Hausgemachte Gartensämaschine – wie man eine Sämaschine von Grund auf neu macht

Gartensämaschinen können Ihren Rücken vor der mühsamen Aufgabe bewahren, Reihen von Gartengemüse anzupflanzen. Sie können auch die Aussaat schneller und effizienter machen als die Aussaat von Hand. Der Kauf einer Sämaschine ist eine Option, aber die Herstellung einer hausgemachten Gartensämaschine ist sowohl kostengünstig als auch einfach.

Interessante Tatsache

Kohl: Gesund und vielseitig
Weißkohl, Wirsing, Chinakohl, Kohlrabi oder Grünkohl ... Seit einiger Zeit erfreuen sich Kohlgewächse wieder zunehmender Beliebtheit im Rahmen einer gesunden Ernährung. Zahlreiche Sorten sind zu empfehlen, und auch fürs Auge gibt so mancher „Kopf“ etwas her.

Wie man eine Sämaschine macht

Eine einfache hausgemachte Gartensämaschine kann aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden, von denen viele in der Garage liegen können. Eine Vielzahl von Anweisungen für Gartensämaschinen finden Sie im Internet, aber das grundlegende Design ist das gleiche.

Beginnen Sie bei der Herstellung eines Pflanzgefäßes mit mindestens einem ¾-Zoll-Hohlrohr. Auf diese Weise ist der Innenumfang groß genug für größere Samen wie Limabohnen und Kürbisse. Gärtner können ein Stück Stahlrohr, Rohrleitung, Bambus- oder PVC-Rohr für ihre hausgemachte Gartensämaschine wählen. Letzteres hat den Vorteil, leicht zu sein. 

Die Länge des Rohrs kann an die Größe der Person angepasst werden, die es verwendet. Messen Sie für maximalen Komfort beim Pflanzen den Abstand vom Boden zum Ellbogen des Benutzers und schneiden Sie das Rohr auf diese Länge. Schneiden Sie als nächstes ein Ende des Rohrs in einem Winkel ab, beginnend etwa 2 cm vom Rohrende entfernt. Dies wird der Boden der hausgemachten Gartensämaschine sein. Durch den Winkelschnitt entsteht ein Punkt, der sich leichter in den weichen Gartenboden einfügen lässt.

Befestigen Sie mit Klebeband einen Trichter am anderen Ende der Sämaschine. Ein kostengünstiger Trichter kann gekauft oder durch Schneiden des Deckels aus einer Plastikflasche hergestellt werden.

Die einfache Gartensämaschine ist einsatzbereit. Zum Tragen des Samens kann eine Umhängetasche oder eine Nagelschürze verwendet werden. Um die Gartensämaschine zu verwenden, stecken Sie das abgewinkelte Ende in den Boden, um ein kleines Loch zu machen. Lassen Sie ein oder zwei Samen in den Trichter fallen. Decken Sie den Samen leicht ab, indem Sie den Boden vorsichtig mit einem Fuß nach unten drücken, während Sie nach vorne treten.

Interessante Tatsache

Obstanbau auf kleinem Raum
Von Spalieren bis zu Beerenobst im Kübel – wer viel Obst auf wenig Platz will, sollte auf besondere Sorten oder spezielle An­bau­tech­ni­ken setzen. Wir geben Ihnen Tipps, wie sie möglichst viele Obstarten auf kleinem Raum anbauen können.

Zusätzliche DIY Seeder Ideen

Versuchen Sie, die folgenden Änderungen hinzuzufügen, wenn Sie einen Samenpflanzer herstellen:

  • Anstatt einen Beutel oder eine Schürze zum Tragen von Saatgut zu verwenden, kann ein Kanister am Griff der Sämaschine angebracht werden. Ein Plastikbecher funktioniert gut.
  • Fügen Sie dem Rohr eine T-Verschraubung hinzu und platzieren Sie sie ungefähr 4 cm unter dem Boden des Trichters. Befestigen Sie einen Rohrabschnitt, um einen Griff zu bilden, der senkrecht zur Sämaschine verläuft.
  • Verwenden Sie T-Stücke, Ellbogen und Rohrstücke, um ein oder mehrere Beine herzustellen, die vorübergehend in der Nähe des Bodens der hausgemachten Gartensämaschine befestigt werden können. Verwenden Sie diese Beine, um das Samenloch zu machen. Der Abstand zwischen jedem Bein und dem vertikalen Sämaschinenrohr kann den Abstand zum Pflanzen von Samen widerspiegeln.
Bild von Erik Hersman
Interessante Tatsache

Grundstoffe bei Schadorganismen
Bislang gibt es Pflanzenstärkungs- und Pflanzenschutzmittel im Handel. Seit Anfang des Jahres können Gartenfreunde auch auf eine neue frei verkäufliche Produktgruppe zurückgreifen.Zur Kurzmeldung