Hartriegel-Kousa-Baum pflanzen – wie man Kousa-Hartriegel pflegt

Auf der Suche nach einem attraktiven Exemplarbaum für ihre Landschaftsgestaltung gehen viele Hausbesitzer nicht weiter, wenn sie auf den Kousa-Hartriegel (Cornus kousa) stoßen. Die einzigartige, fleckige, schälende Rinde bildet die Grundlage für einen breiten, verzweigten Baldachin, dicke Zweige hellgrüner Blätter und jeden Frühling weiße Blüten. Lesen Sie weiter, um Tipps zum Anbau von Kousa-Hartriegelbäumen und zur Pflege von Kousa-Hartriegelbäumen in der Landschaft zu erhalten.

Kousa-Hartriegelbäume beginnen ihr Leben mit einem aufrechten Design, aber ihre Zweige wachsen horizontal heraus, wenn die Bäume reifen. Das Ergebnis ist ein attraktiver Baldachin, der einen großen Teil des Hofes ausfüllt. Viele Menschen verwenden sie als Mittelpunkt, indem sie kleine funkelnde Lichter an der Unterseite des Baldachins anbringen und so einen magischen Look für die abendliche Entspannung schaffen.

Interessante Tatsache

Biologische Pflanzenschutzmittel
Pflanzenschutzmittel mit natürlichen Wirkstoffen gelten als umweltfreundlich, ebenso wie selbst hergestellte Brühen und Tees, z.B. aus Brennnessel, Schachtelhalm oder Rhabarber. Wie schaut es mit diesen Präparaten aus, wenn man sie genauer betrachtet?

Kousa Hartriegel Sorten

Es gibt eine Reihe von Kousa-Hartriegelsorten, und der einzige grundlegende Unterschied besteht darin, wie jeder Baum aussieht.

  • „Gold Star“ hat im Frühjahr an jedem Blatt einen goldenen Streifen, der sich später im Sommer zu einem festen Grün verdunkelt.
  • "Satomi" und "Stellar Pink" haben rosa Blüten anstelle von weißen.
  • "Moonbeam" hat riesige Blüten mit einem Durchmesser von fast 7 cm und "Lustgarden Weeping" ist eine kleinere Version des Baumes, die oft eine Höhe von etwa 17 m erreicht und sich dennoch über 8 m ausbreitet. breit.

Für welche Kousa-Hartriegelsorte Sie sich auch entscheiden, sie hat die gleichen Grundpflegebedürfnisse wie alle anderen Sorten.

Interessante Tatsache

Häcksler für eine gute Nachbarschaft
Für Gartenfreunde, die Rücksicht auf ihre Nachbarn nehmen wollen, hat Viking mit den Modellen GE 135 L und GE 140 L zwei neue, besonders leise Elektro-Häcksler im Programm.

Tipps für den Anbau von Kousa-Hartriegelbäumen

Kousa-Hartriegel ist im Frühling viel besser als im Herbst. Warten Sie also, bis das letzte Anzeichen von Frost vorüber ist, bevor Sie Ihren neuen Baum einsetzen.

Wenn es darum geht, Hartriegel-Kousa-Bäume zu pflanzen, beginnt alles mit dem Boden. Wie die meisten Hartriegel genießen diese Bäume einen Platz mit reichem, feuchtem Boden in voller Sonne bis Halbschatten. Grabe ein Loch, das ungefähr dreimal so groß ist wie der Wurzelballen auf deinem Schössling, aber halte die Tiefe gleich. Pflanzen Sie Ihre Kousa-Hartriegelbäume in der gleichen Tiefe, in der sie im Kinderzimmer gewachsen sind.

Kousa-Hartriegelbäume sind nicht sehr dürretolerant. Achten Sie daher darauf, den Boden den ganzen Sommer über feucht zu halten, insbesondere in den ersten drei Jahren, in denen sich der Baum etabliert. Fügen Sie einen etwa 3 m breiten Kreis aus organischem Mulch um die Basis des Baumes hinzu, um die Feuchtigkeit an den Wurzeln zu halten.

Die Rinde des Kousa-Hartriegels ist so attraktiv, dass Sie Zweige selektiv beschneiden möchten, um sie im Rahmen Ihrer Kousa-Hartriegelpflege zur Geltung zu bringen. Wenn die Rinde gut aussieht, sind die reifen Zweige noch besser. Je älter der Baum wird, desto mehr wachsen die Äste horizontal und verleihen dem Baum ein sich ausbreitendes Aussehen, das mit einem dekorativen Baldachin versehen ist.

Von den Blumen im Frühling bis zu den üppigen leuchtend roten Beeren im Spätsommer sind Kousa-Hartriegelbäume eine sich ständig verändernde, attraktive Ergänzung für fast jedes Landschaftsdesign.

Bild von Cassinga
Interessante Tatsache

Küchenkräuter für Wildbienen
Kräuter sind das Paradebeispiel für „Mehrfachnutzen“: Sie duften, lassen sich vielseitig in der Küche verwenden und ziehen Wildbienen geradezu magisch an. Und das Beste: Es gibt kompakte, winterharte Arten, die problemlos viele Jahre lang auf dem Balkon gedeihen.