Freesia wachsende Anforderungen – wie man Freesien in Gärten pflegt

Die in Südafrika beheimatete Freesie wurde 1878 vom deutschen Botaniker Dr. Friedrich Freese in den Anbau eingeführt. Natürlich wurde diese duftende, farbenfrohe Blume seit ihrer Einführung im viktorianischen Zeitalter sofort zum Hit. Freesie symbolisiert Unschuld, Reinheit und Vertrauen und ist bis heute eine beliebte Schnittblume für Blumenarrangements und Blumensträuße. Wenn Sie nach einer langlebigen Blume für einen Garten suchen, lesen Sie weiter, um mehr über die Anforderungen an den Freesienanbau zu erfahren.

Interessante Tatsache

Glyphosat – „wahrscheinlich nicht“ krebserregend
Die Europäische Behörde für Le­bens­mit­tel­si­cher­heit (EFSA) hat aktuell eine Neu­be­wer­tung des Wirkstoffes „Glyphosat“ vor­ge­nom­men und ihn als „wahrscheinlich nicht“ krebs­er­re­gend eingestuft.

Freesia wachsende Anforderungen

Wie oben erwähnt, ist Freesie in Südafrika beheimatet. Um die Freesie im Garten richtig wachsen zu lassen, ist es wichtig, den natürlichen Lebensraum nachzuahmen. Freesienpflanzen blühen am besten, wenn die Tagestemperaturen zwischen 60 und 70 ° C liegen und die Nachttemperaturen zwischen 16 und 21 ° C bleiben. Freesienpflanzen vertragen jedoch keinen Frost und sterben ab, wenn sie Perioden unter -45 ° C ausgesetzt werden.

Sie sind in den Zonen 9-11 winterhart, können aber in kühleren Klimazonen als Einjährige oder Zimmerpflanzen angebaut werden. In seinem heimischen Verbreitungsgebiet auf der südlichen Hemisphäre blüht die Freesie im Herbst und ruht dann, wenn die Wintertemperaturen zu heiß werden. In den Zonen der nördlichen Hemisphäre blüht es im Frühjahr und ruht, wenn die Sommertemperaturen zu heiß werden.

Ob im Garten oder in Behältern, der erste Schritt zur richtigen Freesienpflege besteht darin, ihn mit feuchtem, aber gut durchlässigem Boden zu versorgen. In feuchten Böden verrotten die empfindlichen Knollen von Freesienpflanzen. Pflanzen Sie Freesien in einem leicht sandigen Boden, der mit feuchtigkeitsspeicherndem organischem Material versehen wurde. Sie bevorzugen einen Standort in voller Sonne, vertragen aber leichten Schatten.

Wenn die Freesie aktiv wächst und blüht, sollte der Boden feucht gehalten werden. Wenn Sie mit dem Blühen fertig sind, können verbrauchte Blüten abgestorben sein, um den Garten sauber zu halten. Das Laub sollte jedoch auf natürliche Weise absterben. Wenn das Laub bräunt und absterbt, kann der Boden austrocknen. Wenn es in einem Behälter oder einjährig gezüchtet wird, ist dies die Zeit, um die Lagerung der Knollen an einem trockenen Ort in Innenräumen vorzubereiten.

Interessante Tatsache

Heimische Gehölze wichtig für Gartentiere
Wer seine Nützlinge im Garten dauerhaft an­siedeln will, der sollte Gehölze pflanzen, die ihnen Futter und Lebensraum bieten.

Wie man Freesien in Gärten pflegt

Bei der Pflege von Freesien wird der Boden meist nur während der Vegetationsperiode feucht gehalten. Im Garten gezüchtete Freesienpflanzen erhalten jedoch einmal im Jahr vor der Blütezeit einen Allzweckblumendünger.

Freesienpflanzen im Garten sollten ebenfalls alle drei bis fünf Jahre geteilt werden. Da Freesienpflanzen an ihren kleinen gewölbten Stielen viele Blüten produzieren, ist es häufig erforderlich, sie mit einem Ring oder einem gitterartigen Wachstum durch Pflanzenstützen zu unterstützen.

Freesienpflanzen sind mit Einzel- oder Doppelblüten erhältlich. Ihre Blüten kommen in einer Vielzahl von Farben wie Blau, Lila, Weiß, Orange, Gelb, Rot und Pink. Als Schnittblume hält die Freesie über eine Woche. Übliche Sorten für den Garten sind:

  • Athene
  • Belleville
  • Demeter
  • Goldene Leidenschaft
  • Mirabel
  • Oberon
  • Royal Blau
  • Snowden
Bild von Vallomay
Interessante Tatsache

Blühkalender Sommerblumen
Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.