Hopfen bei heißem Wetter – Sorten von Hopfenpflanzen für Gärten der Zone 9

Hopfen sind herrliche, schnell wachsende mehrjährige Reben, die hauptsächlich zum Würzen von Bier verwendet werden. Der größte Teil der Produktion erfolgt in feuchten, gemäßigten Regionen, was es schwierig macht, Hopfenpflanzen für Zone 9 zu finden. Hopfen benötigt normalerweise die volle Sonne, um die Zapfen oder Blumen zu produzieren, die auf diesen riesigen Reben geerntet werden. Für den Anbau von Hopfen in Zone 9 müssen sie jedoch möglicherweise an einem teilweisen Sonnenstandort aufgestellt werden. Die Auswahl der Arten kann auch dazu beitragen, dass die Erzeuger der Zone 9 mit Hopfenpflanzen Erfolg haben.

Interessante Tatsache

Wie zukunftsfähig ist das Kleingartenwesen?
Peter Paschke meint in seiner Kolumne auf Seite 23 dieser Ausgabe, dass ausdrucksschwache Worte der Alltagssprache oftmals durch passendere Begriffe ersetzt werden sollten, um bestimmte Sachverhalte und Trends auszudrücken.

Über Hopfen bei heißem Wetter

Es ist die weibliche Pflanze, die die wertvollen Zapfen für die Bierherstellung produziert. In der kommerziellen Produktion werden Reben (sogenannte Bines) nach oben gespannt, um mehr Sonne einzufangen und die Pflanze zu stützen. Hopfen bei heißem Wetter wächst ähnlich, aber die Produktion von Zapfen kann geopfert werden, wenn die Pflanze hitzebelastet ist oder nicht genügend Feuchtigkeit erhält. Aus diesem Grund ist die Auswahl der richtigen Hopfenzone 9 der Schlüssel für eine erfolgreiche Ernte.

Die Wildpflanze stammt aus Gebieten mit viel Feuchtigkeit und gemäßigten Temperaturen und kann in einer Saison 25 m (7.6 Fuß) wachsen, stirbt dann aber im Winter an der Krone ab. In warmen Regionen bekommt die Pflanze diese Ruhezeit nicht und die Kegelbildung kann reduziert werden. Es wurden mehrere Stämme entwickelt, die jedoch mehr Hitze- und Sonnentoleranz aufweisen.

Interessante Tatsache

Haltung bewahren ...
... bei der Garten­arbeit! Gärtnern ist gesund – in vielen Studien wurden positive Auswirkungen auf Herz, Kreislauf und Immunsystem nachgewiesen. Wie auch der Rücken und die Gelenke fit bleiben:

Hopfenpflanzen für Zone 9

Südländische Erzeuger scheinen auf Sorten mit einem „C“ im Namen zu schwören. Die besten scheinen Cascades zu sein. Chinook und Centennial scheinen auch in heißen, sonnigen Klimazonen gute Leistungen zu erbringen.

Nugget ist auch eine gute Auswahl. Willamette und Amarillo werden als marginal eingestuft. Hopfen der Zone 9 kann einen schleppenden Start haben und eine gewisse Zapfenbildung mit einer geringeren Ernte und kleineren Zapfen geopfert werden. Das heißt, Sie sollten mehrere Rhizome pflanzen, um eine ausreichende Ernte für Ihre Bierherstellung zu erzielen.

Insgesamt scheint Cascade den höchsten Produktionswert zu haben, aber Ihre Auswahl hängt davon ab, ob Sie einen bitteren Hopfen oder einen milderen Geschmack wünschen. Cascade hat auch die meisten Schädlingsprobleme.

Interessante Tatsache

Schmetterlingsraupen sind Verwandlungskünstler
Wir sagen, der oder die habe sich ganz anders „entpuppt" als ursprünglich angenommen. Auch, dass irgendwer irgendwen erfolgreich „umgarnt" hat, ist eine häufige Redewendung.

Hopfenanbau in Zone 9

Hopfen-Rhizome sollten in gut durchlässigen Boden mit einem pH-Wert von 6.0 bis 8.0 gepflanzt werden. Ein Gebiet mit Ost- oder Westlicht eignet sich am besten für den Hopfenanbau in Zone 9. Bearbeiten Sie den Boden tief mit stickstoffreichem Mist mit schneller Freisetzung und etwas Knochenmehl mit langsamer Freisetzung.

Wenn Sie Ihre Rhizome beschafft und gepflanzt haben, halten Sie junge Pflanzen gleichmäßig feucht. Die Pflanzen müssen feucht, aber nicht feucht gehalten werden. Tiefes Gießen ist am besten für Hopfen der Zone 9 geeignet. Düngen Sie die Pflanzen einmal im Monat mit einer ausgewogenen Nahrung.

Beginnen Sie sofort mit dem Training, da sich die Reben schnell bilden und wachsen. Sie können sie an einem Zaun entlang eines Spaliers wachsen lassen oder ein einfaches Garnsystem einrichten. Hopfen muss vertikal wachsen und muss unterstützt werden, damit Licht und Luft in die Blüten gelangen.

Die Zapfen sind der wahre Star. Hopfen sollte am Ende der Vegetationsperiode geerntet werden. Sie können erkennen, wann sie fertig sind, indem Sie drücken, um festzustellen, ob der Kegel etwas ausgetrocknet ist. Schneiden Sie die Reben ab und lassen Sie sie auf natürliche Weise trocknen, bevor Sie die Zapfen abziehen. Trocknen Sie sie den Rest des Weges auf Bildschirmen oder in einem Dörrgerät. Bis zur Verwendung in einem luftdichten Behälter im Gefrierschrank oder Kühlschrank aufbewahren.

Bild von der Bösewicht