Gerbera-Pflege in Innenräumen – wie man Gerbera-Gänseblümchen-Pflanzen im Inneren züchtet

Gerbera-Gänseblümchen, auch als Transvaal-Gänseblümchen oder Gerber-Gänseblümchen bekannt, sind ein Blickfang mit auffälligen, lang anhaltenden Blüten, kurzen Stielen und beeindruckendem, hellgrünem Laub. Gerbera-Gänseblümchen lassen sich relativ einfach im Freien anbauen, aber der Anbau von Gerbera-Gänseblümchen in Innenräumen kann schwierig sein. Die Pflanzen, die oft als Geschenk gegeben werden, werden normalerweise für eine einzelne Blütezeit gezüchtet, bevor sie weggeworfen werden. Wenn Sie jedoch die richtigen Wachstumsbedingungen schaffen können, kann Ihr Gerbera-Gänseblümchen zwei oder drei Jahre überleben.

Interessante Tatsache

Wie viel Wasser brauchen Pflanzen?
Wenn die Bodenfeuchtigkeit für die Ver­sorgung der Pflanzen nicht ausreicht, ist eine ­Zusatzbewässerung erforderlich.

Wie man Gerbera Daisy Pflanzen drinnen züchtet

Gerbera-Zimmerpflanzen erfordern eine ungewöhnliche Kombination aus hellem Licht und moderaten Temperaturen. Ein Fleck in der Nähe eines sonnigen Fensters kann zu heiß sein und die Blätter verbrennen, aber ohne ausreichendes Licht produziert die Pflanze keine Blüten.

Helles Sonnenlicht am Morgen funktioniert oft gut, aber stellen Sie sicher, dass die Pflanze am Nachmittag vor hellem Licht geschützt ist. Obwohl Gerbera-Gänseblümchen kühle Temperaturen vertragen, überleben sie bei Temperaturen über 70 ° C nicht lange.

Wenn sich die Pflanze in indirektem Licht befindet, stellen Sie sicher, dass sie den ganzen Tag hell wird. Schalten Sie Lampen oder Deckenleuchten ein, um das verfügbare Licht zu ergänzen, insbesondere im Winter.

Interessante Tatsache

Neophyten im Portrait: Kanadische und Späte Goldrute
Auch die beiden Stauden Späte Goldrute (Solidago gigantea) und Kanadische Goldrute (Solidago ca­nadensis) werden zu den invasiven Neophyten gezählt. Beide wachsen 50 bis 150 cm hoch und blühen von Ende Juli bis Oktober. Ihre Blü­ten werden vor allem von Bienen und Hummeln bestäubt.

Gerbera Daisy Indoor Care

Wenn Sie genug helles Licht liefern können, um Ihre Pflanze glücklich zu machen, ist die Gerbera-Pflege in Innenräumen minimal.

Gießen Sie die Pflanze tief, wenn sich der oberste Zoll (3 cm) des Bodens trocken anfühlt. Lassen Sie den Topf gründlich abtropfen, bevor Sie ihn wieder auf die Untertasse oder die Auffangschale stellen, da die Pflanze in feuchten Böden wahrscheinlich verrotten kann. Vorsichtig wässern und die Blätter so trocken wie möglich halten. In den Wintermonaten sparsam gießen, aber den Boden nicht knochentrocken lassen.

Gerber-Gänseblümchen profitieren von der monatlichen Fütterung im Frühjahr und Sommer mit einem regelmäßigen Dünger für Zimmerpflanzen oder blühende Pflanzen. Dünger im Herbst und Winter zurückhalten.

Kneifen Sie die Blüten ab, sobald sie welken, um die Pflanze sauber und kompakt zu halten und mehr Blüten zu stimulieren. Entfernen Sie beschädigtes oder abgestorbenes Laub nach Bedarf.

Wenn die Pflanze überfüllt aussieht, umtopfen Sie sie zu jeder Jahreszeit in einen etwas größeren Topf.

Bild von Erbsen
Interessante Tatsache

Stauden: Teilen fördert Blühfreude
Damit Stauden mit den Jahren nicht ihre Blühfreude verlieren, sollten sie regel­mäßig geteilt werden. Richtig ausge­führt wirkt das Teilen als wahre Frischzellenkur für „müde” Pflanzen.