Hinterhof-Schwerpunktideen – Tipps zum Entwerfen vorhandener Strukturen

Der Prozess der Schaffung schöner und einladender Garten- und Gartenflächen kann einschüchternd wirken. Die Auswahl von Pflanzen und die Prüfung von Hardscaping-Optionen kann selbst für die selbstbewusstesten Heimwerker eine mühsame Aufgabe sein. Egal, ob Sie einen einladenden Vordereingang planen oder eine grüne Hinterhofoase schaffen möchten, es gibt einige schnelle und einfache Tipps, die Ihnen dabei helfen, den Garten zu schaffen, von dem Sie immer geträumt haben.

Ein Schlüsselaspekt, die ordnungsgemäße Verwendung von Strukturen im Hof, kann sowohl in der Funktion als auch dynamisch wirken. Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Strukturen als Schwerpunkte für den Hinterhof.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Untergrundbewegung im Garten
In einer einzigen Schaufel Gartenerde tummeln sich mehr Bodentiere als Menschen auf der Erde. Das wird uns jedoch nur selten bewusst, da viele von ihnen mit bloßem Auge nicht erkennbar sind.

Über Hinterhof-Schwerpunkte

Bei der Gestaltung von Landschaften ist es wichtig, zunächst einen Schwerpunkt innerhalb des Hofes festzulegen. Besucher und Gäste werden natürlich von diesen Schwerpunkten angezogen, daher ist es unbedingt erforderlich, diesen Aspekt des Designs zu berücksichtigen. Während viele Gebäude einen Zweck erfüllen (z. B. Lagerung), tragen andere strukturelle Schwerpunkte wie Statuen und Wasserfontänen dazu bei, ein einladendes Ambiente im Grünraum zu schaffen.

Das Entwerfen um vorhandene Strukturen ist besonders wichtig, da der Blick häufig auf große Objekte gerichtet ist, die möglicherweise bereits im Hof ​​vorhanden sind. Für viele bedeutet dies, dass neue Anlaufstellen eingerichtet werden müssen, um die Aufmerksamkeit von unattraktiveren Strukturen wie Mülleimern oder Klimaanlagen abzulenken.

Interessante Tatsache

Krankheiten und Schädlinge an Wildobst
Wild heißt nicht gleich resistent gegen alles. Und so bereitet gerade der Echte Mehltau seit einigen Jahren den Felsenbirnen Probleme, am Holunder klebt die schwarze Bohnenlaus und der Haselnussbohrer probiert schon mal, ob die Nüsse schmecken. Einiges kann man tun, vieles muss man hinnehmen.

Strukturen als Schwerpunkte für Hinterhöfe verwenden

Die Verwendung von Strukturen in der Landschaft ist eine hervorragende Möglichkeit, um im Hinterhof die dringend benötigte Attraktivität zu erzielen. Die Schwerpunkte für Hinterhöfe sind breit gefächert, erfüllen jedoch im Allgemeinen dieselbe Funktion. Diese Strukturen können verwendet werden, um den Bewegungsfluss in den Raum zu verändern, die Aufmerksamkeit auf Türen zu lenken oder sogar eine besonders einzigartige Blütenpflanze zu präsentieren.

Eine beliebte Möglichkeit, einen Schwerpunkt im Hinterhof zu gestalten, ist die Schaffung von Wohnräumen im Freien. Durch den Bau von Terrassen und Terrassen oder die Gestaltung bestehender Strukturen können Hausbesitzer Gäste in einen einladenden Sitzbereich locken. Umrahmt von blühenden Pflanzen und Bäumen unterschiedlicher Höhe kann dieser Raum in einen üppigen Rückzugsort verwandelt werden.

Wenn andere Strukturen wie Garagen und Schuppen als Mittelpunkt verwendet werden, können sie Ihrem Eigentum ein atemberaubendes visuelles Interesse verleihen und die Attraktivität einschränken. Symmetrische oder asymmetrische Bepflanzungen können Eingänge und Wege so umrahmen, dass ein gleichmäßiger Fluss auf dem gesamten Grundstück möglich ist.

Andere Strukturen, wie Gitter und Pergolen, können ebenfalls als schöne Fokusstrukturen dienen, die sich perfekt für blühende Reben und Weinlaub eignen. Zusätzlich zur visuellen Wirkung können diese Strukturen dem Hof ​​Höhe und Dimension verleihen und die allgemeine Privatsphäre des Raums verbessern.

Bild von Reimphoto
Interessante Tatsache

Neophyten in Deutschland – Eine Übersicht
Vielen Gartenfreunden sind Neophyten bereits bekannt: Z.B. erhielt das Bei­fuß­blätt­ri­ge Traubenkraut (Ambrosia artemisiifolia) in den vergangenen Jahren viel Auf­merk­sam­keit, da der Pollen der Pflanze hoch allergen ist.