Gelbe Rasselkontrolle – wie man gelbes Rasselkraut tötet

Die gelbe Rasselpflanze (Rhinanthus minor) ist eine attraktive Wildblume, die einer naturalistischen Umgebung oder einem Wildblumengarten Schönheit verleiht. Die Pflanze, auch als gelbes Rasselkraut bekannt, breitet sich jedoch schnell aus und kann sehr invasiv werden.

Interessante Tatsache

Neophyten in Europa
Biologen haben jetzt die weltweite Ver­brei­tung von Neo­phy­ten in einer Datenbank zusammengetragen, und die Zahlen für Europa sind erstaunlich.Zur Kurzmeldung

Was sind gelbe Rasselpflanzen?

Gelbe Rasselpflanzen sind halbparasitäre Unkräuter, die überleben, indem sie Stickstoff und andere Nährstoffe aus nahe gelegenen Pflanzen beziehen. Die Pflanze gedeiht an sonnigen, offenen Standorten. Obwohl die Pflanze versucht, die Wurzeln einer nahe gelegenen Pflanze zu erschließen, parasitiert sie Gräser mehr als jede andere Pflanze. Gelbe Rassel ist besonders auf Heu- und Rasenflächen problematisch.

Interessante Tatsache

Hecken anlegen – mit welchen Pflanzen und mit wie vielen?
Viele Pflanzen eignen sich als He­cken­pflan­zen. Dabei kommt es allerdings auf die Zielsetzung an: Ist der Blütenschmuck, der Wildfruchtbesatz oder der immergrüne Sichtschutz am wichtigsten? Wie viele Pflanzen braucht man pro laufenden Meter, und kann man die Hecke schneiden? Hier finden Sie dazu

Wie sieht gelbe Rassel aus?

Gelbe Rasselpflanzen sind an den gezackten, dunkel geäderten Blättern und ihren Stielen zu erkennen, die mit schwarzen Flecken markiert sind. Vom späten Frühling bis zum Herbst erscheinen leuchtend gelbe, röhrenförmige Blüten.

Interessante Tatsache

Schädling im Anflug: Die Kirschfruchtfliege
Die Trockenheit dürfte schon zu Minderertrag am Kirschbaum führen, und nun kommt die Zeit, in der die weiblichen Kirschfruchtfliegen losziehen, in halbreifen Kirschen eine Kinderstube für die Eiablage zu suchen. Da derzeit so wenig dagegen auszurichten ist, wird auf vielen Ebenen geforscht.

Gelbe Rasselkontrolle

Gelbe Rassel ist eine einjährige Pflanze, die im Sommer blüht und im Herbst zur Aussaat geht. Die Samen, die den ganzen Winter über ruhend gelegen haben, keimen im Frühjahr.

Der beste Weg, um mit gelber Rassel fertig zu werden, besteht darin, die Pflanze zu mähen oder zu ziehen, bevor sie blüht. Wenn die Pflanze blüht, mähen Sie sie gut, bevor die Blüten säen. Sobald die Pflanze ihre Samen auf den Boden fallen lässt, wird es sehr schwierig, sie zu kontrollieren.

Obwohl Herbizide im Hausgarten nicht empfohlen werden, können Sie möglicherweise gelbe Rasseln töten, indem Sie die Pflanze vorsichtig mit einem Produkt besprühen, das Glyphosat enthält. Das Entfernen der Pflanze kann jedoch mehrere wiederholte Anwendungen erfordern.

Lesen Sie das Etikett sorgfältig durch, bevor Sie beginnen. Sprühen Sie die Pflanze an einem ruhigen Tag, um ein Abdriften des Sprühnebels zu verhindern. Wenn Sie versehentlich eine nahe gelegene Gartenpflanze sprühen, spülen Sie das Spray sofort aus der Pflanze.

Sprühen Sie niemals in der Nähe von Teichen, Entwässerungsgräben oder anderen Gewässern, da das Produkt für Frösche und andere Amphibien giftig ist. Lagern Sie Chemikalien immer sicher außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren.

Hinweis: Die chemische Kontrolle sollte nur als letztes Mittel eingesetzt werden, da organische Ansätze sicherer und viel umweltfreundlicher sind.

Bild von Matt Lavin