Fehlerbehebung bei chinesischen Pistazienproblemen – Was stimmt nicht mit meinem chinesischen Pistazienbaum?

Gärtner lieben chinesische Pistazien (Pistacia chinensis) wegen ihrer anmutigen Struktur und lebendigen Herbstfarbe. Viele pflanzen diese Laubbäume, um ihr feuriges Laub zu genießen. Wenn Sie jedoch sehen, dass Ihr chinesischer Pistazienbaum während der Vegetationsperiode Blätter verliert, liegt ein Problem vor. Frühe chinesische Pistazienblätter oder Blattvergilbung resultieren häufig aus einem Bewässerungsproblem, können aber auch auf ernstere Probleme hinweisen. Lesen Sie weiter, um Tipps zum Umgang mit diesen chinesischen Pistazienproblemen zu erhalten.

Interessante Tatsache

Platzen der Tomatenfrüchte
Wer dickhäutig ist, platzt nicht so schnell. Diese Erfahrung bestätigt sich auch im Pflanzenreich. Je dünnhäutiger die Fruchtgemüse, desto empfindlicher reagieren sie auf Schwankungen in der Wasserversorgung.

Was stimmt nicht mit meinem chinesischen Pistache?

Kein Landschaftsbaum ist völlig problemlos, und dazu gehört auch chinesische Pistache. Dieses Ornament wird für seine brillante Herbstfarbe vor dem Laubfall geschätzt. Wenn Ihr chinesischer Pistazienblatttropfen jedoch vor dem Ende des Sommers beginnt, müssen Sie die Pflege des Baumes und seinen Gesundheitszustand bewerten.

Sehen Sie Probleme mit Ihrem Baum und fragen Sie sich: "Was ist mit meiner chinesischen Pistache los?" Beginnen Sie, es herauszufinden, indem Sie die kulturelle Betreuung bewerten, die Sie dem Baum geben.

Eine gesunde, etablierte chinesische Pistache wird bis zum Ende des Sommers mit grünen Blättern üppig sein. Zu diesem Zeitpunkt färbt sich das Laub in einer atemberaubenden Herbstanzeige gelb, rot oder orange. Hat Ihr Baum Blätter früh fallen lassen oder sehen Sie andere chinesische Pistazienprobleme wie Vergilben oder Trocknen der Blätter vor dem Herbst? Diese Probleme können durch alles verursacht werden, von Transplantationsanpassungen über kulturelle Probleme bis hin zu Schädlingen und Krankheiten.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern – mit frühblühenden Stauden
Viele heimische Wildstauden blühen bereits früh im Jahr und bieten Insekten so eine wertvolle Nahrungsquelle. Für ein reiches Nektar- und Pollenangebot können Sie beispielsweise mit Zwiebelpflanzen unter Laubbäumen und -sträuchern sorgen.

Chinesische Pistache Probleme

Wenn Sie den Baum, insbesondere ein ausgewachsenes Exemplar, kürzlich in Ihren Garten gepflanzt haben, kann es einige Jahre dauern, bis sich der Pistache von dem Schock erholt hat. Alle chinesischen Pistazienprobleme, die sich in dieser Zeit entwickeln, können im folgenden Jahr verschwinden.

Wenn Sie feststellen, dass eine gut etablierte chinesische Pistazie im Sommer Blätter verliert oder wenn die Blätter ihre Farbe ändern oder früh welken, sehen Sie sich die Wassermenge an, die der Baum erhält. Unsachgemäße Bewässerung ist eine der Hauptursachen für diese chinesischen Pistazienprobleme.

Zu wenig oder zu viel Bewässerung kann dazu führen, dass chinesische Pistazienblätter fallen. Hat Ihre Region in diesem Jahr ungewöhnliche Dürreperioden erlebt? Das könnte das Problem sein. Sorgen Sie auf trockenen Strecken für zusätzliche Bewässerung, damit der Baum das Wasser erhält, das er benötigt.

Wenn Sie dieses Jahr viel Regen gesehen haben, bekommt Ihr Baum möglicherweise zu viel Wasser. In feuchten Perioden sollten Sie keine zusätzliche Bewässerung mehr durchführen. Es ist auch ratsam, die Entwässerung zu überprüfen und den Boden zu belüften.

Chinesischer Pistazienblatttropfen kann nicht mit Bewässerung zusammenhängen. Wenn Ihr Baum das gleiche Wasser bekommt, das er normalerweise bekommt, Sie jedoch vergilbte oder fallende Blätter bemerken, kann es sich um Schädlinge oder Krankheiten handeln.

Das Saugen von Käfern wie Blattläusen und Schuppen kann einen chinesischen Pastiche-Baum angreifen und vergilbte, verzerrte Blätter verursachen. Suchen Sie nach winzigen Blattlauswanzen mit birnenförmigen Körpern, die sich auf den Blättern gruppieren. Weiche Schuppen auf Blättern sehen eher aus wie kleine Beulen an Zweigen und Laub. Waschen Sie die Schädlinge mit Seifenwasser oder ungiftigen Produkten ab.

Schließlich kann ein chinesischer Pistache, der Blätter verliert, ein Zeichen einer schweren Pilzkrankheit sein, die Verticillium-Welke genannt wird. Sie werden vergilbte, gekräuselte Blätter an den unteren Zweigen sehen, die früh fallen. Diese Krankheit kann nicht geheilt werden, aber Sie können sie häufig verhindern, indem Sie den Baum mit gut durchlässigem Boden versorgen.

Bild von TrongNguyen
Interessante Tatsache

Wie viel Wasser brauchen Pflanzen?
Wenn die Bodenfeuchtigkeit für die Ver­sorgung der Pflanzen nicht ausreicht, ist eine ­Zusatzbewässerung erforderlich.