Gemeinsame Gartenmythen entlarven – Fakten, die Sie vielleicht nicht kennen, aber sollten

Heutzutage ist die Menge an Garteninformationen, die uns zur Verfügung stehen, überwältigend. Von persönlichen Blogs bis hin zu Videos scheint fast jeder seine eigenen Ansichten zu den besten Methoden für den Anbau von Obst, Gemüse und / oder Blumen zu haben. Bei so viel Fingerspitzengefühl ist leicht zu erkennen, warum die Grenze zwischen Fakt und Fiktion so schnell verschwommen ist.

Interessante Tatsache

Geräte für die Rasenkantenpflege
Rasenkanten lassen sich nicht immer einfach mähen oder abstechen, besonders wenn angrenzende Stauden und Sträucher in den Rasen wachsen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Geräten Sie die Kante Ihres Rasens am besten pflegen – vom Ra­sen­kan­ten­ste­cher bis zum Fadentrimmer.

Gardening Truths vs. Fiction

Das Entlarven gängiger Gartenmythen und die Konzentration auf die wahren Fakten Ihres Gartens ist nur eine Möglichkeit, mit der sich die Erzeuger sicherer fühlen können, einen gesunden und produktiven Grünraum zu erhalten. Ich weiß, dass es mir hilft, deshalb teile ich einige überraschende Garten-Fakten, die Sie vielleicht nicht kennen (aber sollten).

Pestizide und Herbizide zum Selbermachen

Wussten Sie, dass einer der am häufigsten online gefundenen Beiträge hausgemachte Lösungen für die Bekämpfung von Unkraut und Insekten im Garten ist?

In solchen Fällen sind Gartenwahrheiten besonders wichtig. Wenn Sie die Gültigkeit eines Beitrags prüfen, müssen Sie unbedingt dessen Quelle berücksichtigen. Aus diesem Grund stützt sich Gardening Know How neben unserer eigenen Gartenerfahrung hauptsächlich auf .edu und andere seriöse Websites, um Informationen zu erhalten. Schließlich sind wir alle hier Gärtner.

Viele Hausmittel können für den Garten und in einigen Fällen für Menschen äußerst schädlich sein. Diese schädlichen Kombinationen können besonders problematisch sein, da sie schnell online geteilt werden können.

Ich empfehle Ihnen, zuerst gründlich nach Informationen zu suchen und sicherzustellen, dass Sie nur akkreditierte und vertrauenswürdige Quellen verwenden, wenn Sie über die Anwendung einer Substanz im Garten nachdenken. Noch besser, fügen Sie sie überhaupt nicht hinzu, es sei denn, dies ist als letzter Ausweg unbedingt erforderlich. Testen Sie es dann auf einem kleinen Teil Ihres Gartenraums, bevor Sie den gesamten Bereich abdecken.

Bodenänderungen

Das Erlernen von Fakten über Ihren Garten und seine spezifischen Bedürfnisse ist äußerst wichtig, und dies gilt insbesondere für die Änderung des Bodens. Während perfekter Gartenboden (wenn es so etwas wirklich gibt) ein reicher Lehm ist, sind viele Gärtner mit weniger als idealen Bedingungen konfrontiert.

Das Hinzufügen von organischen Stoffen wie fertigem Kompost wird am häufigsten empfohlen, um die Gartenböden zu verbessern. Diejenigen, bei denen Entwässerungsprobleme auftreten, sollten jedoch vorsichtig sein, wenn sie die Zugabe von Sand in Betracht ziehen.

Obwohl online häufig empfohlen, kann das Hinzufügen von Sand zu Lehmböden mehr schaden als nützen, was zu extrem harten, fast betonartigen Gartenbeeten führt. Nur eine weitere Information, die Sie kennen sollten, da sie Ihnen das nicht immer sagt. Ich habe auf die harte Tour aus erster Hand gelernt, wobei „hart“ hier das optimale Wort ist.

