Erfahren Sie, wie Sie Zwergmondo-Gras vermehren

Zwergmondo-Gras (Ophiopogon japonicus 'Nana') ist eine japanische Pflanze, die die Gärten der Welt bezaubert hat. Diese Zierpflanze ist eine dekorative, niedrig wachsende Pflanze und sieht in Gruppen am besten aus. Manchmal sind jedoch nur wenige Pflanzen verfügbar. Hier bietet sich die Vermehrung von Zwergmondo-Gras an.

Für Zwergmondo-Gras stehen zwei Vermehrungsmethoden zur Verfügung. Einer pflanzt Zwerg-Mondo-Grassamen und der andere ist die Teilung Ihrer Pflanze.

Interessante Tatsache

Die Vielfalt der Bestäuber
Dass Honigbienen einen großen Beitrag zur Blüten­be­stäu­bung leisten, weiß inzwischen fast jedes Kind. Unbekannter ist, dass neben Faltern und Schwebfliegen sogar Wespen, Käfer und Ameisen Pollen von Blüte zu Blüte tragen – wir stellen Ihnen diese unterschätzten Bestäuber vor.

Zwerg Mondo Grassamen

Wenn Sie sich für den Anbau von Zwerg-Mondo-Grassamen entscheiden, beachten Sie, dass diese pingelig sind und Sie möglicherweise Probleme haben, sie zum Wachsen zu bringen. Sie können auch nicht der Mutterpflanze treu wachsen. Dies ist die schwierigere Ausbreitung von Zwergmondo-Gras.

Ernten Sie die Samen selbst und pflanzen Sie sie sofort. Samen, die Sie kaufen, haben eine niedrigere Keimrate, je weniger frisch sie sind.

Pflanzen Sie Ihre Samen in sterile Blumenerde und stellen Sie die Töpfe in einen kalten Rahmen oder einen anderen kühlen Bereich. Diese Samen keimen am besten bei kühleren Temperaturen.

Halten Sie die Samen des Zwergmondo-Grases immer feucht.

Warten Sie zwei Wochen bis sechs Monate, bis die Samen keimen. Sie keimen zu unregelmäßigen Zeiten. Einige können in zwei Wochen sprießen, während andere viel länger dauern.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Pflanzenschutz ohne Chemie
Wenn wir gespritztes Obst und Gemü­se essen, können wir auch die Wirk­stoffe in uns aufnehmen, mit der die Pflanzen behandelt wurden. Gut, dass es da Alternativen ohne Chemie gibt. Lesen Sie in unserer Serie „Naturnahes Gärtnern“, wie Sie Ihre Pflanzen ohne chemische Mittel vor Krankheiten und Schädlingen schützen können.

Zwerg Mondo Grass Division

Eine viel einfachere und sicherere Art der Ausbreitung von Zwergmondo-Gras ist die Teilung. Auf diese Weise können Sie Zwerg-Mondo-Gras pflanzen, das genau wie das der Eltern ist, und Sie erhalten ein viel einheitlicheres Aussehen Ihrer Pflanzen.

Graben Sie zur Teilung einen gut etablierten Klumpen Zwergmondo-Gras aus. Brechen Sie den Klumpen mit den Händen in kleinere Klumpen oder schneiden Sie den Klumpen mit einem scharfen, sauberen Messer in kleinere Stücke.

Pflanzen Sie die Zwerg-Mondo-Grasbüschel an den Stellen, an denen sie wachsen sollen. Gießen Sie sie gründlich und bewahren Sie sie in den ersten Wochen gut auf, bis sie sich etabliert haben. Die beste Zeit, um Ihr Mondogras zu teilen, ist im frühen Frühling oder frühen Herbst.

Bild von Roger Salz
Interessante Tatsache

Nützlinge im Porträt: Schwebfliegen
Leider werden Schwebfliegen aufgrund ihrer schwarz-gelben Bänderung oftmals mit Wespen verwechselt. Beim genauen Hinsehen erkennt man aber, dass sie z.B. keine Wespentaille aufweisen. Als Nützlinge dienen vor allem die Larven einiger Schwebfliegen-Arten, denn sie vertilgen eine Unmenge an Blattläusen.