Herbstgartenplaner: Allgemeine Tipps zur Planung eines Herbstgartens

Der Herbst ist keine Zeit, um sich nach einer geschäftigen Vegetationsperiode auszuruhen. Es gibt noch viel zu tun, um einen Herbstgarten für das weitere Wachstum und den nächsten Frühling vorzubereiten. Nutzen Sie diese kühleren Monate von der regelmäßigen Wartung bis zur aktiven Einrichtung eines Gemüsegartens von Herbst bis Winter.

Interessante Tatsache

8. Gartenfreund-Expertenforum 2014
„Gärten für Kinder ma­chen auch Er­wach­senen Spaß!“ Unter diesem Motto findet am Sonnabend, 9. August, auf dem Kaldenhof in Münster das Gartenfreund-Exper­ten­forum statt, zusammen mit den Firmen Bruno Nebelung und Volmary. Mehr zum Pro­gramm und wie Sie sich anmelden können, erfahren Sie hier.

Erstellen Ihres Herbst-Gartenplaners

Durch die Planung des Herbstgartens können Sie Ihre Gedanken und Ziele organisieren und in handlungsorientierte Schritte umsetzen. Wo Sie leben und wie Ihr Klima ist, bestimmt, wann und wie Sie diese Aufgaben erledigen. Unabhängig von Ihrer Zone gibt es einige typische Aufgaben, die in Ihrem Herbstgartenplaner enthalten sein sollten:

  • Holen Sie mehr Leben aus Jahrbüchern. Schneiden Sie langbeinige Einjährige zurück, wenn nötig toten Kopf, und fügen Sie einen Dünger hinzu, um mehr Blüten zu erhalten.
  • Setzen Sie bei kaltem Wetter Jahrbücher ein. Wenn sich das Wetter ändert, wechseln Sie zu Stiefmütterchen und robusten Müttern.
  • Frühlingszwiebeln pflanzen. Holen Sie sich Tulpe, Narzisse, Hyazinthe und andere frühlingsblühende Zwiebeln in den Boden.
  • Mulch abstützen. Füllen Sie die Lücken in den Betten und fügen Sie Ihren zarteren Stauden zusätzlichen Mulch hinzu.
  • Arbeiten Sie auf dem Rasen. Der Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um neues Gras zu säen, wenn Sie leere Stellen haben. Mach es aber gut vor dem ersten harten Frost. Geben Sie dem Rasen auch eine gute Düngerrunde und belüften Sie ihn.
  • Pflanzen Sie neue Sträucher oder Bäume. Um den Stress der Sommerhitze und Trockenheit zu vermeiden, ist der Herbst ideal, um neue Bäume oder Sträucher einzubauen. Regelmäßig bis zum Winter gießen, um Wurzeln zu schlagen.
Interessante Tatsache

Rasenmäher winterfest machen
Über den Sommer hat der Rasenmäher vollen Einsatz ge­leis­tet, logisch, dass sich da so mancher Schmutz angesammelt hat. Und egal ob Elektro- oder Benzin-, grund­sätz­lich sollte jeder Rasenmäher vor dem Winter gereinigt werden. Was Sie sonst noch beachten müssen, lesen Sie hier.

Planen Sie einen Herbstgarten für Gemüse bei kühlem Wetter

Im Herbst können Sie Ihre Gemüsesaison verlängern, indem Sie ein oder zwei weitere Runden anbauen, die kühleres Wetter vertragen. Um zu wissen, was wann gepflanzt werden soll, wenden Sie sich zuerst an Ihr lokales Beratungsbüro, um den ersten harten Frost zu ermitteln. Schauen Sie sich die Zeit bis zur Reife der Samen an und beginnen Sie, sie mit genügend Zeit zu züchten, um vor dem Frostdatum eine Ernte zu erzielen.

Wenn Sie Transplantate anstelle von Samen verwenden, passen Sie das Datum ein wenig an. Sie können diese später draußen pflanzen. Einige der Gemüse mit kühlem Wetter, die Sie in Ihren Herbstplan aufnehmen sollten, sind:

  • Beets
  • Brokkoli
  • Buschbohnen
  • Kohl
  • Möhren
  • Mangold
  • Kale
  • Salat
  • Erbsen
  • Radieschen
  • Spinat
  • Winterkürbis und Kürbisse

Denken Sie auch an Pflanzen, die Sie für eine Frühlingsernte in den Herbstgarten stellen können. Zum Beispiel können Zwiebeln, Schalotten und Lauch im Herbst begonnen und im Frühjahr geerntet werden.

Bild von SbytovaMN
Interessante Tatsache

Gartenscheren pflegen und schärfen
Für jede Hand gibt es die richtige Schere, in Größe und Gewicht, für Rechts- oder Linkshänder. Wer im Fachhandel kauft, kann meistens Probeschneiden. Einmal jährlich sollten Sie eine gute Schere zerlegen und pflegen.