Fenchel produziert keine Zwiebeln – wie man Fenchel dazu bringt, Zwiebeln zu bilden

Ihr Fenchel produziert also keine Zwiebeln. Sicher, der Rest der Pflanze sieht gut aus, aber wenn Sie sich entscheiden, eine auszugraben, befindet sich keine Zwiebel am Fenchel. Warum produziert der Fenchel keine Zwiebeln? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Fenchel Zwiebeln bilden kann.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Arbeiten mit Kleingeräten
Mit dem Rücken ist nicht gut bücken. Ergonomische Arbeitsgriffe und Kniekissen erleichtern die Arbeit.

Warum produziert mein Fenchel keine Zwiebeln?

Okay, ein paar Informationen über Fenchel. Sie wissen, dass Sie die Stängel, Blätter, Samen und Zwiebeln des Fenchels essen können, aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass es zwei Arten von Fenchel gibt. Foeniculum vulgare wird wie ein Kraut geerntet - die Stängel, Blätter und Samen werden verwendet. Diese Art von Fenchel wächst 3 bis 5 Fuß hoch mit gefiedertem Laub, ähnlich wie Dill.

Die andere Art von Fenchel ist Florence Fenchel, auch als Finocchio bekannt. Diese Sorte ist kürzer mit dunkleren grünen Blättern. Es wird für die bauchigen flachen, dicken Blattstiele an der Basis der Pflanze angebaut, die als "Zwiebel" bezeichnet werden. Beide Arten haben einen Geschmack, der an Lakritz oder Anis erinnert.

Der wahrscheinlichste Grund dafür, dass keine Fenchelknolle vorhanden ist, ist, dass Sie den falschen Typ gepflanzt haben. Sie können immer noch die unteren Stiele, die Blätter und Samen verwenden, die einen etwas milderen, aber immer noch herrlichen Geschmack haben als die Zwiebel.

Ein weiterer Grund für Fenchel ohne Zwiebel ist das zu späte Pflanzen. Wenn Sie pflanzen, während die Sommertage länger werden und daher die Temperaturen steigen, wird die Pflanze wahrscheinlich durchdrehen. Wenn Sie Blumen haben und keine Zwiebel und die Temperaturen warm sind, könnte dies der Schuldige sein.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern – Gründüngung
Eine Gründüngung hat zweierlei Vorteile. Zum einen, wie es der Name schon sagt, versorgt sie den Boden mit Nährstoffen, zum anderen schützt sie ihn vor Austrocknung und Erosion. Welche Pflanzenarten sich eigen und wann man sie am besten aussät, erfahren sie hier.

Wie man Fenchel dazu bringt, Zwiebeln zu bilden

Um Florence Fenchel zur Herstellung von Zwiebeln zu bringen, sind zwei Dinge erforderlich: kühlere Sommertage und konstante Feuchtigkeit. Fenchel aus Florenz hat oft eine bessere Chance, große, fette, zarte und saftige Zwiebeln zu produzieren, wenn er nach dem Hochsommer gesät wird. Dies ist zweifellos auf das feuchtere Wetter zurückzuführen, da die Glühbirnen reifen und die Tage verkürzen, was das Verschrauben nicht fördert.

Probieren Sie für frühreifende Sorten Montebiano, Mantovano oder Parma Sel Prado. Wenn Sie im Hochsommer auf die Herbsternte warten und pflanzen möchten, probieren Sie Mantovano, Bianco Perfezione Sel Fano oder Victorio.

Sorten, die sowohl im Frühjahr als auch im Spätsommer gut gepflanzt werden, sind Romanesco, generisches Florence, Zefa Fino oder Trieste, ein bolzenresistenter Hybrid. Zefa Fino ist auch stressresistenter als andere Sorten. Wenn Sie Zweifel an Ihrem Timing oder Ihrem Klima haben, pflanzen Sie Zefa Fino.

Samen können drinnen oder draußen ausgesät werden. Wenn Sie sie im Inneren beginnen, säen Sie die Samen 2-5 Wochen vor dem letzten durchschnittlichen Frostdatum im Frühjahr. Wenn Sie draußen säen, wählen Sie einen sonnigen Standort mit reichem organischem Boden. Säen Sie den Florenz-Fenchel von Mitte Juni bis Juli, damit sich die Ernte in den kürzeren, früheren Sommertagen und im frühen Herbst entwickeln kann, wenn es kühler ist. Abhängig von Ihrem Klima können Sie auch im Mittel- bis Spätsommer für eine Herbsternte säen. Halten Sie die Samen feucht.

Sobald die Sämlinge auftauchen, ist es wichtig, sie gleichmäßig feucht, aber nicht durchnässt zu halten. Wenn der Boden austrocknet, wird die Pflanze wahrscheinlich verrutschen und die Zwiebel beeinträchtigen. Wenn die Zwiebel zu wachsen beginnt, neigt sie dazu, aus dem Boden herauszudrücken. Für eine blassere und zartere Zwiebel bedecken Sie die Zwiebel wie einen Lauch mit Erde.

Ernten Sie den Fenchel von Florenz, wenn die Zwiebeln etwa die Größe eines Tennisballs haben. Die Glühbirne ausgraben und die Wurzeln und die Oberseite abschneiden. Die Lampen können dann mehrere Wochen an einem kühlen Ort gelagert werden.

Bild von PatrikStedrak
Interessante Tatsache

Neophyten im Portrait: Kanadische und Späte Goldrute
Auch die beiden Stauden Späte Goldrute (Solidago gigantea) und Kanadische Goldrute (Solidago ca­nadensis) werden zu den invasiven Neophyten gezählt. Beide wachsen 50 bis 150 cm hoch und blühen von Ende Juli bis Oktober. Ihre Blü­ten werden vor allem von Bienen und Hummeln bestäubt.