Frostgebissene Dornenkrone – wie man Dornenkronen-Kälteschäden behandelt

Die in Madagaskar beheimatete Dornenkrone (Euphorbia milii) ist eine Wüstenpflanze, die für das Wachstum in den warmen Klimazonen der USDA-Pflanzenhärtezonen 9b bis 11 geeignet ist. Kann eine Dornenkronenpflanze einen Frost überleben? Lesen Sie weiter, um mehr über den Umgang mit Kornschäden durch Dornenkronen zu erfahren.

Interessante Tatsache

Einjährige Blütenpflanzen für Wildbienen
Für „Einjährige“ finden Sie immer noch ein Plätzchen. Säen Sie Klatschmohn, Kornblume oder Rainfarn-Büschelschön einfach im März/April aus und freuen Sie sich im Sommer über zahlreichen Wildbienen-Besuch.

Verhinderung einer gefrorenen Dornenkrone in Topfpflanzen

Grundsätzlich wird die Dornenkrone wie ein Kaktus behandelt. Obwohl es möglicherweise leichten Frost verträgt, führen längere Kälteperioden unter 35 ° C zu einer frostgebissenen Dornenkrone.

Im Gegensatz zu einer in den Boden eingelassenen Pflanze ist die Dornenkrone im Topf besonders anfällig für Beschädigungen, da die Wurzeln wenig Erde haben, um sie zu schützen. Wenn sich Ihre Dornenkronenpflanze in einem Behälter befindet, bringen Sie sie im Spätsommer oder Frühherbst ins Haus.

Stellen Sie die Pflanze sorgfältig auf, wenn Sie Kinder oder Haustiere haben, die durch die scharfen Dornen geschädigt werden könnten. Ein Standort auf einer Terrasse oder in einem Keller kann eine praktikable Alternative sein. Denken Sie auch daran, dass Milchsaft von beschädigten Stielen oder Zweigen die Haut reizen kann.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2016: Die Bunte Hummel
Der Name ist gut gewählt: Die Bunte Hummel ist auffallend kontrastreich gezeichnet, trägt. Die Tiere leben im Offenland, vor allem auf blütenreichen Wiesen oder Streuobstwiesen, gelegentlich auch in Gärten.

Verhinderung von Frost-Dornenkronen im Garten

Füttern Sie Ihre Dornenkronenpflanze mindestens drei Monate vor dem ersten durchschnittlichen Frostdatum in Ihrer Region nicht. Dünger löst zartes neues Wachstum aus, das anfälliger für Frostschäden ist. Beschneiden Sie die Dornenkronenpflanze nicht nach dem Hochsommer, da das Beschneiden auch neues Wachstum stimulieren kann.

Wenn der Wetterbericht Frost enthält, ergreifen Sie sofort Maßnahmen, um Ihre Dornenkronenpflanze zu schützen. Gießen Sie leicht an der Basis der Pflanze, dann bedecken Sie den Strauch mit einem Blatt oder einer Frostdecke. Verwenden Sie Pfähle, um zu verhindern, dass die Abdeckung die Pflanze berührt. Entfernen Sie die Abdeckung am Morgen, wenn die Tagestemperaturen warm sind.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2017: Die Knautien-Sandbiene
Markenzeichen der Knautien-Sandbiene sind ihre „roten Hosen“: Dazu kommen die leuchtend purpurroten Pollenkörner, welche die Weibchen ausschließlich an der Wiesen-Witwenblume sammeln.

Dornenkrone Pflanze gefroren

Kann die Dornenkrone einen Frost überleben? Wenn Ihre Dornenkronenpflanze durch Frost eingeklemmt wurde, warten Sie, bis das beschädigte Wachstum abgeschnitten ist, bis Sie sicher sind, dass im Frühjahr alle Frostgefahr vorüber ist. Ein früheres Trimmen kann die Pflanze einer weiteren Gefahr von Frost oder Kälteschäden aussetzen.

Wassergefrorene Dornenkrone sehr leicht und düngen Sie die Pflanze erst, wenn Sie weit im Frühling sind. Zu diesem Zeitpunkt können Sie sicher wieder normales Wasser und Fütterung aufnehmen und beschädigtes Wachstum entfernen.

Bild von seven75