Eremophilie-Emu-Busch – lernen Sie, wie man einen Emu-Busch züchtet

Emu-Büsche haben als Hinterhofsträucher viel zu bieten. Diese australischen Ureinwohner sind immergrün, dürretolerant und blühen im Winter. Wenn Sie Emu-Büsche anbauen, werden Sie feststellen, dass sie zu dichten, abgerundeten Büschen wachsen. Einmal etabliert, brauchen sie in den meisten Regionen kein Wasser mehr. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zum Emu-Busch und Informationen zur Emu-Pflanzenpflege zu erhalten.

Interessante Tatsache

Sommerblumen früh aussäen: Ein Gewächshaus macht es möglich
Sommerblumen mit tropischer oder subtropischer Heimat brau­chen eine etwas längere Vorkulturzeit, um schon im Mai zu blühen. Auch wenn es draußen noch knackig kalt ist, können wir von Januar bis März die Wärme im Gewächshaus nutzen, um z.B. Fleißiges Lies­chen (Impatiens walleriana), Begonie (Begonia), Petunie (Petunia), Ziertabak (Nicotiana), Blaue Lobelie (Lobelia erinus), auch Männertreu genannt, und Heliotrop (Heliotropium) auszusäen.

Fakten über Emu Bush

Hunderte Arten gehören zur Gattung Eremophila, und einige nennen die Pflanze Eremophila emu bush. Alle Emus stammen aus Australiens trockenen Gebieten im Landesinneren. Sie variieren erheblich in Größe und Wuchsform und reichen von niedergeworfenen Sträuchern bis zu 15 Fuß hohen Bäumen. Die meisten wachsen von 3 bis 10 Fuß hoch und 3 bis 6 Fuß breit.

Ein Eremophilia-Emu-Busch wird in den Wintermonaten in diesem Land von Dezember bis April blühen, was zufällig Australiens Sommer ist. Die Blüten sind röhrenförmig mit einer merkwürdigen Wendung: Sie flackern an den Enden auf und teilen sich so, dass sie aussehen, als würden sie an ihren Stielen rückwärts wachsen.

Auf der anderen Seite genügt ein Emu-Busch in voller Blüte, um die Gäste zu begeistern. Die Stängel des Emu-Busches sind mit Blüten erstickt, die aus Stielen an den Blattknoten wachsen. Erwarten Sie Rot-, Rosa- und Magentatöne, oft mit korallenroten oder gelben Reflexen.

Interessante Tatsache

Heilkräuter anbauen, ernten und konservieren
Dagegen ist ein Kraut gewachsen! Vor dem Gang zur Apotheke sollte der Gang in den Kräutergarten stehen. Salbei und Thymian, aber auch „heilsame“ Gemüse liefern viele wertvolle Inhaltsstoffe ge­gen Erkältungskrankheiten und Magen­be­schwerden. Was wogegen hilft, wie Kräuter geerntet und konserviert wer­den, lesen Sie hier.

Wie man einen Emu Bush züchtet

Das Wachsen von Emu-Büschen ist im richtigen Klima und am richtigen Ort ziemlich einfach. Der Eremophilia emu Busch wächst gut in voller Sonne oder in sehr hellem Schatten. Der Boden ist nicht wählerisch, solange er gut entwässert ist.

Wählen Sie aus den verfügbaren Arten einen Emu-Busch aus, je nach Größe und Wuchsform, die Sie bevorzugen. Eremophilia biserrata ist ein Prostata-Strauch. Wenn Sie einen aufrechten Strauch mit einer Höhe von 6 bis 10 Fuß und pastellrosa Blüten wünschen, probieren Sie „Pink Beauty“ (Eremophila laanii).

Oder entscheiden Sie sich für den gefleckten Emubusch (Eremophila maculata), eine der am einfachsten zu findenden Arten in diesem Land. Die Exemplare sind zwischen 3 und 10 Fuß groß und bieten rosarote Blüten, die innen tief gefleckt sind. Suchen Sie für burgunderfarbene Blumen nach der Sorte „Valentine“. Es wächst zwischen 3 und 6 Meter hoch.

Interessante Tatsache

Welcher Gründünger wann und wofür?
Winterroggen, Phazelia, Ringelblume, Lupine oder Blumenmischung – Gründüngungspflanzen lassen sich nach fünf Haupteinsatzkriterien sortieren.

Emu Pflanzenpflege

Emu Pflanzenpflege erfordert, dass Sie das Strauchwasser nur selten anbieten. Wenn Sie jedoch bewässern, sorgen Sie für ein großzügiges Einweichen. Flache, häufige Bewässerung verkürzt die Lebensdauer des Strauchs.

Eine andere Gartenarbeit, die Sie vergessen können, wenn Sie Emu-Büsche anbauen, ist die Düngung der Sträucher. Diese zähen Sträucher benötigen keinen Dünger.

Bild von Mdk572