Hausmittel gegen Zimmermannsameisen

Zimmermannsameisen können klein sein, aber Schäden an Zimmermannsameisen können zerstörerisch sein. Zimmermannsameisen sind in den Frühlings- und Sommermonaten aktiv. Sie nisten innen und außen in feuchtem Holz, oft in verrottendem Holz, hinter Badezimmerfliesen, um Waschbecken, Wannen, Duschen und Geschirrspüler. Sie können auch Hohlräume in Türen, Gardinenstangen, Schaumisolierungen usw. bewohnen. Feuchtigkeit ist notwendig, um ihre Eier zu erhalten, aber es ist möglich, Satellitennester zu finden, die sich nicht in feuchtigkeitsbeladenen Bereichen befinden, in denen sich ein Teil der Kolonie befinden kann. Lassen Sie uns mehr darüber erfahren, wie Sie Tischlerameisen loswerden können.

Interessante Tatsache

Mauerassel, Mulch und Büschelschön: Tipps für einen gesunden Gartenboden
Eigentlich ist der Maulwurf doch ein ganz possierlicher Kerl. Und nützlich obendrein: Auf seinem Speiseplan stehen viele „Schädlinge“ wie Schnecken, Engerlinge, Raupen und Larven. Wenn da nur nicht die Maulwurfshügel wären, die das ästhetische Empfinden vieler Gartenfreunde stören ...

Zimmermannsameisenschaden

Zimmermannsameisen fressen kein Holz, aber sie entfernen Holz, während sie Tunnel und Galerien für ihre Nester schaffen. Ihre Hauptnahrungsquellen sind Proteine ​​und Zucker. Sie ernähren sich von lebenden und toten Insekten im Freien. Sie fühlen sich von Honigtau angezogen, einer süßen Flüssigkeit, die von Blattläusen und Schuppeninsekten produziert wird. In Innenräumen ernähren sich Tischlerameisen von Fleisch und Süßigkeiten wie Sirup, Honig und Zucker.

Tischlerameisenbaumschäden werden hauptsächlich durch die Ameisen verursacht, die Tunnel graben, um ihre Nester zu bauen. Sie schaden Bäumen nicht, aber ihre Ausgrabung beeinträchtigt das Holz, das bereits weich und geschwächt ist.

Interessante Tatsache

Wirksame Schneckenfallen selbst basteln
Ob Plage oder normale Befallsdichte, in vielen Gärten gibt es kein Jahr ohne Schnecken, die bekämpft werden müssen. Doch wie geht man am effektivsten vor? Gift, Bier oder Einsammeln in Handarbeit? Wichtig ist, dass Gift nicht in den Boden oder andere Lebewesen gelangt. Wirksame Schneckenfallen zum Selbstbasteln stellt Gärtnermeister Maurus Senn hier vor.

Wie werde ich Zimmermannsameisen los?

Es gibt keine einfache Möglichkeit, Zimmermannsameisen loszuwerden. Am wichtigsten ist, dass der einzige Weg, Tischlerameisen loszuwerden, darin besteht, ihr Nest zu finden und zu zerstören. Suchen Sie draußen nach Schäden und Aktivitäten durch Zimmermannsameisen in verrottendem Holz, Stümpfen oder Holzkonstruktionen. Im Inneren sind Nester und Schäden an Zimmermannsameisen schwieriger zu finden.

Wenn Sie Köder auslegen, können Sie den Ameisen zurück zu ihrem Nest folgen. Sie sind zwischen Sonnenuntergang und Mitternacht am aktivsten. Ameisen sehen die Farbe Rot nicht. Der beste Weg, sie zu verfolgen, besteht darin, eine Taschenlampe mit einem roten Film abzudecken und ihre Aktivitäten nachts zu verfolgen.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Pflanzen richtig gießen
Mehr ist weniger. So verkehrt herum gilt der Spruch, wenn es um die Pflan­zen­be­wäs­se­rung geht. Grob gilt: Seltener, dafür viel Wasser ausbringen, bodennah gießen und Em­pfind­liches mit angewärmtem Re­gen­was­ser.

Hausmittel für Zimmermannsameisen

Professionelle Kammerjäger sind die zuverlässigste Quelle, um Zimmermannsameisen loszuwerden, da sie Insektizide enthalten, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Wenn Sie das Problem jedoch lieber selbst angehen möchten, verstehen Sie, dass es keinen einfachen Weg gibt, Tischlerameisen loszuwerden.

Wenn ein Nest freigelegt ist, sprühen Sie Insektizid direkt auf das Nest, um die Kolonie zu töten.

Wenn das Nest nicht gefunden werden kann, ködern Sie Futter mit einer Kombination aus 1% Borsäure und 10% Zuckerwasser. Arbeiterameisen essen das Köderfutter und teilen es durch Aufstoßen mit dem Rest der Kolonie. Dies ist ein langsamer Prozess und kann Wochen bis Monate dauern. Setzen Sie kein Insektizid direkt auf das Futter, da es die Arbeiterameisen tötet, bevor sie zurückkehren und das Futter mit der Kolonie teilen.

Befindet sich das Nest hinter einer Wand, kann die Borsäure durch die Steckdose in den Wandhohlraum gesprüht werden. Ameisen bewegen sich entlang elektrischer Drähte und sind der Borsäure ausgesetzt. Vorsicht: Gehen Sie bei dieser Methode vorsichtig vor, um einen elektrischen Schlag zu vermeiden.

Zimmermannsameisen sind hartnäckig, aber wenn Sie geduldig sind, können Sie sie aus Ihrem Haus und Eigentum entfernen.

Bild von Tim Gage