Gibt es kleine Büsche: Lernen Sie kleine Sträucher für Landschaften kennen

Wenn Sie nach kleinen Büschen suchen, denken Sie an Zwergsträucher. Was sind Zwergsträucher? Sie werden normalerweise als Sträucher definiert, die zum Zeitpunkt der Reife weniger als 3 m hoch sind. Sie eignen sich gut für Massenpflanzungen, Containerpflanzungen und Wannenpflanzungen. Wenn Sie ein Gärtner sind, der Zwergsträucher für Gärten oder Hinterhöfe benötigt, sind Sie hier genau richtig. Lesen Sie weiter, um Tipps zur Auswahl von Büschen für kleine Räume zu erhalten.

Interessante Tatsache

Pflanzkasten für Terrasse und Balkon
Einen vorgefertigten Bausatz für einen Pflanzkasten mit Rankgitter bietet die Firma Schmidt-Glötzinger aus Augsburg zum Bestellen an.

Verwenden von Zwergsträuchern für Gärten

Zwergsträucher sind kurze Büsche, die von Gärtnern wegen ihrer ästhetischen Eigenschaften verwendet werden. Sie sind kompakt und dienen einer Vielzahl von Gartenzwecken.

Bei größeren Pflanzungen können kleine Sträucher für Landschaften in 5 m (1.5 Fuß) große Zentren eingeteilt werden, um einen Bodendecker-Effekt zu erzielen. Kleine Büsche eignen sich auch gut für Pflanzgefäße und lassen sich gut mit Straßenbäumen kombinieren.

Zwergsträucher für Gärten eignen sich hervorragend als Randpflanzen für Gehwege und formellere Gartengestaltungen. Einzelne kleine Pflanzen sind auch gute Grundpflanzen.

Interessante Tatsache

Vorsicht, Borkenkäfer!
Ganze Wälder können dem Borkenkäfer zum Opfer fallen, aber auch in Gärten treiben sie ihr Unwesen. Wie Sie einen Befall erkennen können und was dann zu unternehmen ist, lesen Sie hier.

Arten von kleinen Sträuchern für Landschaften

In der heutigen Zeit finden Sie zahlreiche neue und interessante kleine Sträucher für Landschaften oder Zwergsträucher für Gärten. Aufgrund ihrer geringen Größe arbeiten sie fast überall in Ihrem Garten. Hier sind ein paar kompakte immergrüne Sträucher, die unter 3 m hoch bleiben:

Buchsbaum (Buxus) ist ein sehr langsam wachsendes Immergrün, das fast jede Art von Schnitt verträgt.

Lederblatt Mahonia (Mahonia bealii) ist ein Immergrün, das im Schatten gedeiht. Es bildet gelbe Blütenbüschel, gefolgt von Beeren.

Zwergpyracantha (Pyracantha „Tiny Tim“) hat nicht die gefährlichen Dornen, die die Vollversionen haben, aber die roten Beeren.

Wenn Sie Büsche für kleine Räume wählen, übersehen Sie nicht Aucuba (Aucuba japonica), einen weiteren der großen Sträucher für Landschaften. Es gedeiht im Schatten und produziert goldenes Laub.

Der Zwerg-Yaupon (Ilex vomitoria nana) wird nur 2 m groß und breit mit zart strukturiertem immergrünem Laub. Zwergbambus (Bambusa sasa pygara) hört auf, an einem Fuß hoch in Sonne oder Schatten zu wachsen.

Die Zwerg-Berberitze mit lila Blättern (Berberis) ist ein weiterer sehr kleiner Strauch mit einer Höhe von 1 m in beide Richtungen, während die Zwerg-Sasanqua (Camellia sasanqua) kompakt bleibt, aber im Winter blüht. Zwergwacholder haben fein strukturiertes silberblaues Laub.

Die chinesische Zwergstechpalme (Ilex cornuta „Rotunda“) und die Zwergstechpalme (Ilex cornuta rotendifolia) sind kompakt und dicht. Und wenn Sie Büsche für kleine Räume wählen, wächst Zwerg-Nandina (Nandina domestica) langsam mit großer Herbstfarbe in Sonne oder Schatten.

Bild von Halber Punkt
Interessante Tatsache

Obstgehölze für Wildbienen
Wenn Sie schon mal zur Blütezeit unter einem Apfelbaum oder einem Kirschbaum gesessen und das vielstimmige Summen gehört haben, ist Ihnen vielleicht bewusst geworden, wie wertvoll Obstbäume für Insekten sind. Auch Beerensträucher wie Himbeeren, Stachel- und Johannisbeeren und Blaubeeren sind Magneten für Hummeln und andere Wildbienen.