Greigii-Tulpenzwiebeln: Erfahren Sie, wie Sie Greigii-Tulpensorten pflegen

Greigii-Tulpenzwiebeln stammen von einer in Turkestan heimischen Art. Sie sind schöne Pflanzen für Behälter, da ihre Stängel ziemlich kurz und ihre Blüten enorm sind. Greigii-Tulpensorten bieten Blüten in lebendigen Tönen wie leuchtenden Rot- und Gelbtönen. Wenn Sie daran interessiert sind, Greigii-Tulpen anzubauen, lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu erhalten.

Interessante Tatsache

So gelingt der Kompost
Aus Grünabfällen lässt sich wertvoller Humus gewinnen. Doch was darf auf den Kompost, wie legt man ihn richtig an, welche Behältnisse eignen sich? Und wie lässt sich der fertige Kompost sinnvoll im Garten einsetzen?

Über Greigii Tulpenblumen

Greigii-Tulpen sind eine Freude in einem sonnigen Garten. Mit Blüten, die im Verhältnis zur Größe der Pflanze sehr groß sind, eignen sie sich gut für Steingärten und -ränder sowie für Topfarrangements.

Bei voller Sonne öffnen sich die Blüten weit zu becherförmigen Blüten. Wenn sie geöffnet sind, können sie einen Durchmesser von mehr als 5 cm haben. Wenn die Sonne untergeht, falten sich die Blütenblätter für den Abend wieder zusammen.

Die Blütenblätter der Greigii-Tulpenblüten sind oft spitz. Sie können Weiß-, Rosa-, Pfirsich-, Gelb- oder Rottöne sein. Sie können auch Blumen finden, die zweifarbig oder gestreift sind.

Die Stängel sind für Tulpen nicht sehr lang und durchschnittlich nur 10 cm hoch. Jede der Greigii-Tulpenzwiebeln produziert einen Stiel, der von einer Blume gekrönt wird. Das Laub kann auch auffällig sein, mit violetten Streifen auf Markierungen auf den Blättern.

Interessante Tatsache

Rückenschonend gärtnern
Die Bewegung an frischer Luft hält Gelenke und Muskulatur in Schwung. Aber Vorsicht: Selbstüberschätzung, falsche Bewegungen und ungeeignete Werkzeuge können den Spaß am Garten verderben. Beherzigen Sie daher unsere Tipps für ein rücken­freund­li­ches Gärt­nern.

Greigii Tulpensorten

Greigii-Tulpenzwiebeln wurden 1872 aus Turkistan nach Europa eingeführt. Seitdem wurden viele verschiedene Greigii-Tulpensorten entwickelt.

Die meisten Greigii-Sorten produzieren Blüten in Rot und Orangen. Zum Beispiel ist „Fire of Love“ leuchtend rot mit interessanten Streifen in den Blättern. Sowohl 'Calypso' als auch 'Cape Code' flammen in Orangetönen.

Einige kommen in ungewöhnlichen Farben. 'Fur Elise' zum Beispiel ist eine elegante Tulpe mit Blütenblättern in sanften Bernsteintönen und blassem Gelb. 'Pinocchio' ist eine Greigii-Tulpensorte mit Elfenbeinblättern, die von roten Flammen geleckt werden.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2017: Die Knautien-Sandbiene
Markenzeichen der Knautien-Sandbiene sind ihre „roten Hosen“: Dazu kommen die leuchtend purpurroten Pollenkörner, welche die Weibchen ausschließlich an der Wiesen-Witwenblume sammeln.

Wachsende Greigii-Tulpen

Wenn Sie bereit sind, Greigii-Tulpen in Ihrem Garten anzubauen, denken Sie an Ihre Winterhärtezone. Greigii-Tulpenzwiebeln eignen sich am besten für kühlere Gebiete wie die Pflanzenhärtezonen 3 bis 7 des US-Landwirtschaftsministeriums.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Standort mit guter Sonne und gut durchlässigem Boden auswählen. Der Boden sollte fruchtbar und feucht sein. Pflanzen Sie die Zwiebeln im Herbst 5 cm unter die Bodenoberfläche.

Wenn die Greigii-Tulpenzwiebeln ihre Blüte beendet haben, können Sie die Zwiebeln ausgraben und an einem warmen und trockenen Ort reifen lassen. Pflanzen Sie sie im Herbst neu ein.

Bild von MartaJonina