Neue Gartenbepflanzungen

Während sich viele Online-Züchter für eine intensive Gartenpflanzung einsetzen, ist es wichtig zu beachten, dass dieser Ansatz nicht für jeden ideal ist. Diejenigen, die mehrjährige Landschaften pflanzen, können ermutigt werden, eng zu pflanzen. Dies kann jedoch sehr nachteilig sein, da die Pflanzen bis zur Reife weiter wachsen. Schlechte Abstände und Luftzirkulation können zu Krankheiten, Überfüllung und einer Verschlechterung der allgemeinen Pflanzengesundheit führen.

Wenn Sie das nächste Mal diese Empfehlung sehen, die in bestimmten Situationen in Ordnung ist, nehmen Sie sich Zeit, um Ihren eigenen Garten und seine Bedürfnisse zu berücksichtigen. Oft ist der Wunsch, diese Räume schnell auszufüllen, die Mühe nicht wert, wenn Sie Pilzkrankheiten bekämpfen müssen, die sich noch schneller ausbreiten.

Ihre Pflanzen füllen bei geeigneten Bedingungen den Garten in ihrer eigenen Zeit aus. Bis dahin tut es nie weh, Ihren Pflanzen ein wenig Platz zu geben - wir alle können von Zeit zu Zeit davon profitieren, ein wenig Platz zu haben. Der Garten ist keine Ausnahme.

Interessante Tatsache

Äpfel richtig lagern
Äpfel aus Übersee gelten im Allgemeinen als klimaschädlich, eine Alternative dazu sind selbst angebaute Lageräpfel. Mit der richtigen Sortenwahl und den op­ti­ma­len La­ger­be­din­gun­gen können Sie den ganzen Winter lang die Früchte genießen.

Wurzelhormone für Pflanzenstecklinge

Die Vermehrung von Pflanzen durch Stecklinge ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihre Lieblingspflanzen zu vermehren. Das ist wahr. ABER während viele vermeintliche Alternativen zum Wurzelhormon online vorgeschlagen werden, sagen uns Gartenwahrheiten, dass diese Vorschläge tatsächlich keine Grundlage haben. Nehmen Sie zum Beispiel Zimt. Es mag einige antimikrobielle Eigenschaften haben, aber trägt es tatsächlich zur Entwicklung von Wurzeln bei?

Die meisten Informationen weisen darauf hin, dass dies bis zu einem gewissen Grad zutrifft, da Zimt Pilzinfektionen vorbeugt, was dazu beitragen kann, dass die Stecklinge bei der Wurzelbildung gesund bleiben. Aber dies sollte, wie bei jedem anderen „Rat“, immer weiter geprüft werden, bevor Sie es an Ihren eigenen Pflanzen versuchen.

Warten Sie, befürworten wir nicht die Verwendung verschiedener Wurzelhormone in unseren Artikeln? Ja und nein. In den meisten Fällen empfehlen wir lediglich die Verwendung als Option und sind normalerweise keine Voraussetzung für die Wurzelbildung von Pflanzen. Eine Reihe von Pflanzen wurzeln tatsächlich gut ohne den Zusatz von Wurzelhormon. Dies hängt wiederum vom einzelnen Gärtner, den angebauten Pflanzen und ihrem persönlichen Erfolg mit dem Wurzelbildner ab.

Nicht jeder hat das gleiche Ergebnis. Einige meiner Gärtnerkollegen schwören darauf, während andere, wie unser leitender Redakteur, Wurzelhormone selten für Stecklinge verwenden und dennoch Erfolg haben.

Bild von Simonapilolla
Interessante Tatsache

So gelingt der Kompost
Aus Grünabfällen lässt sich wertvoller Humus gewinnen. Doch was darf auf den Kompost, wie legt man ihn richtig an, welche Behältnisse eignen sich? Und wie lässt sich der fertige Kompost sinnvoll im Garten einsetzen?