Gute Bäume für die Landschaft

Bäume definieren die Landschaft und bilden die Knochen Ihres Gartens. Wählen Sie die falsche und das Aussehen Ihres Hauses kann beeinträchtigt werden. Wie können Sie bei so vielen verschiedenen Arten einen Baum auswählen, der Ihr Zuhause verschönert? Egal, ob Sie Schatten, Privatsphäre oder etwas Zierliches suchen, Sie finden genau den richtigen Baum für Ihre Bedürfnisse.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2018: Die Gelbbindige Furchenbiene
Die auffällige Gelbbindige Furchenbiene war ursprünglich im westlichen Mittelmeerraum verbreitet und kam in Deutschland bis in die 1990er Jahre nur in den südlichen Bundesländern vor. Inzwischen hat sie sich weiter nach Norden und ausgebreitet.

Auswählen eines Baumes nach seiner reifen Größe

Die meisten Menschen berücksichtigen nicht die reife Höhe und das Aussehen eines Baumes, wenn sie einen für ihre Landschaft auswählen. Bäume werden in der Regel in Containern verkauft, die viel kleiner sind als ihre ausgewachsene Höhe. Die Form des Baumes sagt auch viel darüber aus, ob er für den Bereich geeignet ist, in dem Sie ihn platzieren möchten. Sicher, der Baum mag großartig aussehen, wenn er dort im Behälter sitzt, aber wenn er einmal gepflanzt und gewachsen ist, um Ihre Existenz zu verbergen, oder wenn die Wurzeln in Ihren Klärgruben verflochten sind, wie großartig ist er dann?

Bäume, die zu groß für die Landschaft sind, sehen nicht ansprechend aus. Wählen Sie andererseits einen viel zu kleinen und Sie können stattdessen auch einen Strauch wählen, der die Landschaft unfruchtbar erscheinen lässt. Jeder Baum, der in einer Landschaft platziert wird, sollte seine Umgebung ergänzen und im Maßstab Ihres Hauses sowie des Restes der Landschaft bleiben.

Interessante Tatsache

Der Klassiker des Obstbaumschnitts
Übung macht den Meister – das gilt auch und sogar ganz besonders für den Schnitt von Obst­gehölzen. Antwort auf alle wichtigen Fragen gibt das handliche Praxisbuch von Heiner Schmid.

Laubbäume oder immergrüne Bäume?

Bei der Auswahl von Bäumen stehen im Allgemeinen zwei Arten zur Auswahl: Laub- und immergrüne.

Laubbäume verlieren im Herbst ihre Blätter, nachdem sie eine spektakuläre Farbdarstellung durchgeführt haben. Diese Baumarten sind aufgrund ihrer Blütefähigkeit, Laubfarbe und interessanten Formen am beliebtesten. Häufige Laubbäume sind große Arten wie Eichen und Ahorn oder kleinere Sorten wie blühende Hartriegel und Holzapfel.

Immergrüne Pflanzen verlieren ihre Blätter nicht und bleiben das ganze Jahr über grün. Dazu gehören Nadelbäume wie Kiefern, Fichten und Zedern. Immergrüne Pflanzen können Landschaften dramatischer machen, besonders im Winter, wo sie inmitten einer weißen Schneedecke wunderschöne Kulissen bilden.

Interessante Tatsache

Wie viel Wasser brauchen Pflanzen?
Wenn die Bodenfeuchtigkeit für die Ver­sorgung der Pflanzen nicht ausreicht, ist eine ­Zusatzbewässerung erforderlich.

Denken Sie über Ihre Landschaftsbaumbedürfnisse nach und erforschen Sie sie

Der beste Weg, um den richtigen Baum für Ihre Landschaft zu finden, besteht darin, vorher einige Nachforschungen anzustellen. Es stehen zahlreiche Ressourcen zur Verfügung, von Büchern bis hin zu Online-Ressourcen. Machen Sie auch einen Spaziergang um Ihr Grundstück, notieren Sie sich vorhandene Bäume und in welchen Bereichen der Landschaft Sie weitere hinzufügen möchten. Bestimmen Sie Ihren Gesamtzweck und die Funktion des Baums.

Vielleicht suchen Sie mehr Schatten. Wird der Baum nur aufgrund seiner Blüte im Frühling oder seiner Herbstfarbe ausgewählt? Möchten Sie Ihrem Zuhause etwas Privatsphäre verleihen? Berücksichtigen Sie die Gesamtgröße und -form, bevor Sie Entscheidungen treffen, insbesondere wenn Sie bereit sind, eine zu kaufen. Hier zahlt sich all Ihre Forschung aus. Sie sparen später Zeit und Geld.

