Falsche Salomonenrobbenpflanze: Solomons Feder in Gärten wachsen lassen

Was ist Salomos Feder? Solomons Feder (Smilacina racemosa) ist eine hohe Pflanze mit anmutigen, gewölbten Stielen und ovalen Blättern. Im mittleren bis späten Frühjahr erscheinen duftende, cremeweiße oder hellgrüne Blütenbüschel, die bald durch gefleckte grüne und violette Beeren ersetzt werden, die im Spätsommer zu einem tiefen Rot reifen. Die Pflanze ist sehr attraktiv für Vögel und Schmetterlinge. Möchten Sie Salomos Feder in Ihrem Garten anbauen? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie.

Interessante Tatsache

Blumenzwiebeln, die gut verwildern
Ein Meer aus Krokussen, Hasenglöckchen oder Narzissen – das ist wohl eher ein seltener Anblick und durchaus eher in Parks anzutreffen. Doch auch im Garten lässt sich der Frühling üppig und von Jahr zu Jahr ohne Zutun noch üppiger gestalten – vorausgesetzt, man wählt die richtigen Arten und Sorten und verzichtet auch wirklich streng auf Bodenbearbeitung.

Wachsende Salomos Feder

Solomons Feder stammt aus Waldgebieten und Dickichten in weiten Teilen der USA und Kanadas. Es gedeiht in den kühlen Temperaturen der USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 7, verträgt jedoch möglicherweise wärmeres Klima in den Zonen 8 und 9. Es verhält sich gut und wird nicht als aggressiv oder invasiv angesehen.

Diese Waldpflanze verträgt fast alle Arten von gut durchlässigen Böden, blüht jedoch am besten in feuchten, reichen und sauren Böden. Solomons Feder eignet sich gut für Waldgärten, Regengärten oder andere schattige oder halbschattige Bereiche.

Pflanzen Sie Samen direkt in den Garten, sobald sie im Herbst reifen, oder schichten Sie sie zwei Monate lang bei 40 ° C. Denken Sie daran, dass die Keimung von geschichteten Samen mindestens drei Monate und möglicherweise bis zu einigen Jahren dauern kann.

Sie können reife Pflanzen auch im Frühjahr oder Herbst teilen, aber vermeiden Sie es, die Pflanze zu teilen, bis sie drei Jahre lang an einem Ort war.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2019
Wieder haben es nur die Besten geschafft. 2019 erhielten zwölf von 50 Sorten das begehrte ADR-Siegel.

Solomons Federpflege

Einmal etabliert, ist Solomons Federpflege unbeteiligt. Grundsätzlich nur regelmäßig gießen, da Solomons Feder trockenen Boden nicht verträgt.

Hinweis: Obwohl Vögel die Beeren von Solomons Feder lieben, sind sie für den Menschen leicht giftig und können Erbrechen und Durchfall verursachen. Die zarten Triebe sind sicher zu essen und können roh oder wie Spargel zubereitet gegessen werden.

Bild von bkkm
Interessante Tatsache

Wildhecke statt Zaun
Es ist kalt. Die ersten Schneeflocken fallen. Während der Gartenfreund am warmen Ofen sitzt und genüsslich heißen Apfelstrudel verzehrt, suchen die Vögel drau­ßen nach Beeren, Nüssen, Samen und vielem mehr, was die ­Na­tur im Winter für sie bereit hält.