Fakten zu Shantung-Ahorn – wie man einen Shantung-Ahorn in der Landschaft züchtet

Shantung-Ahornbäume (Acer truncatum) sehen aus wie ihre Cousins, japanischer Ahorn. Sie erkennen sie an den glatten Kanten der Blätter. Wenn Sie wissen möchten, wie man einen Shantung-Ahorn anbaut, lesen Sie weiter. Sie finden auch Fakten über Shantung-Ahorn, die Sie dazu bringen könnten, diesen kleinen Bäumen einen Platz in Ihrem Garten zu geben.

Interessante Tatsache

Erstes Unkraut genießen
Eigentlich gibt es ja kein Unkraut – erst recht nicht, wenn es sich sinnvoll nutzen lässt. Dazu zählen besonders die ersten Gartenunkräuter des Jahres.

Shantung Maple Fakten

Fast jeder Garten ist groß genug für ein oder zwei Shantung-Ahornbäume. Die schlanken Bäume werden in der Sonne im Allgemeinen nicht höher als 25 Meter oder im Schatten.

Die wachsenden Shantung-Ahornbäume schätzen ihre interessanten Stämme und die leuchtend gelben Blüten, die der Baum jeden Frühling hervorbringt. Neue Blätter wachsen in einem bronze-lila Farbton, reifen aber zu einem lebhaften Grün.

Diese kleinen Bäume gehören zu den ersten, die Herbstfarben zeigen. Und die Show ist spektakulär. Die grünen Blätter färben sich wunderschön goldgelb mit roten Flecken. Dann vertiefen sie sich zu hellem Orange und verwandeln sich schließlich in ein wunderschönes leuchtendes Rot.

Shantung-Ahornbäume eignen sich gut als kleine Schattenbäume und können lange leben. Nach den Fakten von Shantung-Ahorn leben einige über ein Jahrhundert. Dies gefällt wilden Vögeln, die auch von ihnen angezogen werden.

Interessante Tatsache

Rasenmäher winterfest machen
Über den Sommer hat der Rasenmäher vollen Einsatz ge­leis­tet, logisch, dass sich da so mancher Schmutz angesammelt hat. Und egal ob Elektro- oder Benzin-, grund­sätz­lich sollte jeder Rasenmäher vor dem Winter gereinigt werden. Was Sie sonst noch beachten müssen, lesen Sie hier.

Wie man einen Shantung Ahorn züchtet

Die Bäume gedeihen in den Pflanzenhärtezonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums. Sie sind nicht wählerisch in Bezug auf die Exposition, sodass Sie Shantung-Ahorn in voller Sonne oder im vollen Schatten anbauen können. Sie gedeihen auch in einer Küstenpflanzung in milden Klimazonen.

Shantung-Ahornbäume akzeptieren viele verschiedene Bodenarten. Sie können sie in feuchte oder trockene Böden pflanzen, die aus Ton, Lehm oder sogar Sand bestehen. Sie mögen sauren Boden, vertragen aber leicht alkalischen Boden.

Die Pflege von Shantung-Ahorn ist nicht schwierig oder zeitaufwändig. Sie müssen die Bäume in der ersten Saison nach der Transplantation großzügig bewässern. Zur Pflege gehört auch das Gießen während Trockenperioden, auch nachdem sich die Baumwurzeln gebildet haben.

Das Füttern der Bäume gehört ebenfalls zur Pflege von Shantung-Ahorn. Befruchten Sie sie Ende Februar mit einem vollständigen und langsam freisetzenden Dünger.

Die Bäume können Blattläuse anziehen. Halten Sie also Ausschau nach diesen kleinen, saftsaugenden Insekten. Oft kann man sie mit dem Schlauch von Blättern und Stielen waschen oder mit Seifenwasser besprühen. Die Bäume können auch anfällig für Wurzelfäule und Verticillium sein, sind aber resistent gegen Blattbrand.

Bild von harum.koh
Interessante Tatsache

Zwiebelpflanzen
Noch glitzert es morgens im Garten von harschigem Schnee, und Tauwasser tropft überall, da hört man es auch schon brummen und summen. Die ersten Hummeln und Bienen suchen nach Nahrung. Da sie zu den wichtigsten bestäubenden Insekten im Garten gehören, lohnt es sich, sich bei der Gartenplanung ein paar Gedanken um ihr leibliches Wohl zu machen.