Bei schattenspendenden Bäumen ist es wichtig, die Höhe zu berücksichtigen, da sie sich normalerweise in der Nähe des Hauses befinden. Dies bedeutet, dass Sicherheitsprobleme angegangen werden müssen. Im Allgemeinen ist die Eiche eine der sichersten Entscheidungen, die Sie treffen können. Diese Bäume sind extrem robust. Rote Ahornbäume, die vor allem für ihr erstaunliches Herbstlaub bekannt sind, bilden auch schnell wachsende Schattenbäume und geeignete Landschaftsgestaltungen. Bergahorn wächst schnell und ist auch ideal als Schattenbäume. Darüber hinaus bieten diese Bäume zusätzliches Interesse mit beeindruckender, abblätternder Rinde. Ulmen mit ihren hoch aufragenden, aber anmutigen Überdachungen sind ebenfalls eine ausgezeichnete Wahl.

Nicht jeder benötigt jedoch etwas Großes. Vielleicht leben Sie auf einem kleinen Grundstück oder suchen einfach etwas, um Ihre Terrasse oder Ihr Deck zu beschatten. Wenn dies der Fall ist, ist die Auswahl eines kleineren Baums am besten geeignet, vorausgesetzt, Sie wählen einen Baum mit großen Baumkronen aus, z. B. einen Hartriegel.

Betrachten Sie blühende Bäume

Hartriegelbäume bieten im Frühling auffällige Blüten, im Sommer interessante Verzweigungsmuster und im Herbst schönes Laub. Andere gute Möglichkeiten für die Frühlingsblüte sind Zierobstbäume; Die Frucht ist nur ein Bonus. Meine Favoriten sind Bradford Birnen und Apfelbäume. Blühende Landschaftsbäume können während der Frühlingssaison die Hauptattraktion der Landschaft sein. Weinende Kirschbäume sind ebenso spektakuläre blühende Exemplare für die Frühlingslandschaft wie Magnolien.

Wussten Sie jedoch, dass einige Bäume auch im Sommer blühen? Zum Beispiel bieten Kreppmyrten eine atemberaubende Blütenfarbe und eine lange Blütezeit, die vom Hochsommer bis zum Herbst dauert. Vielleicht ist es Herbstfarbe, die Sie suchen. Eine gute Auswahl sind hier Ahorn, Esche, Pappeln und einige Eichenarten. Japanische Ahornbäume zeigen nicht nur im Herbst, sondern auch im Sommer eine außergewöhnliche Laubfarbe.

Ein interessanter Baum für den Wintergenuss sind Birken. Birken haben interessante Verzweigungsmuster sowie ungewöhnliche Rinde.

Benötigen Sie Datenschutz?

Datenschutz ist manchmal ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von Bäumen für die Landschaft. Zu diesem Zweck werden viele Evergreens verwendet, da sie das ganze Jahr über voll und grün bleiben. Lebensbaumbäume sind das ganze Jahr über attraktiv. Diese immergrünen Bäume werden üblicherweise zum Erstellen von Bildschirmen oder Sichtschutzzäunen verwendet. Blaufichte sieht nicht nur im Winter als Musterpflanze gut aus, sondern das Pflanzen von mehr als einer Pflanze schafft auch ansprechende Windschutzscheiben und zusätzliche Privatsphäre. Immergrüne Bäume verdienen immer einen einladenden Platz in der Landschaft. Ihr Laub hellt Winterszenen auf und bietet die Möglichkeit, uns von der Dunkelheit dunkler Wintertage zu distanzieren.

Viele immergrüne Bäume können tatsächlich beschnitten werden, um Sträuchern zu ähneln, und als Fundamentpflanzungen verwendet werden, um unansehnliche Bereiche zu verdecken oder das ganze Jahr über Interesse zu wecken. Gute Überlegungen hier sind immergrüne Eibe und Stechpalme. Beide können zu einer Hecke zusammengefasst oder als eigenständige Pflanzenpflanze verwendet werden. Hollies bieten einen zusätzlichen Bonus. Das Laub dieser immergrünen Pflanzen kann in den Ferien für Winterdekorationen verwendet werden, und ihre schönen roten Beeren ziehen auch Vögel an.

Egal wo Sie wohnen, es gibt einen Baum für Sie. Vorausgesetzt, Sie haben Ihre Forschungen durchgeführt und Bäume mit Bedacht ausgewählt, wird Ihre Landschaft das ganze Jahr über von Schönheit blühen. Nichts bietet eine atemberaubendere Aussicht als Bäume, die der Landschaft gefallen.

Bild von rfduck