Gemeinsame Wasserwurzelpflanzen: Lernen Sie Pflanzen mit Wurzeln kennen, die im Wasser wachsen

Selbst der unerfahrene Gärtner weiß, dass Pflanzen Wasser, Licht und Erde brauchen, um zu wachsen. Wir lernen diese Grundlagen im Gymnasium, also müssen sie wahr sein, oder? Tatsächlich gibt es eine Menge Pflanzen, die im Wasser wurzeln. Sie werden irgendwann ein Nährmedium benötigen, aber Stecklinge, die im Wasser wurzeln, können in ihrer aquatischen Umgebung bleiben, während sie ein vollständiges Wurzelsystem entwickeln. Lesen Sie weiter für einige Arten von Wasserwurzelpflanzen und Tipps zum Prozess.

Interessante Tatsache

Aus der Praxis: Pflanzenschutzmittel richtig anwenden
Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im eigenen Garten sollte immer die letzte Lösung sein. Ist ihr Einsatz trotzdem einmal unverzichtbar, sollten Sie einige grund­sätz­li­che Regeln be­ach­ten, um Mensch und Natur mög­lichst wenig zu belasten.

Über Wasserwurzelpflanzen

Wir sind uns alle einig, dass freie Pflanzen die beste und bessere Möglichkeit sind, Ihre Sammlung zu vervielfachen, als eigene Pflanzen zu gründen. Möglicherweise haben Sie einen Freund oder Nachbarn mit einer Art, die Sie wünschen, oder möchten einfach mehr von Ihren Favoriten. Viele Arten von Stecklingen produzieren Wurzeln, die im Wasser wachsen. Dies ist eine einfache Möglichkeit, einige Arten zu züchten.

Die alte Avocadogrube, die im Wasser hängt, oder ein Glas Wurzeln, die aus einem Stück wandernden Juden im Wasser wachsen, sind in einem sonnigen Küchenfenster häufig genug. Die meisten wachsen in Leitungswasser, aber ein denaturiertes Wasser ist möglicherweise am besten für empfindliche Pflanzen geeignet. Bei Stecklingen, die im Wasser wurzeln, muss die Flüssigkeit häufig gewechselt und gelegentlich belüftet werden.

Ein einfaches Trinkglas, eine Vase oder ein anderer Behälter, der groß genug ist, um die Stecklinge aufzunehmen, ist ausreichend. In den meisten Fällen sind Stecklinge am besten und sollten im Frühjahr genommen werden, wenn das Pflanzenmaterial aktiv wächst. Je nach Sorte müssen die Blätter über dem Wasser bleiben und benötigen möglicherweise Unterstützung. Stellen Sie Pflanzen, die im Wasser wurzeln, an einem hellen, aber indirekt beleuchteten Ort auf.

Interessante Tatsache

Unser Buchtipp: Naturnahe Dachbegrünung
Das Dach von Carport, Gartenhaus und Laube kann zu einer „Insel“ für seltene Pflanzen und zu einem Unterschlupf für nützliche Insekten werden.

Warum Wurzelpflanzen im Wasser?

Viele Pflanzen kommen nicht aus Samen oder sind schwer zu keimen, aber es gibt Pflanzen, die sehr leicht in Wasser wachsen können. Die resultierenden neuen Pflanzen bleiben der Mutterpflanze treu, da es sich um Klone handelt, die aus ihrem vegetativen Material hergestellt wurden.

Der beste Teil beim Starten von Pflanzen im Wasser besteht darin, dass Schädlings- und Krankheitsprobleme im Vergleich zur Bodenvermehrung verringert werden. Der Boden ist anfällig für Pilzprobleme, Bodenmücken und andere Probleme. Sauberes Wasser hat keinen dieser Krankheitserreger und entwickelt bei häufigem Wechsel keine Krankheit. Sobald Pflanzen ein voll gesundes Wurzelsystem haben, können sie auf ein Bodenmedium gebracht werden. Die Wurzelbildung erfolgt normalerweise in 2 bis 6 Wochen.

Interessante Tatsache

Holzschutz ohne Gift
Nach einer Einführung über Holz und Holz­pro­duk­te, Holz­schäd­lin­ge und kon­struk­ti­ven Holz­schutz bie­tet das Buch um­fas­sen­de In­for­ma­tio­nen über Ei­gen­schaf­ten, In­halts­stof­fe und An­wen­dungs­be­reiche na­tür­li­cher und syn­the­ti­scher Ober­flä­chen­be­hand­lungs­mit­tel.

Pflanzen, die im Wasser wachsen können

Viele Kräuter lassen sich leicht in einem Glas Wasser anbauen. Dies können Minze, Basilikum, Salbei oder Zitronenverbene sein. Tropische und subtropische Zimmerpflanzen eignen sich auch gut für die Vermehrung in altem Wasser. Am einfachsten zu züchten sind:

  • Pothos
  • Schwedischer Efeu
  • Geigenblatt Abb
  • Babys Tränen
  • Impatiens
  • Coleus
  • Trauben-Efeu
  • Afrikanisches Veilchen
  • Weihnachtskaktus
  • Tupfenpflanze
  • Begonie
  • Kriechende Abb
Bild von Mary Ann Lewis