Food Pantry Garden – wie man eine lebende Speisekammer für den Winter anbaut

Nur wenige Dinge sind schöner, als aus der Tür zu gehen und Ihre eigenen frischen Produkte zu pflücken. Ein Gemüsegarten in der Speisekammer hält Lebensmittel immer griffbereit und ermöglicht es Ihnen, zu kontrollieren, welche Chemikalien gegebenenfalls mit Ihren Produkten in Kontakt kommen.

Das Pflanzen für den Vorratsgarten beginnt mit ein wenig Planung, Samengewinnung und Bodenvergrößerung. Mit ein wenig Vorbereitung bereiten Sie in nur wenigen Monaten Mahlzeiten aus Ihrem Garten zu. Lesen Sie weiter für ein paar Informationen zum Pantrygarten.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Pflanzenschutz ohne Chemie
Wenn wir gespritztes Obst und Gemü­se essen, können wir auch die Wirk­stoffe in uns aufnehmen, mit der die Pflanzen behandelt wurden. Gut, dass es da Alternativen ohne Chemie gibt. Lesen Sie in unserer Serie „Naturnahes Gärtnern“, wie Sie Ihre Pflanzen ohne chemische Mittel vor Krankheiten und Schädlingen schützen können.

Wie man eine lebende Speisekammer anbaut

Unsere Eltern oder Großeltern haben vielleicht an einem Siegesgarten teilgenommen, aber die heutigen Gärtner bauen eine große Auswahl an Lebensmitteln an, nur zum Spaß, als wirtschaftliche Geste und um sicherzustellen, dass ihre Verbrauchsmaterialien sicher und biologisch sind. Der Bau eines Vorratsgartens kann in vielen Regionen das ganze Jahr über gesunde Lebensmittel liefern und ist mit ein wenig Know-how nicht schwierig.

Das wichtigste zuerst. Du brauchst guten Boden. Die meisten Gemüsesorten bevorzugen einen pH-Bereich von 6.0 bis 7.0. Wenn Ihr Boden zu alkalisch ist, z. B. über 7.5, müssen Sie ihn ändern. Das Hinzufügen von Schwefel stellt den pH-Wert ein, sollte jedoch etwa sechs Monate vor dem Pflanzen erfolgen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Mischen Sie gute organische Stoffe wie Laub, Kompost oder leicht zu zersetzende Gegenstände ein, die den Boden entsaften und die Entwässerung verbessern.

Wählen Sie als nächstes Ihre Samen oder Pflanzen aus. Viele Pflanzen überleben einen harten Frost nicht, aber es gibt viele Pflanzen der kühlen Jahreszeit, aus denen sie auswählen können, und auch solche, die Gemüse produzieren, das im Winter gelagert oder für den Verzehr verarbeitet werden kann. Dinge wie hartschaliger Kürbis wachsen im Sommer, können aber an einem kühlen Ort gelagert und während der kalten Jahreszeit genossen werden.

Interessante Tatsache

Wasser marsch ...
... mit flexiblen Helfern Der Sommer hat seinen Höhepunkt erreicht. Die Ernte von frischen Kräutern, Obst und Gemü­se aus dem eigenen Garten berei­chert die Küche.

Artikel für einen Food Pantry Garden

Durch Einmachen, Einfrieren und Trocknen bleiben die Lebensmittel erhalten, die Sie in den Sommermonaten anbauen. Selbst auf kleinem Raum können Sie viele Gegenstände anbauen. Das Gitter kleinerer Kürbisse, Tomaten, Auberginen und anderer Lebensmittel maximiert den Platz. Wenn Sie das Glück haben, einen größeren Garten zu haben, ist der Himmel die Grenze.

Auf jeden Fall ideal, wenn es um das Pflanzen für die Speisekammer geht, sollten Sie Folgendes einschließen:

  • Tomaten
  • Squash
  • Gurken
  • Pfeffer
  • Rosenkohl
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Brokkoli
  • Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • Pastinaken
  • Grünen

Während ein Großteil Ihrer Ernte im Winter getötet wird, können Sie sie auf verschiedene Weise konservieren. Einige, wie Kartoffeln, halten lange im Kühlraum. Kräuter auch nicht vergessen. Sie können sie frisch oder getrocknet verwenden, um all Ihren Gerichten Zing zu verleihen.

Interessante Tatsache

Pflanzen-Handbuch als App
Das komplette Pflanzen-Handbuch der Baumschule Lorenz von Ehren gibt es jetzt auch als kostenlose App. Sie bietet iPad-Nutzern Informationen zu über 2.200 Pflanzen. Mehr als 4.500 Fotos illustrieren einzelne Aspekte der Pflanzenarten.

Langzeit Pantry Pflanzen

Während ein Vorratsgemüsegarten Ihnen alle grünen Dinge bringt, die Sie brauchen, vergessen Sie nicht Obst. In bestimmten Regionen ist es möglich, fast alles anzubauen, was Sie sich vorstellen können, wie zum Beispiel:

  • Zitrusgewächs
  • Äpfel
  • Kiwis
  • Kumquat
  • Oliven
  • Birnen
  • Nektarinen

Es gibt neue frosttolerante Sorten, sodass auch Gärtner aus dem Norden ihre Lieblingsfrüchte genießen können. Und natürlich wachsen viele davon leicht in Behältern, die in Innenräumen gepflegt werden können.

Wenn Sie lernen, wie man kann oder einen Gefriertrockner oder einen Dörrapparat kauft, verlängert sich die Fruchtsaison. Viele dieser Bäume werden im ersten Jahr nicht produzieren, sollten aber Teil der Planung sein, eine lebende Speisekammer anzubauen. Sie runden Ihre Gemüseernten ab und die Früchte halten bei richtiger Vorbereitung bis zum nächsten Jahr.

Bild von zazamaza