Gewöhnliche Zitronenbaum-Insektenschädlinge – wie man Insekten auf Zitronenbäumen loswird

Sie lieben Ihren Zitronenbaum mit seinen duftenden Blüten und saftigen Früchten, aber auch Insekten lieben diese Zitrusfrüchte. Es gibt eine Reihe von Zitronenbaum-Insektenschädlingen. Dazu gehören relativ harmlose Insekten wie Blattläuse und schwerwiegendere Schädlinge wie Zitrusrostmilben, eines der Insekten, die eher Zitronen als Laub befallen. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie Insekten auf Zitronenbäumen loswerden können.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2007
Der Arbeitskreis Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung (ADR) hat aus insgesamt 39 Ro­senneuheiten, die zur Aus­wer­tung anstanden, 14 Sorten das be­gehrte ADR-Prädkat verliehen. Im Folgenden stellt Ihnen Dr. Burk­hard Spellerberg sieben der ADR-Sorten 2007 vor, die übrigen Sor­ten sowie weitere Infor­matio­nen finden Sie unter www.adr-rose.de

Zitronenbaum-Insektenschädlinge

Einige Zitronenbaumschädlinge sind Insekten, die die meisten Pflanzen in Ihrem Garten befallen. Blattläuse sind ein gutes Beispiel. Massen dieser kleinen Insekten erscheinen im Frühling mit dem neuen grünen Laub. Sie können junge Bäume beschädigen, wenn sie nicht von natürlichen Raubtieren wie dem Marienkäfer kontrolliert werden. Das Einbringen von Marienkäfern zur Bekämpfung von Blattläusen ist eine gute, organische Behandlungsoption.

Wenn sich die Blätter Ihres Zitronenbaums kräuseln und Sie kleine Durchgänge sehen, die in das Laub geschnitzt sind, können Ihre Zitronenbaumschädlinge den Zitrusblatt-Bergmann enthalten. Getreu seinem Namen schürft ein Leaf Miner Durchgänge durch die äußere Blattschicht, um sich von dem darunter liegenden Weichgewebe zu ernähren.

Diese Zitronenbaum-Insektenschädlinge können einen jungen Baum schwächen, machen aber für einen reifen, etablierten Baum kaum einen Unterschied. Natürliche Raubtiere sind eine große Hilfe, um den Zitronenbaum von diesen Insekten zu befreien. Wenn Sie viele Zitronenbäume angegriffen haben, können Sie diese Zitronenbaumschädlinge bekommen, indem Sie ein anderes Raubtier einführen, die Parasitoidwespe.

Interessante Tatsache

Wildobst ... zum Naschen oft zu sauer
Sauer, dornig, riesig ... Wildobst kann sich ganz schön unwirsch gebärden. Doch Wildobst kann auch überschaubar klein bleiben, köstlich schmecken und zum Naschen verführen. Doch: Je leckerer, desto größer auch die Konkurrenz. Denn auch Vögel und Insekten lieben diese Na­sche­reien.

Behandlung von Schädlingen von Zitronenbäumen

Sie können manchmal Insekten auf Zitronenbäumen loswerden, indem Sie die Bäume häufig mit Ölsprays besprühen. Diese Behandlung kann für das asiatische Zitrusflohsamen sehr effektiv sein. Diese kleinen Insektenschädlinge aus Zitronenbäumen schädigen aufgrund ihres giftigen Speichels das neue Wachstum beim Füttern. Ölsprays haben nicht die Nachteile toxischer Pestizide, erweisen sich jedoch als wirksam gegen diese Insekten.

Gartenbauölsprays sind auch wirksam bei der Behandlung von Schädlingen von Zitronenbäumen, die als Zitrusrostmilben bekannt sind. Dies sind Insekten, die Zitronen befallen, denn die Milben greifen unreife Früchte an. Sie können bei einigen Sorten auch Laub und Blätter angreifen. Wiederholte Ölsprays entfernen Insekten auf Zitronenbäumen.

Bild von ine_far
Interessante Tatsache

Echter Mehltau an Tomaten
Befall durch Echte Mehltaupilze kennt man im Gemüsegarten üblicherweise an Gurke, Zucchini oder Pimpinelle. Seit einigen Jahren werden aber auch Tomaten von einem Echten Mehltaupilz befallen.