Homalomena-Pflege – Tipps für den Anbau von Homalomena-Pflanzen

Homalomena-Zimmerpflanzen sind eine kürzlich eingeführte Pflanze und aufgrund ihrer Pflegeleichtigkeit, Krankheitsresistenz und Toleranz gegenüber schlechten Lichtverhältnissen und Stress der Liebling von Hausbesitzern und Innenarchitekten. Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Homealomena-Pflanzen zu erfahren.

Interessante Tatsache

Schädlinge: Neue und bekannte unter die Lupe genommen
Der weltweite Pflanzenhandel bringt immer häufiger neue Schädlinge in unsere heimischen Gefilde. Was so schon ein echtes Problem werden kann, wird durch den Klimawandel oft noch begünstigt. Auch heimische Schädlinge vermehren sich bei steigenden Temperaturen häufiger und üppiger.

Was ist Homalomena?

Was ist Homalomena? Homalomenas sind tropische bis subtropische einheimische Pflanzen, die in solch feuchten Gegenden von Kolumbien, Costa Rica, Borneo, Java, Sumatra, Malaysia und den Philippinen vorkommen. Fast 135 Arten von Homalomena-Pflanzen kommen in den Regenwaldböden Südasiens östlich von Melanesien vor. Diese einheimischen Pflanzen gehören zu den mehr als 100 Arten tropischer Pflanzen in der Aroid-Familie der Araceae. In Mittelamerika und Nordsüdamerika wachsen allein 12 zusätzliche Arten von Homalomena-Pflanzen.

Homalomena Laub und Stängel reichen von tiefen Grüntönen bis zu Rottönen, Burgundern und Kupfertönen. Die Blätter scheinen gewachst zu sein und haben eine Herz- oder Halbherzform, was den gebräuchlichen Namen für Homalomena entspricht: „Königin der Herzen“ oder „Schildpflanze“. Homalomena Zimmerpflanzen haben attraktive, aber nur sehr wenige fingerartige Blüten.

Interessante Tatsache

Was liegt an im Ziergarten?
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März: • Canna und Dahlien vortreiben • Schneeglöckchen teilen • Pflanzgefäße reinigen

Sorten von Homalomena Zimmerpflanzen

Obwohl es eine Vielzahl von Wildarten von Homalomena-Pflanzen gibt, sind nur wenige im Handel und für Zierzwecke erhältlich. In erster Linie hybride Arten können aufgrund ihrer herausragenden Eigenschaften gekauft, ausgewählt oder gezüchtet werden. Dies können sein:

  • 'Emerald Gem' - hat dunkelgrüne, glänzende und herzförmige Blätter
  • 'Purple Sword' - überflutet mit grün und silberfarbenem Laub und einer Unterseite aus Burgund
  • 'Selby' - hat hellgrün gefleckte Blätter mit dunklerem Grün
  • 'Pewter Dream' - wie vorgeschlagen hat einen pudergrauen Schimmer auf seinem grünen Laub
  • 'Lemon Glow' - trägt ovale Blätter von leuchtendem grünlichem Gelb
Interessante Tatsache

Mauerassel, Mulch und Büschelschön: Tipps für einen gesunden Gartenboden
Eigentlich ist der Maulwurf doch ein ganz possierlicher Kerl. Und nützlich obendrein: Auf seinem Speiseplan stehen viele „Schädlinge“ wie Schnecken, Engerlinge, Raupen und Larven. Wenn da nur nicht die Maulwurfshügel wären, die das ästhetische Empfinden vieler Gartenfreunde stören ...

Wie Homalomena wachsen

Ähnlich wie bei einem ihrer Verwandten, dem Philodendron, sind Homalomena-Pflanzen tropisch liebende Pflanzen. Die Antwort auf „Wie man Homalomena züchtet“ ist im Hinblick auf die Temperaturanforderungen ziemlich offensichtlich.

Die Homalomena-Pflege als Zimmerpflanze erfordert eine optimale Temperatur zwischen 60 und 90 ° C. In der Tat tropisch! Das heißt, wachsende Homalomena-Pflanzen können Temperaturen von nur 16 ° C standhalten, ohne dass Schäden auftreten.

Homalomena-Zimmerpflanzen eignen sich gut für mittlere bis niedrige Lichtexpositionen, gedeihen jedoch bei mittleren Lichtverhältnissen. Eine übermäßige Sonneneinstrahlung kann das Laub verbrennen und verbrannte Stellen auf den Blättern verursachen.

Die Homalomena-Pflege umfasst auch einen regelmäßigen Bewässerungsplan. Homalomena-Pflanzen mögen es nicht, trocken zu sein, noch sitzen sie gern im Wasser. Sättigen Sie den Boden und sorgen Sie für eine gute Drainage.

Düngen Sie regelmäßig mit einem flüssigen Pflanzenfutter, das in der vom Hersteller empfohlenen Stärke verwendet wird.

Der Boden für Homalomena-Zimmerpflanzen sollte halbporös sein, auf Torfbasis (aber nicht zu dicht) und etwas Sand und viel organische Humusmasse enthalten.

Zusätzliche Homalomena-Pflege

Auch hier schreibt die Homalomena-Pflege einen feuchten, aber nicht durchnässten Boden vor. Trockener Boden färbt das Laub gelb und spartanisch. Niedrige Luftfeuchtigkeit führt zu Bräunungen an den Blatträndern.

Homalomena sind immergrün, wenn die Temperaturen warm genug sind, um Frost zu vermeiden. Wenn die Temperaturen jedoch unter 40 ° C fallen, kann das Laub wachsender Homalomena-Pflanzen verrotten oder vergilben.

Üppige, ordentliche, klumpige Pflanzen. Homalomena-Zimmerpflanzen sind eine relativ einfach zu züchtende Zimmerpflanze mit schönen, manchmal außergewöhnlichen Blattformen und -färbungen.

Bild von Clivid