Häufige Wassermelonenkrankheiten – Tipps zur Behandlung von Wassermelonenproblemen

Wassermelonen sind eine der kultigen Früchte des Sommers; Es gibt nichts Schöneres, als in das knusprige, kühle Fleisch einer perfekt reifen Melone zu beißen, die von den Reben in Ihrem eigenen Garten gepflückt wurde. Leider hat nicht jeder das Vergnügen, besonders wenn Krankheiten von Wassermelonenpflanzen ansonsten gut angelegte Gartenpläne entgleisen lassen. Wenn Ihre Wassermelonen Probleme haben, leiden sie möglicherweise an einer dieser häufigen Wassermelonenkrankheiten. Keine Sorge, wir haben viele Tipps zur Bekämpfung von Wassermelonenkrankheiten.

Interessante Tatsache

Blühfreudigkeit bei Ziersträuchern durch richtigen Schnitt erhalten
Blühende Ziergehölze sind bei jedem Gartenfreund beliebt, weil die Vielfalt dieser großen Pflanzen­gruppe für einen langen Blühzeitraum sorgt. In den ersten Jahren nach der Pflanzung ist die Freude an den Pflanzen groß, an einen Schnitt denkt jetzt noch niemand.

Krankheit in der Wassermelone

Wassermelonen sind im Allgemeinen ziemlich harte Zahlen, aber hin und wieder entwickeln sie Probleme, die unüberwindbar erscheinen können. Die Behandlung von Wassermelonenproblemen ist oft eine einfache Angelegenheit, aber das erste, was Sie tun müssen, ist herauszufinden, was Ihre Probleme verursacht. Suchen Sie diesen Sommer nach diesen häufigen Wassermelonenkrankheiten:

  • Anthraknose - Dieser durch Samen übertragene Pilz ist anfangs schwer zu erkennen, da er möglicherweise nur als kleine Flecken auf Ihren Pflanzen und Früchten erscheint. Während des Wachstums dehnen sich diese Flecken aus und werden schwarz oder grau. Auf Ihren Früchten können neue versunkene Bereiche erscheinen. Fruchtfolge in Kombination mit einer aggressiven Behandlung von Neemöl wird dazu beitragen, diese und zukünftige Ernten von Anthracnose zu erhalten.
  • Bakterieller Fruchtfleck - Das Bakterium Acidovorax avenae, Unterart citrulli, ist häufig für Sämlinge und junge Pflanzen und Früchte mit wassergetränkten Flecken verantwortlich, die sich ausbreiten und nekrotisch werden. Die Blätter mögen braun sein, aber das dramatischste Zeichen sind Früchte. Die Schale kann reißen und eine klebrige, gelbe Flüssigkeit sickern. Kupfer-Fungizid kann die Symptome kontrollieren, wenn es angewendet wird, sobald Symptome eines bakteriellen Fruchtflecks festgestellt werden.
  • Falscher Mehltau - Falscher Mehltau zeichnet sich durch eckige Blattflecken aus, die sich auf seinem Weg durch Wassermelonenblätter bilden. Sie können als gelbe Bereiche beginnen, werden aber bald braun mit violetten Sporen an den Unterseiten infizierter Blätter. Glücklicherweise greift Falscher Mehltau Früchte nicht an, kann aber den Ertrag verringern, indem er Ihre Pflanzen schwächt. Neemöl kann diesen bösen Mehltau bekämpfen.
  • Gummi Stem Blight - Ältere Gewebe sind im Allgemeinen häufiger betroffen als neue, wenn es sich um einen Pilz der Gummistammfäule handelt. Schwarze, faltige Flecken auf Blättern und dunkle oder versunkene Stellen an Stielen und Früchten sind die ersten Anzeichen einer Krankheit. Unter feuchten oder nassen Bedingungen kollabieren betroffene Pflanzen schnell. Die Kontrolle ist schwierig, aber Kupfer-Fungizide können wirksam sein, wenn sie verwendet werden, sobald eine Gummistammfäule auftritt.
  • Echten Mehltaus - Mehltau ist eine der häufigsten Pflanzenkrankheiten im Allgemeinen und schont keine Wassermelonen. Blätter scheinen eine weiße pulverförmige Substanz zu haben, wenn die Infektion aktiv ist, obwohl Früchte im Allgemeinen nicht betroffen sind. Während sich der Mehltau durch die Pflanze bewegt, werden die Blätter braun und sterben ab. Die Früchte bleiben Sonnenbrand und schwächen die Pflanzen. Neemöl ist eine ausgezeichnete Behandlung, aber die Erhöhung der Luftzirkulation um Ihre Wassermelonenpflanze durch Beschneiden kann ebenso effektiv sein.
Bild von SafakOguz
Interessante Tatsache

Wie viel Wasser brauchen Pflanzen?
Wenn die Bodenfeuchtigkeit für die Ver­sorgung der Pflanzen nicht ausreicht, ist eine ­Zusatzbewässerung erforderlich.