Ideen für Ohrwurmfallen – wie man eine Ohrwurmfalle macht

Ohrwürmer sind faszinierende und notwendige Kreaturen, aber sie sind auch mit ihrer großen Zange gruselig und neigen dazu, an den zarten Teilen Ihrer Pflanzen zu fressen. Das Einfangen und Bewegen kann dazu beitragen, Pflanzenschäden zu reduzieren. Wenn Sie ein einfaches, kostengünstiges Ohrwurmhotel bauen, können Sie sie leicht fangen, damit sie umgesiedelt werden können.

Erfahren Sie, wie Sie eine Ohrwurmfalle herstellen und die jungen Triebe Ihrer Pflanze vor der Unersättlichkeit des Insekts schützen.

Interessante Tatsache

Wildbienen des Jahres
Mit der „Wildbiene des Jahres“ macht der Arbeitskreis Wildbienen-Kataster auf das Schicksal einer Art aufmerksam, deren Lebensweise besonders spannend und die auch für Laien gut zu erkennen ist.

Ideen für Ohrwurmfallen

In den meisten Fällen ist die Schädigung der Pflanzen durch Ohrwürmer minimal. Wenn Sie jedoch einen Befall haben, werfen Sie eine Blumentopf-Ohrwurmfalle oder eine andere Schlinge zusammen. Ideen für Ohrwurmfallen werden nicht nur schnell zusammengestellt, sondern in der Regel aus üblichen Haushaltsgegenständen hergestellt.

Wenn Sie jemals über Nacht ein Stück Holz oder Plastik im Boden liegen ließen, werden Sie wahrscheinlich morgens Ohrwürmer auf der Kontaktseite sehen. Die nachtaktiven Knabber suchen Zuflucht an dunklen, kühleren Orten, um den Tag zu verbringen. Dies gibt einen Hinweis darauf, wie eine Ohrwurmfalle hergestellt wird.

Erkennen Sie zunächst, dass Sie ein Problem haben. Ohrwürmer fressen lästige Schädlinge wie Blattläuse, können aber auch zarte Triebe von Pflanzen wie Dahlien befallen. Gezackte Blätter mit kleinen Löchern können darauf hinweisen, dass Ohrwürmer Ihre Pflanzen angreifen. Wenn Sie keine Hühner haben, die sich von Ohrwürmern ernähren, ist es Zeit, ein Ohrwurmhotel zu bauen.

Interessante Tatsache

Buntes Gemüse: gesund und dekorativ
Bohnen sind grün, Brokkoli ist grün, Salat ist grün. Wie langweilig! Stimmt ja auch schon lange nicht mehr! Blaue Bohnen, gemusterter Salat und selbst Brokkoli gibt es schon in Lila. Farbe belebt den Gemüsegarten gleich mit doppeltem Nutzen. Sie macht nicht nur Lust auf die gesunde Kost, die Farbe selbst ist oft schon gesund.

Blumentopf-Ohrwurmfalle

Eine einfache Falle ist die Verwendung eines Blumentopfs. Wählen Sie eine mit ziemlich geraden Seiten und einem Drainageloch. Füllen Sie den Topf mit zerkleinerter oder zerknitterter Zeitung oder Stroh. Dies bietet den Ohrwürmchen einen attraktiven Lebensraum.

Stellen Sie als nächstes den Topf so auf, dass die Oberseite auf dem Kopf steht, und drücken Sie einen Pfahl durch das Drainageloch, um die gesamte Vorrichtung zu stützen. Sie können den Topf auch mit umgedrehtem Garn in der Nähe von Obstbäumen aufhängen, um die Ohrwürmer anzuziehen und Schäden zu vermeiden.

Entfernen Sie die Fallen täglich und stellen Sie die Insekten entweder um oder werfen Sie sie in Seifenwasser.

Interessante Tatsache

Neophyten in Europa
Biologen haben jetzt die weltweite Ver­brei­tung von Neo­phy­ten in einer Datenbank zusammengetragen, und die Zahlen für Europa sind erstaunlich.Zur Kurzmeldung

Andere Ohrwurm abweisende Ideen

  • Eine andere Möglichkeit, den Blumentopf zu verwenden, besteht darin, alle Drainagelöcher zu verschließen und ihn mit dem Rand auf Bodenniveau zu vergraben. Füllen Sie etwas Öl ein und fügen Sie etwas Thunfischsaft, Sojasauce oder einen anderen Lockstoff hinzu. Nach Bedarf nachfüllen. Die Ohrwürmer können wegen des Öls nicht raus.
  • Außerhalb der Blumentopfmethode können Sie auch Klebefallen verwenden. Sie können diese kaufen oder Ihre eigenen machen.
  • Rollen Sie Zeitungsblätter auf und legen Sie sie zwischen die Pflanzen. Am Morgen verstecken sich Ohrwürmer im Inneren. Legen Sie ein Blatt Pappe über den Boden und sammeln Sie am nächsten Tag Ohrwürmer.
  • Um zu verhindern, dass Ohrwürmer an empfindliche Pflanzen gelangen, verteilen Sie eine Schicht Kieselgur auf dem Gartenbett.
  • Ermutigen Sie einen vogelfreundlichen Garten und verwenden Sie diese natürlichen Raubtiere, um das Vorhandensein von Ohrwürmchen zu minimieren.
Bild von Gabriele Grassl