Identifizierung von westlichen Kirschfruchtfliegen: Tipps zur Bekämpfung von Kirschfruchtfliegen

Westliche Kirschfruchtfeilen sind kleine Schädlinge, aber sie verursachen großen Schaden in Hausgärten und kommerziellen Obstgärten im Westen der Vereinigten Staaten. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu westlichen Kirschfruchtfliegen zu erhalten.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutz mit Fallen und Tafeln
Im Handel gibt es ein immer größeres Angebot an Fallen für den Pflanzenschutz. Wir geben Ihnen einen Überblick darüber, welche Fallen auf dem Markt erhältlich sind und wie diese funktionieren.

Western Cherry Fruit Fly Identifizierung

Westliche Kirschfruchtfliegen leben in den Wintermonaten als bräunlich-gelbe Puppen im Boden und treten im späten Frühjahr und Frühsommer als erwachsene Fliegen auf. Erwachsene westliche Kirschfruchtfliegen sind kleiner als Stubenfliegen, mit schwarzen Körpern, die mit weißen Bändern markiert sind. Die Fliegen sind schwache Flieger und landen normalerweise auf dem nächsten Kirschbaum.

Weibliche westliche Kirschfruchtfliegen, die sich von Blattlaushonigtau und Pollen mästen, sind etwa eine Woche nach dem Auftauchen aus dem Boden bereit, Eier zu legen. Frauen leben 35 Tage oder weniger, aber diese relativ kurze Zeit ist lang genug, um ernsthafte Schäden zu verursachen, die die Schädlinge durch Stechen von Löchern und Legen von Eiern in Kirschen verursachen.

Ein Weibchen kann 50 bis 200 Eier legen, die in fünf bis acht Tagen madenartige Larven schlüpfen lassen. Die Larven graben sich tief in die Kirsche ein, wo sie sich 10 bis 12 Tage lang ernähren und wachsen, bevor sie zu Boden fallen, wo der Lebenszyklus der Kirschfruchtfliege erneut beginnt.

Interessante Tatsache

Welcher Gründünger wann und wofür?
Winterroggen, Phazelia, Ringelblume, Lupine oder Blumenmischung – Gründüngungspflanzen lassen sich nach fünf Haupteinsatzkriterien sortieren.

Western Cherry Fruit Fly Control

In Hausgärten kann ein feines Netz verhindern, dass erwachsene Fruchtfliegen auf reifen Früchten landen. Drapieren Sie das Netz über den Baum und befestigen Sie es mit Schnur oder Klebeband. Lassen Sie das Netz an Ort und Stelle, bis Sie bereit sind, die Kirschen zu ernten.

Während das Netz für einzelne Bäume wirksam ist, können Insektizide die beste Methode zur Bekämpfung westlicher Kirschfruchtfliegen in Obstgärten sein. Der Schlüssel zum effektiven Einsatz von Insektiziden ist das Timing. Viele Obstgärtner verwenden klebrige Köderfallen, die zeigen, wann erwachsene Fliegen aktiv sind - normalerweise Mitte des Frühlings, wenn Kirschen hellgrün sind.

Mehrere Insektizide haben sich bei der Bekämpfung von Kirschfruchtfliegen als wirksam erwiesen, darunter Spinosad, Carbaryl, Malathion und Permethrin. Wenden Sie sich an Ihr lokales Cooperative Extension Office, um spezifische Informationen zur Bekämpfung von westlichen Kirschfruchtfliegen in Ihrer Region zu erhalten, da das Timing entscheidend ist. Gehen Sie vorsichtig mit Insektiziden um, da bei unsachgemäßer Anwendung nützliche Insekten, einschließlich Honigbienen, getötet werden können.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutztipp: Eingerollte Tomatenblätter
Zeigen Tomaten eingerollte Gipfelblätter, leiden sie oft unter Wassermangel. Rollen sich die Blätter dagegen im unteren Teil der Pflanze ein, kann ein Stickstoffüberschuss die Ursache sein. Lesen Sie, was dann zu tun ist.

Vorbeugung und Bekämpfung von westlichen Kirschfruchtfliegen

Hier sind einige Tipps, die bei der Vorbeugung und Bekämpfung dieser Schädlinge helfen können:

  • Eine dicke Mulchschicht auf dem Boden um Kirschbäume kann verhindern, dass sich die Schädlinge in den Boden eingraben, wodurch neue Luken begrenzt werden.
  • Vermeiden Sie es, am Ende der Saison Kirschen auf den Bäumen zu lassen, um sicherzustellen, dass alle von Schädlingen befallenen Früchte entfernt werden. Wenn nötig, beschneiden Sie die Bäume, damit Sie die Früchte leicht erreichen können. Nehmen Sie in ähnlicher Weise alle Früchte auf, die auf den Boden fallen. Insektizide können erforderlich sein, um spät auftauchende Fliegen zu bekämpfen.
  • Parasitäre Wespen - insbesondere braconide Wespen - können helfen, die Schädlinge in Hausgärten zu bekämpfen, sind jedoch in Obstgärten normalerweise nicht wirksam.