Gartenmulch mit Grasschnitt – Verwendung von frischem oder getrocknetem Grasschnitt als Mulch

Kann ich Grasschnitt als Mulch in meinem Garten verwenden? Ein gepflegter Rasen ist für den Hausbesitzer ein Gefühl des Stolzes, hinterlässt aber Gartenabfälle. Sicherlich können Grasabfälle eine Vielzahl von Aufgaben in der Landschaft erfüllen, Nährstoffe hinzufügen und Ihren Gartenabfallbehälter leer halten. Das Mulchen mit Grasabfällen auf dem Rasen oder im Gartenbett ist eine altehrwürdige Methode, die den Boden verbessert, Unkraut verhindert und Feuchtigkeit bewahrt.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2014
Im Jahr 2014 wurden insgesamt sechs neue Rosen-Sorten mit dem begehrten ADR-Siegel ausgezeichnet.

Grass Clipping Garden Mulch

Frische oder getrocknete Grasabfälle werden häufig im Rasenmäherbeutel gesammelt. Dieser grüne Haufen kann einfach zu Ihrer kommunalen Kompostierungsanlage gehen, wenn Sie eine haben, oder Sie können sie verwenden, um Ihrer Landschaft zu helfen. Lassen Sie für uns wirklich faulen Gärtner die Tasche weg und lassen Sie das Schnittgut einfach im Rasen arbeiten. Gartenmulch mit Grasschnitt ist einfach, effektiv und eine der hinterhältigen Möglichkeiten, um vom Müll zu profitieren.

Rasenmäher mit Taschen wurden in den 1950er Jahren populär. Eine Möglichkeit, das beim Mähen entstehende Schnittgut zu verwenden, besteht darin, es auf Rasen und Kompost fallen zu lassen. Schnittgut mit einer Größe von weniger als 1 cm (3 Zoll) rutscht in die Wurzelzone des Grases und zerfällt recht schnell in den Boden. Längere Schnitte können an anderer Stelle eingesackt oder geharkt und gemulcht werden, da diese auf der Oberfläche des Bodens verbleiben und länger für die Kompostierung benötigen.

Zu den Vorteilen der Verwendung von frischem Grasschnitt als Mulch gehört die Kühlung der Wurzelzone, die Erhaltung der Feuchtigkeit und die Zugabe von bis zu 25 Prozent der Nährstoffe, die das Wachstum aus dem Boden entfernt. Das Mulchen mit Grasschnitt hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie einen weiteren Schritt aus einer bereits mühsamen Gartenarbeit heraus machen können.

Rasengras-Schnittgut enthält viel Stickstoff, einen Makronährstoff, den alle Pflanzen zum Wachsen und Gedeihen benötigen. Kann ich in meinem Garten Grasschnitt verwenden? Dies ist eine der besten Möglichkeiten, den Müll zu verwenden, und das Schnittgut zerfällt schnell und fügt dem Boden Stickstoff hinzu, während die Porosität erhöht und die Verdunstung verringert wird. Sie können frisches oder getrocknetes Gras als Mulch verwenden.

Interessante Tatsache

Hecken anlegen – mit welchen Pflanzen und mit wie vielen?
Viele Pflanzen eignen sich als He­cken­pflan­zen. Dabei kommt es allerdings auf die Zielsetzung an: Ist der Blütenschmuck, der Wildfruchtbesatz oder der immergrüne Sichtschutz am wichtigsten? Wie viele Pflanzen braucht man pro laufenden Meter, und kann man die Hecke schneiden? Hier finden Sie dazu

Tipps zum Mulchen mit Grasschnitt

Wenn Sie frisches Schnittgut als Mulch verwenden, legen Sie eine Schicht mit einer Dicke von nur 6 mm (¼ Zoll) auf. Dadurch kann das Gras anfangen, sich zu zersetzen, bevor es zu riechen oder zu verrotten beginnt. Dickere Schichten neigen dazu, zu nass zu bleiben und können Schimmel verursachen und stinkende Zerfallsprobleme verursachen. Getrocknetes Schnittgut kann dicker werden und sich hervorragend als Beilage für Gemüsepflanzen eignen. Sie können auch Grasabfälle verwenden, um Wege im Garten zu säumen, um Schlamm fernzuhalten und Unkraut in exponierten Schmutzbereichen zu vermeiden.

Grasschnitt vom späten Herbst bis zum frühen Frühling eignet sich hervorragend, um das Gartenbett zu entsaften. Mischen Sie sie bis zu einer Tiefe von mindestens 8 cm in den Boden, um Stickstoff hinzuzufügen. Fügen Sie für eine ausgewogene Änderung des Gartenbodens ein Verhältnis von zwei Teilen kohlenstofffreisetzender organischer Änderung für jeden Teil Stickstoff hinzu. Kohlenstoff freisetzende Gegenstände wie trockene Blätter, Sägemehl, Heu oder sogar zerkleinerte Zeitungen belüften den Boden, um Bakterien mit Sauerstoff zu versorgen, überschüssige Feuchtigkeit zu verhindern und den Stickstoff zu ergänzen.

Getrocknetes Grasschnittgut, gemischt mit doppelt so viel getrocknetem Laub, erzeugt Kompost mit einem gesunden Nährstoffgleichgewicht und wird aufgrund des richtigen Kohlenstoff-Stickstoff-Verhältnisses schnell abgebaut. Das richtige Verhältnis vermeidet Probleme wie Gerüche, Schimmel, langsame Zersetzung und Wärmespeicherung, während Sie die stickstoffreichen Grasabfälle verbrauchen können.

Anstelle von Mulch können Sie auch Ihre Grasabfälle kompostieren.

Bild von Marbury
Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2004
Der ADR-Arbeitskreis tagte im Herbst 2004 im Rosarium Sangerhausen und besprach die Ergebnisse aus dem Pflanzjahr 2001. Insgesamt 56 Sorten standen nach dreijähriger Prüfung zur Auswertung an.