Gartenvogelhäuser: Arten von Vogelhäuschen für den Garten

Während die meisten Menschen wenig darüber nachdenken, wissen wir Vogelliebhaber, dass ein Teil der Anziehung von Vögeln in unsere Gärten darin besteht, ihnen neben der Fütterung ein geeignetes Zuhause zu bieten. Welche Arten von Vogelhäuschen gibt es also? Lassen Sie uns mehr herausfinden.

Interessante Tatsache

Zwiebelblumen für den Balkon
Zwiebelblumen müssen nicht immer im Gartenboden wach­sen, sie eignen sich auch wunderbar zum Bepflanzen von Bal­kon­käs­ten. Damit Sie sich im Frühjahr an den Blüten erfreuen können, müssen Sie al­ler­dings ein paar Besonderheiten beachten.

Arten von Vogelhäuschen

Es stehen verschiedene Vogelhäuschen zur Auswahl. Einige sind einfach selbst zu bauen und andere können einfach in den meisten Gartencentern gekauft werden. Hier finden Sie schwingende Vogelhäuschen, von denen einige dekorativ sind und andere nichts anderes als einfache Nistkästen oder Kürbisse. Sie können je nach Stil aus Holz, Metall oder sogar Kunststoff bestehen. Einige, wie Vogelhauskürbisse oder Plastikkrüge, werden aus alltäglichen Haushaltsgegenständen hergestellt.

Wenn Sie ein begeisterter Vogelbeobachter sind, wissen Sie bereits, dass jeder Vogel seine eigene Art von Vogelhaus bevorzugt, einschließlich bestimmter Standorte und Größe der Strukturen. Kleine Vögel wie Zaunkönige oder Spatzen werden normalerweise von Einzelanlagen in der Nähe der Schutzhülle des Gebüschs angezogen. Das heißt, sie nisten fast überall dort, wo sie es für geeignet halten, einschließlich hängender Pflanzen oder sogar eines alten Teekessels, der draußen gelassen wird (wie es in meinem Garten oft passiert ist).

Andere Vögel bevorzugen möglicherweise größere Häuser in offenen Bereichen des Gartens oder solche, die zwischen Bäumen hängen. Es ist am besten, die individuellen Vorlieben der in Ihrer Region verbreiteten Vogelarten zu untersuchen. Wenn Sie jedoch eine Vielzahl von Vogelneststrukturen in der gesamten Landschaft hinzufügen, werden Sie eine beliebige Anzahl von Vögeln anziehen, da diese den Schutz suchen und in diesen ziehen, in dem sie sich am wohlsten fühlen.

Interessante Tatsache

Naturnah gestalten: Artenvielfalt im Garten
Raspel, raspel, raspel ..." Eine Raupe des Tagpfauenauges knabbert genüsslich am Blatt einer Gro­ßen Brennnessel (Urtica dioica ssp. dioica).

Verwenden von Vogelhäuschen in Gärten

Wenn Ihr Ziel nicht dekorativ ist, muss jede Vogelhausstruktur, die Sie im Garten verwenden möchten, einfach bleiben. Mit anderen Worten, halten Sie sich von viel Farbe und anderen Verzierungen fern. Die Vögel kümmern sich sowieso nicht wirklich darum.

Die beste Art von Vogelhäuschen bietet Vogelschutz und einen sicheren Ort, um ihre Jungen aufzuziehen und zu füttern. Diejenigen, die hoch aufgestellt sind und Leitbleche oder Schutzvorrichtungen haben, bieten zusätzlichen Schutz vor Raubtieren. Wenn Sie das Vogelhaus in der Nähe eines Astes oder eines anderen geeigneten Barschs aufstellen, können erwachsene Vögel ihre Häuser und Babys überwachen. Ihr Vogelhaus muss auch Schutz vor schlechtem Wetter bieten.

Die Entwässerung ist ein weiterer Faktor bei der Verwendung von Vogelhäuschen im Garten. Wasser, das durch Wind und Regen eindringt, muss schnell abfließen, damit die kleinen Vögel nicht gesättigt werden oder ertrinken. Ebenso ist eine geeignete Belüftung ein Muss, damit die Vögel in der Sommerhitze nicht zu heiß werden. Das Aufstellen von Gartenvogelhäusern außerhalb des Windes und in der Nähe von Bäumen oder anderen Strukturen hilft sowohl bei Wasser- als auch bei Belüftungsproblemen.

Die meisten Informationen zum Vogelhaus besagen, dass der späte Winter bis zum frühen Frühling der ideale Zeitpunkt ist, um ein Vogelhaus für Gärten einzurichten. Vögel wandern normalerweise zurück in die Gegend und suchen Schutz, um ihre Bruten aufzuziehen. Wenn Sie das Haus ausgewählt und positioniert haben, bieten Sie ihm einige lose Nistmaterialien an. Ich mag es, diese in einen Suet Feeder zu legen, der in der Nähe hängt. Die Materialien sollten weniger als 6 cm lang sein und können aus Garn- oder Stoffstücken, kurzen Stöcken und aus Bürsten gesammelten Haaren bestehen.

Es ist auch wichtig, dass die Vogelhäuschen jährlich gereinigt werden. Dies kann in der Nebensaison erfolgen, wenn die Bewohner an wärmere Orte gewandert sind. Wenn Sie sie abspritzen und mit Bleichmittel waschen, können Sie die Vogelhäuschen desinfizieren und die Ausbreitung möglicher Krankheiten minimieren. Vergessen Sie nicht, übrig gebliebene Nistmaterialien zu entsorgen.

Bild von Lizan
Interessante Tatsache

Obst im Klimawandel
Es wird wärmer, insgesamt, Deutschlandweit, anhand harter Fakten und Messreihen belegt. Was uns aus vielen anderen Gründen ängstigt, hat auch sein Gutes. „Südfrüchte“ gedeihen zunehmend auch im hohen Norden, Erntezeiten rücken insgesamt nach vorne, weil das Obst schneller reift. Was aber bedeutet das für den Gartenfreund?