Gladiolus Winterpflege – Pflege von Gladiolenzwiebeln im Winter

Von Heather Rhoades und Anne Baley

Um die Schönheit der Gladiolenblüten Jahr für Jahr genießen zu können, müssen die meisten Gärtner ihre Gladiolen (manchmal auch als Gladiolenzwiebeln bezeichnet) im Winter aufbewahren. Gladiolenzwiebeln oder Knollen sind in den gefrorenen Wintermonaten nicht winterhart. Sie müssen sie daher ausgraben und bis zum Frühjahr aufbewahren, wenn Sie sie im nächsten Jahr wieder anbauen möchten. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Gladiolen für den Winter aufbewahrt werden.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Rückenschonend transportieren
Wenn Sie die Schubkarre anheben, halten Sie den Rücken stets gerade. Dazu ist eine gute Spannung der Bauchmuskulatur wichtig. Die Kraft zum Anheben wird aus beiden Beinen genommen, dabei steht man stets zwischen den Griffen.

Gladiolus ausgraben

Viele Menschen machen den Fehler, Gladiolen zu früh auszugraben, indem sie dies tun, bevor das Laub gestorben ist. Für die richtige Winterpflege mit Gladiolen sollten Sie warten, bis der erste Frost das Laub über dem Boden abgetötet hat. Nachdem eine Gladiolenblüte aufgeblüht ist, konzentriert die Pflanze ihre Energie in der Knolle an der Basis des Stiels.

Das Ausgraben von Gladiolen kann ungefähr acht Wochen später beginnen, aber Sie können es jederzeit tun, bis der Frost eintrifft. Zu wissen, wann Gladiolen zu graben sind, mag der schwierigste Teil sein, aber es ist im Allgemeinen sicher, wenn Sie warten, bis die gesamte Pflanzenmasse braun geworden ist und abgestorben ist. Sobald das Laub braun ist, können Sie die Gladiolenknochen vorsichtig aus dem Boden ausgraben.

Interessante Tatsache

Wasser marsch ...
... mit flexiblen Helfern Der Sommer hat seinen Höhepunkt erreicht. Die Ernte von frischen Kräutern, Obst und Gemü­se aus dem eigenen Garten berei­chert die Küche.

Aufbewahrung von Gladiolenzwiebeln

Graben Sie die Gladiolen mit einer Gartengabel oder einem Spaten aus und graben Sie so weit weg, dass Sie die Knollen nicht berühren. Ziehen Sie die Pflanze an den getrockneten Blättern und schütteln Sie sie vorsichtig, um losen Schmutz zu entfernen. Möglicherweise wachsen am Boden einige Miniaturknollen, aus denen Sie in ein paar Jahren Pflanzen in voller Größe entwickeln können.

Der nächste Schritt in der Gladiolen-Winterpflege ist die „Heilung“ der Gladiolen-Knollen. Lassen Sie die gegrabenen Knollen zwei Tage lang auf dem Boden, damit sie trocknen können. Übertragen Sie die Knollen in einen Karton und legen Sie sie an einen warmen, trockenen Ort mit guter Luftzirkulation bei 85 ° C. Bewahren Sie die Knollen hier etwa zwei Wochen lang auf, damit sie vollständig trocknen können.

Trennen Sie die Teile der Knolle nach dem Trocknen. Gladiolus bildet eine neue Knolle über der alten des letzten Jahres, und Sie können die beiden nach dem Trocknen trennen und die Knollen entfernen. Entsorgen Sie die alte Knolle und legen Sie die neuen Knollen und Knollen wieder in Pappkartons, nachdem Sie überschüssigen Schmutz entfernt haben. Zu diesem Zeitpunkt können Sie auch das tote Laub abschneiden.

Interessante Tatsache

Einjährige Blütenpflanzen für Wildbienen
Für „Einjährige“ finden Sie immer noch ein Plätzchen. Säen Sie Klatschmohn, Kornblume oder Rainfarn-Büschelschön einfach im März/April aus und freuen Sie sich im Sommer über zahlreichen Wildbienen-Besuch.

Was tun mit Gladiolen im Winter?

Bei der Lagerung von Gladiolenzwiebeln ist es wichtig, dass Sie sich gegen verrottende und erkrankte Knollen schützen. Überprüfen Sie sie vor der endgültigen Lagerung und werfen Sie alle weggeworfenen Stellen mit weichen oder matschigen Stellen weg. Bestäuben Sie die Knollen mit einem Antimykotikum, bevor Sie sie für den Winter weglegen.

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Gladiolen über den Winter lagern können, denken Sie daran, die Umgebung zu imitieren, die die Knollen in der Natur erleben würden, nur ein bisschen besser. Legen Sie sie in einzelnen Schichten in Pappkartons mit Zeitung zwischen den Schichten oder lagern Sie sie auf Bildschirmen oder in Zwiebelsäcken. Sie können die Knollen auch in eine atmungsaktive Tasche wie eine Papiertüte, eine Stofftasche oder eine Nylonstrumpfhose legen. Dadurch kann die Luft während der Lagerung weiter um die Gladiolenkormen zirkulieren.

Bewahren Sie die Knollen an einem kühlen, trockenen Ort auf, der gerade gefriert oder bei etwa 40 ° C liegt. Viele Menschen wählen den Gemüsebehälter in ihrem Kühlschrank oder eine angeschlossene Garage, um ihre Gladiolenkormen aufzubewahren. Ideal ist auch ein unbeheizter Keller oder eine geschlossene Veranda. Lagern Sie die Knollen bis zum nächsten Frühjahr, wenn alle Frostgefahr vorbei ist.

Jetzt, da Sie wissen, wie man Gladiolen für den Winter aufbewahrt, können Sie ihre Schönheit Jahr für Jahr genießen.

Bild von StephanieFrey