Gallmilben auf Pappeln: Eriophyidenmilben auf Pappeln loswerden

Pappelknospen-Gallmilben sind winzige Mitglieder der Familie der Eriophyidenmilben, etwa 2 mm. lange. Obwohl mikroskopisch klein, können die Insekten Bäumen wie Pappeln, Pappeln und Espen erhebliche ästhetische Schäden zufügen. Wenn Sie diese Pappelschädlinge haben, sollten Sie sich über die Verfahren zur Beseitigung von Eriophyidenmilben bei Pappeln informieren.

Interessante Tatsache

Pilzkrankheit schädigt Buchsbaum
Seit ca. zwei Jahren wird in Deutschland eine neue Pilzkrankheit an Buchsbaum (Buxus) beobachtet, die meist als Triebsterben oder Buchsbaumsterben bezeichnet wird.

Insekten auf Pappelbäumen

Wenn sich auf den Blattknospen Ihrer Pappeln holzige Gallen entwickeln, haben Sie es wahrscheinlich mit Pappelschädlingen zu tun, die als Knospengallenmilben bezeichnet werden. Gallen sind Blumenkohl-strukturierte Wucherungen, die sich in den Zweigen Ihrer Bäume entwickeln.

Diese Milben verhindern, dass Blattknospen die normalen Blätter und Stängel wachsen lassen, die Sie von einem Pappelbaum erwarten können. Stattdessen bewirken Gallmilben auf Pappeln, dass sich die Knospen zu holzigen Gallen entwickeln, die normalerweise einen Durchmesser von weniger als 2 Zoll haben. Die Milben verbringen den größten Teil ihres Lebens in den Gallen.

Pappelknospen-Gallmilben verbringen den ganzen Winter in den Gallen und manchmal auch unter Knospenschuppen. Sie werden im April aktiv und bleiben bis Oktober aktiv. Von Mai bis August wandern Milben von den Gallen zu den Blattknospen, wo sie neue Gallen bilden.

Die Gallmilben auf Pappeln können vier Jahreszeiten lang aktiv bleiben. Obwohl die Pappelschädlinge keine Flügel haben, sind sie klein genug, um bei Windströmungen zu nahe gelegenen Bäumen zu treiben. Einige fahren auch zu anderen Bäumen, indem sie sich an Vögeln oder größeren Insekten festhalten.

Interessante Tatsache

Ein Garten für Wildbienen
Um im eigenen Garten Lebensräume für Wildbienen zu schaffen, ist es mit dem Aufstellen eines „Insektenhotels“ nicht getan. Wir geben Ihnen Tipps für die Gestaltung eines „wildbienenfreundlichen“ Gartens.

Pappel Bud Gall Milbenbehandlung

Das Entfernen von Eriophyidenmilben auf Pappeln beginnt mit der Verwendung Ihrer Gartenschere. Warten Sie bis zum Frühjahr, wenn die Bäume und Gallen ruhen.

Der einfachste Weg, Eriophyidenmilben an Pappeln loszuwerden, besteht darin, jede einzelne Galle von jedem Baum auf Ihrem Grundstück zu entfernen. Denken Sie nicht, dass das Entfernen der meisten von ihnen ausreicht. Eine einzelne Galle enthält genug Milben, um den Baum wieder zu festigen.

Was tun mit den Gallen? Werfen Sie sie nicht in den Kompost! Verbrennen Sie sie stattdessen oder entsorgen Sie sie auf dem Grundstück.

Dies funktioniert am besten bei kleinen Bäumen, weniger gut, wenn der Baum riesig ist. Also, welche Art von Pappelknospengallenbehandlung wird bei großen Bäumen funktionieren? Sie können Breitbandinsektizide zur Bekämpfung von Eriophyidenmilben ausprobieren, aber einige Baumpfleger empfehlen dagegen. Da Milbeninsekten auf Pappeln Bäumen selten ernsthaften Schaden zufügen, möchten Sie vielleicht einfach die Natur ihren Lauf nehmen lassen.

Interessante Tatsache

Wundverschluss aus natürlichen Harzen
Wer jetzt Bäume schneidet, sollte die Wunden verschließen, um das Eindringen von Keimen und Fäulnisbakterien zu vermeiden, empfi ehlt die Firma Schacht, Braunschweig. Sie bietet Wundverschlussmittel auf Basis natürlicher Harze an. Solche Harze sondern verletzte Bäume auch von Natur aus ab.