Holunderbeeren anbauen: Wie man Holunderpflanzen anbaut

Holunder (Sambucus) ist ein großer Busch oder Strauch, der in den USA und in Europa heimisch ist. Der Busch produziert bläulich-schwarze Früchte in Trauben, die in Weinen, Säften, Gelees und Marmeladen verwendet werden. Die Beeren selbst sind ziemlich bitter, so dass sie selten von sich selbst gegessen werden. Möchten Sie Ihre eigenen Holunderbeeren anbauen? Lesen Sie weiter für weitere Informationen.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2018
Nur die Harten für den Garten – sechs von 40 getesteten Sorten haben das begehrte ADR-Siegel erhalten. Neu ist, dass die Auszeichnung erstmals nur befristet gültig ist.

Wie man Holunderpflanzen anbaut

Holunderbeeren anzubauen ist gar nicht so schwierig. Sie vertragen unterschiedliche Bedingungen wie schlechten Boden oder übermäßig feuchte Gebiete. Eine Sache, die Holunderbeeren nicht tolerieren können, ist Dürre.

Wenn Sie Holundersträucher pflanzen, sollten Sie beachten, dass die Beeren im ersten Jahr, in dem Sie sie pflanzen, auf den Büschen wachsen. Denken Sie daran, dass die Beeren im zweiten Jahr besser abschneiden.

Das Pflanzen von Holunder erfolgt am besten in gut durchlässigen, lehmigen Böden. Sandböden sollten durch Zugabe von einigen Zentimetern organischer Substanz verbessert werden.

Achten Sie beim Pflanzen von Holunder darauf, dass eine Fremdbestäubung möglich ist. Daher können zwei oder mehr Sorten nahe beieinander gepflanzt werden. Pflanzen Sie sie in einem Abstand von einem Meter (3 Fuß) in Reihen, die vier bis fünf Meter (13-16 Fuß) voneinander entfernt sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Holunderbeeren früh im Frühjahr pflanzen. Gießen Sie sie nach dem Pflanzen unbedingt, damit sie einen guten Start haben.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2020
Wie viele Veranstaltungen im Jahr 2020 konnte auch das Treffen des ADR-Arbeitskreises nicht wie gewohnt stattfinden. Corona-bedingt wurden die neuen Sorten deshalb in diesem Jahr in einer Videokonferenz gekört.

Pflege von Holunderbeeren

Nachdem Sie Ihre Holunderbepflanzung abgeschlossen haben, sollten Sie ab und zu Unkraut jäten, aber tun Sie dies vorsichtig. Sie wollen die Wurzeln nicht stören. Verwenden Sie bei Bedarf Mulch, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern, und pflücken Sie Unkraut, das sich durchschleicht.

Denken Sie beim Anbau von Holunderbeeren daran, dass die Büsche jede Woche etwa 2.5 bis 5 cm Wasser benötigen. Wenn der Sommer kommt und Sie feststellen, dass Sie in Zeiten ohne Regen geraten, sollten Sie diese daher häufig gießen.

Die ersten zwei Jahre nach dem Pflanzen von Holundersträuchern sollten Sie sie wild wachsen lassen. Nicht beschneiden und nicht die Beeren pflücken. Danach können Sie die Holundersträucher im Frühjahr beschneiden, indem Sie sie zurückschneiden und alle toten Stellen entfernen. Auf diese Weise wachsen die Büsche und produzieren viele Beeren für Sie.

Ungefähr Mitte August und Mitte September gibt es eine Reifezeit von 5 bis 15 Tagen. Dies ist die Zeit, in der Sie mit der Ernte von Holunder beginnen möchten. Achten Sie darauf, sie vor den Vögeln zu pflücken, und genießen Sie!

Bild von martin_33
Interessante Tatsache

Nahrung für Nützlinge
Rosen- und Grünkohlpflanzen als Blattlausschutz? Hört sich vielleicht komisch an, aber wenn Sie die Pflanzen den Winter über stehen lassen, treiben diese schon früh im Jahr Blüten und werden so zum Nützlingsmagnet.