt und festgestellt, dass unsere Pflanze in Kombination mit diesem und Wasser wachsen wird. Jetzt, da wir die Grundlagen für das Züchten von Pflanzen im Wasser haben, ist es Zeit, gute Pflanzen für das Wasserwachstum auszuwählen.

Einige gute Pflanzen zum „Pflanzen“ von Wasser können Folgendes umfassen:

  • Chinesisches Immergrün (Aglaonemas)
  • Dumbcane (Dieffenbachia)
  • Englischer Efeu
  • Philodendron
  • Moses in einer Wiege (Rhoeo)
  • Pothos
  • Wachsanlage
  • Pfeilspitze
  • Wandernder Jude

Hängende oder kriechende Pflanzen aus Stecklingen sind oft am einfachsten in einer Wasserumgebung zu wurzeln, aber auch Wurzelpflanzen können verwendet werden.

Waschen Sie den gesamten Boden vollständig von den Wurzeln der „baldigen Indoor-Wassergartenpflanze“ und schneiden Sie alle verfallenen oder abgestorbenen Blätter oder Stängel ab.

Legen Sie die Pflanze in die Wasser / Dünger-Lösung. Möglicherweise müssen Sie die Lösung gelegentlich aufgrund von Verlust auffüllen. Ersetzen Sie die Nährstofflösung vollständig alle vier bis sechs Wochen im Indoor-Wassergarten. Um das Algenwachstum zu verzögern, verwenden Sie, wie oben erwähnt, einen dunklen oder undurchsichtigen Behälter. Sollte Algen jedoch zu einem Problem werden, ändern Sie die Lösung häufiger.

Bild von dropStock