Goldkreuzkohlsorte – wie man Goldkreuzkohl pflegt

Wenn Sie wenig Platz haben und eine frühe Sorte wünschen, sollten Kohlpflanzen des Goldenen Kreuzes Ihre erste Wahl für Kohl sein. Diese Miniatursorte ist ein grüner Hybridkohl, der in engen Köpfen wächst und engere Abstände und sogar das Wachsen von Behältern ermöglicht.

Sie werden auch früher als fast alles andere in Ihrem Gemüsegarten voll ausgereifte, winzige Kohlköpfe bekommen.

Interessante Tatsache

Stauden: Wer den sommerlichen Rückschnitt liebt
Remontieren nennen Fachleute es, wenn Pflanzen nach dem ersten Blütenflor und dem radikalen Rückschnitt wieder munter und frisch austreiben und vielleicht sogar erneut blühen. Das funktioniert vorwiegend bei den Arten und Sorten, die früh im Jahr zur Hochform auflaufen. Welche den Rückschnitt lieben, wo die Schere ansetzen sollte und welche Pflanzen ein zweites Mal blühen, erfahren Sie hier.

Über Golden Cross Kohlsorte

Der Golden Cross Minikohl ist eine lustige Sorte. Die Köpfe haben einen Durchmesser von nur 6 bis 7 cm. Die geringe Größe erleichtert die Aufbewahrung im Kühlschrank und auch das nähere Pflanzen in einem Gemüsebeet oder das Wachsen von Kohl in Behältern.

Goldenes Kreuz ist eine frühe Sorte. Die Köpfe reifen in nur 45 bis 50 Tagen aus dem Samen. Sie können sie zweimal anbauen, einmal im Frühjahr für Frühkohl und erneut im Spätsommer oder Frühherbst für eine spätere Herbsternte.

Der Geschmack von Golden Cross ähnelt anderen Grünkohl. Es ist für eine Vielzahl von Anwendungen in der Küche geeignet. Sie können diesen Kohl roh, in Krautsalat, eingelegt, in Sauerkraut, gebraten oder geröstet genießen.

Interessante Tatsache

Nützlinge im Porträt: Libellen
Stechmücken, Bremsen, Käfer ... viele Beutetiere von Libellen werden von uns Menschen als Lästlinge oder Schädlinge angesehen. Deshalb zählen wir Libellen zu den Nützlingen. Die schlanken In­sek­ten sind wahre Flugkünstler, und ihre Lebensweise ist mehr als faszinierend.

Wachsende Goldkreuzkohl

Das Starten der Kohlsorte Golden Cross aus Samen ist schnell und einfach. Beginnen Sie im Frühjahr oder Spätsommer bis zum frühen Herbst. Wie alle Kohlköpfe ist dies ein Gemüse mit kühlem Wetter. Es wächst nicht gut bei 80 ° C oder wärmer.

Sie können Samen drinnen oder drei bis fünf Wochen vor dem letzten Frost draußen in Betten beginnen. Platzieren Sie die Samen in einem Abstand von 3-4 cm und verdünnen Sie die Sämlinge dann in einem Abstand von 8 cm.

Der Boden sollte fruchtbar sein, bei Bedarf Kompost beigemischt und gut abtropfen lassen. Wässern Sie regelmäßig Kohl, aber nur den Boden. Vermeiden Sie es, die Blätter zu benetzen, um Fäulniskrankheiten vorzubeugen. Halten Sie Ausschau nach Kohlschädlingen wie Kohlschleifern, Schnecken, Blattläusen und Kohlwürmern.

Verwenden Sie zum Ernten ein scharfes Messer, um die Köpfe von der Basis der Kohlpflanze abzuschneiden. Kohlköpfe sind fertig, wenn sie fest und fest sind. Während alle Kohlsorten einen harten Frost vertragen, ist es wichtig, die Köpfe zu ernten, bevor die Temperaturen unter -28 ° C fallen. Köpfe, die diesen Temperaturen ausgesetzt waren, werden nicht so gut gespeichert.

Bild von Yana Tatevosian
Interessante Tatsache

Wildbienen des Jahres
Mit der „Wildbiene des Jahres“ macht der Arbeitskreis Wildbienen-Kataster auf das Schicksal einer Art aufmerksam, deren Lebensweise besonders spannend und die auch für Laien gut zu erkennen ist.