Gartenarbeit in Zone 1 – Anbauspitzen und Pflanzen für extrem kaltes Klima

Pflanzen der Zone 1 sind zäh, kräftig und an kalte Extreme anpassbar. Überraschenderweise sind viele davon auch Xeriscape-Pflanzen mit hoher Trockenheitstoleranz. Der Yukon, Sibirien und Teile Alaskas sind Vertreter dieser rauen Pflanzzone. Gartenarbeit in Zone 1 ist nichts für schwache Nerven. Die Pflanzentscheidungen müssen an die Tundra und die rauen Bedingungen angepasst werden. Lesen Sie weiter, um eine Liste der kalten, winterharten Pflanzen zu erhalten, die im Winter Temperaturen von -50 ° C standhalten können.

Interessante Tatsache

Weit gereist: der Distelfalter
Ein sonniger Sommertag, kaum ein Lüftchen regt sich. Auf dem Schmetterlingsstrauch (Buddleja), auch Sommerflieder genannt, tummelt sich eine Vielzahl an Schmetterlingen und labt sich am reichen Nektar-Angebot.

Zone 1 Staudenpflanzen

Selbst extreme nördliche Gärten sollten einige Stauden und Einjährige haben. Pflanzen für extreme Kälte sind selten, aber die erste Wahl, die man sich ansieht, sind die einheimischen Exemplare. Wenn es in Ihrer Region in freier Wildbahn überleben kann, sollte es in Ihrem Garten ziemlich gut funktionieren. Sie sind jedoch nicht auf einheimische Produkte beschränkt, insbesondere wenn Sie nichts gegen einjährige Pflanzen haben. Viele davon sind robust genug, um die wärmere Jahreszeit in der Region zu überstehen und dann einfach zurück zu sterben, wenn die wirklich kalten Temperaturen eintreten.

Wenn Sie wie ich sind, hassen Sie es, Geld für Jahrbücher zu verschwenden, da sie heute hier sind und morgen weg sind. Stauden bieten die Beständigkeit und den Wert, die für das Haushaltsbudget unerlässlich sind. Blühende Stauden verschönern die Landschaft und haben in den meisten Fällen eine leichte Wuchsform. Einige gute mehrjährige Pflanzen der Zone 1 könnten sein:

  • Schafgarbe
  • Falsche Spirea
  • Storchschnabel
  • Akelei
  • Delphinium
  • Kriechende Jenny
  • Sibirische Iris
  • Maiglöckchen

Einheimische kalte winterharte Pflanzen

Wenn Sie im Wald spazieren gehen und sich umschauen, werden Sie viel Pflanzenvielfalt sehen. Während die extreme Winterkälte und die kurze Jahreszeit dazu führen, dass Pflanzen langsamer wachsen, können Sie das ganze Jahr über Dimension und Grün haben. Probieren Sie die einheimischen Bäume und Büsche wie:

  • Zwergbirke
  • Crowberry
  • Lappland Rhododendron
  • Netleaf Willow
  • Aspen beben
  • Artemisia
  • Wilde Kissenpflanze
  • Baumwollgras
  • Labrador Tee
  • Devil's Club

Zu den einheimischen mehrjährigen Pflanzen der Zone 1 gehören:

  • Goldenrod
  • Fleabane
  • Huflattich
  • Roseroot
  • Selbstheilung
  • Schafsauerampfer
  • Pfeilspitze
  • Oxeye Daisy

Angepasste kalte winterharte Pflanzen

Sie können viele Pflanzen, die nicht in der Region heimisch sind, dazu bringen, die Temperaturen der Tundra-Regionen zu überstehen. Anpassungsfähige Pflanzen für extrem kalte Regionen sind am besten geeignet, wenn sie sich an die rauen Bedingungen anpassen dürfen. Sie benötigen möglicherweise auch etwas mehr Babys, um zu gedeihen, wie z. B. schwerer Wintermulch, zusätzliches Wasser und einen geschützten Ort.

Die Gartenarbeit in Zone 1 muss auch nicht durch die Wetterbedingungen eingeschränkt werden. Legen Sie Ihre Auswahl in Behälter, damit Sie Ihre Babys in Innenräumen verquirlen können, wenn ein tödlicher Frost oder ein anderes Wetterereignis droht. Einige nicht heimische, aber robuste Exemplare für Klang und Bewegung in der Landschaft könnten sein:

  • Seelavendel
  • Schwarzer Ansturm
  • Amerikanisches Strandgras
  • Salzwasser Cordgrass
  • Goldrute am Meer
  • Süße Flagge
  • Wilde Minze
  • Brennnessel
  • Astilbe
  • Hostas
  • Bluestem Gras
  • Spirea
  • Blazing Star

Denken Sie daran, dass viele der nördlichsten Gebiete auch wild sind, was bedeutet, dass Hirsche, Elche, Kaninchen und andere Wildtiere immer bereit sind, Ihre Pflanzen zu fressen. Verwenden Sie Zäune, um das Stöbern im Garten einzuschränken und Ihre neuen Pflanzen zu schützen.

Bild von Cheryl A. Meyer
Interessante Tatsache

Zulassung für Pflanzenschutzmittel widerrufen
Kürzlich hat das Bundesamt für Ver­brau­cher­schutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Zulassung des Pflanzenschutzmittels „Bayer Garten Kombi-Schädlingsfrei“ mit dem Wirkstoff Thiacloprid auf Antrag der Firma Bayer widerrufen.Zur Kurzmeldung