In Behältern gezüchtete Sukkulenten – Tipps zum Anbau von Sukkulenten in Töpfen

In vielen Bereichen möchten Sie Ihre Sukkulenten im Freien in Töpfen anbauen. Zum Beispiel können Sukkulenten aus Containern leicht aus regnerischen Gebieten entfernt werden, wenn ein großer Regensturm erwartet wird. Der Anbau von Sukkulenten in Töpfen ist auch sinnvoll, wenn Sie sie für den Winter ins Haus bringen möchten. Wenn Sie sie im Frühjahr wieder herausbringen, ist es einfach, diese eingetopften Sukkulenten in unterschiedlich viel Sonnenlicht zu bringen, wenn Sie sie nach außen akklimatisieren.

Sukkulenten eignen sich gut für die Grenzen einer Topfumgebung, auch für ungewöhnliche Behälter, sofern eine angemessene Pflege erfolgt.

Interessante Tatsache

8. Gartenfreund-Expertenforum 2014
„Gärten für Kinder ma­chen auch Er­wach­senen Spaß!“ Unter diesem Motto findet am Sonnabend, 9. August, auf dem Kaldenhof in Münster das Gartenfreund-Exper­ten­forum statt, zusammen mit den Firmen Bruno Nebelung und Volmary. Mehr zum Pro­gramm und wie Sie sich anmelden können, erfahren Sie hier.

Pflege von Sukkulenten in Behältern

Wenn Sie Sukkulenten in Töpfen anbauen, müssen diese häufiger gewässert werden als solche, die im Boden wachsen. Da diese Pflanzen jedoch in erster Linie wenig Bewässerung benötigen, ist die Gartenarbeit in Behältern mit Sukkulenten eine gute Wahl, insbesondere für diejenigen, die das Gießen vergessen.

Wachsen Sie Topfsaftpflanzen in schnell abfließenden Böden. Töpfe mit guten Drainagelöchern, vorzugsweise großen Löchern oder mehr als einem, sind die beste Wahl für die Gartenarbeit in Behältern mit Sukkulenten. Atmungsaktive Terrakotta oder Tonbehälter enthalten nicht so viel Wasser wie Glas- oder Keramiktöpfe.

Saftige Wurzeln können schnell verrotten, wenn sie längere Zeit nass bleiben. Wachsen Sie sie daher in einer Bodenmischung, die es dem Wasser ermöglicht, aus dem Topf herauszukommen. Flache Behälter für Topfsaftpflanzen laufen schneller ab.

Die sorgfältige Bewässerung von Sukkulenten aus Behältern variiert von Saison zu Saison. Im Winter wird fast kein Wasser benötigt, wenn sich Pflanzen im Inneren befinden. Wenn sie sich im Frühjahr nach draußen bewegen und das Wachstum beginnt, kann der Bewässerungsbedarf jedoch wöchentlich werden.

Geben Sie während der Sommerhitze Schatten am Nachmittag für diejenigen, die bei Bedarf häufiger Sonnenbrand und Wasser haben. In Behältern wachsende Sukkulenten benötigen weniger Wasser, da die Temperaturen im Herbst abkühlen. Stellen Sie immer sicher, dass der Boden trocken ist, bevor Sie diese Pflanzen gießen.

Interessante Tatsache

Platzen der Tomatenfrüchte
Wer dickhäutig ist, platzt nicht so schnell. Diese Erfahrung bestätigt sich auch im Pflanzenreich. Je dünnhäutiger die Fruchtgemüse, desto empfindlicher reagieren sie auf Schwankungen in der Wasserversorgung.

Zusätzliche Pflege für die Gartenarbeit in Behältern mit Sukkulenten

Erforschen Sie die eingetopften Sukkulenten, die Sie vor dem Pflanzen anbauen, wenn Sie deren Namen kennen. Viele werden wahrscheinlich zur Gattung Crassula gehören.

Versuchen Sie, Sukkulenten mit ähnlichen Lichtanforderungen zusammen zu topfen und die empfohlene Beleuchtung bereitzustellen. Die meisten Sukkulenten benötigen mindestens sechs Stunden Sonne pro Tag, was voller Sonne entspricht. Fast alle bevorzugen die Einbeziehung der Morgensonne in diese Stunden.

Einige Sukkulenten brauchen helles Licht, aber keine volle Sonne. Einige erfordern Halbschatten, bitte recherchieren Sie, bevor Sie eine Sukkulente draußen in die volle Sonne stellen. Diese Pflanzen dehnen sich aus, wenn sie nicht genug Licht bekommen.

Sukkulenten leicht düngen. Verwenden Sie einen stickstoffarmen Dünger oder einen schwachen Komposttee. Die meisten erfahrenen Sukkulenten sagen, dass Sie im Frühjahr nur einmal düngen sollten.

Während Schädlinge bei Sukkulenten selten sind, können die meisten mit 70% Alkohol behandelt werden. Sprühen oder verwenden Sie einen Tupfer auf die empfindlichen Blätter. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie den betroffenen Schädling nicht mehr sehen.

Bild von ollegN
Interessante Tatsache

Das „Gartenfreund“-Staudenbeet
Wir haben extra für Sie ein Staudenbeet geplant, mit dem Sie für sommerlange Blütenpracht und reichlich Insektenfutter sorgen können. Die Verteilung im Beet verrät Ihnen der Pflanzplan.