Erdbeerfreie Pfirsiche – wie man einen erdbeerfreien Pfirsichbaum züchtet

Wenn Sie noch nie weiße Pfirsiche probiert haben, sind Sie hier genau richtig. Erdbeerfreie weiße Pfirsiche mit blasser, rosaroter Haut und saftigem weißem Fruchtfleisch gehören zu den beliebtesten unter vielen köstlichen Sorten. Durch den geringeren Säuregehalt sind erdbeerfreie Pfirsiche noch süßer als Standardpfirsiche und das Aroma ist unverkennbar. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu erdbeerfreien Pfirsichen zu erhalten, und lernen Sie, diese köstlichen Früchte in Ihrem Garten anzubauen.

Interessante Tatsache

Nützlinge im Garten fördern
Nützlinge brauchen Nahrung, Unterschlupf und Plätze für ihren Nachwuchs. Damit sich Bienen, Florfliegen und Co. wohlfühlen, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen.  Zum Praxistipp

Über erdbeerfreien weißen Pfirsich

Erdbeerfreie weiße Pfirsichbäume erreichen reife Höhen von 15 bis 25 Fuß (5-8 m). Wenn Sie einen kleinen Garten haben, gibt es Strawberry Free auch in einer Halbzwergversion, die eine Höhe von 12 bis 18 m (4 bis 5 Fuß) erreicht.

Diese Pfirsichbäume sind leicht zu züchten, benötigen jedoch Temperaturen von 400 bis 500 Stunden unter 45 ° C, um Frühlingsblüten auszulösen. Dieser Baum ist eine großartige Ergänzung für Obstgärten in den USDA-Pflanzenhärtezonen 7 bis 6.

Interessante Tatsache

Trockenheit zur Unkrautbekämpfung nutzen
Anhaltend trockene Witterung hat nicht nur Nachteile für den Garten. Der Vorteil: Auch manche Unkräuter befinden sich im Trockenstress und sind daher einfacher zu bekämpfen.

Wie man erdbeerfreie Pfirsichbäume züchtet

Der Anbau erdbeerfreier weißer Pfirsiche unterscheidet sich nicht wirklich von denen anderer Sorten. Erdbeerfreie Pfirsiche sind selbstbestäubend. Ein Bestäuber in der Nähe kann jedoch zu einer größeren Ernte und qualitativ hochwertigeren Früchten führen. Wählen Sie einen Baum aus, der ungefähr zur gleichen Zeit blüht.

Pflanzen Sie erdbeerfreie weiße Pfirsiche in gut durchlässigen Boden und vollem Sonnenlicht. Schlechter Boden kann verbessert werden, indem vor dem Pflanzen großzügige Mengen trockener Blätter, Grasabfälle oder Kompost eingegraben werden. Vermeiden Sie jedoch Standorte mit schwerem Lehm oder sandigem, schnell entwässerndem Boden.

Einmal etabliert, benötigen erdbeerfreie Pfirsichbäume im Allgemeinen keine zusätzliche Bewässerung. Es ist jedoch eine gute Idee, den Baum in Trockenperioden alle sieben bis 10 Tage gründlich einzuweichen.

Düngen Sie keine erdbeerfreien Pfirsichbäume, bis der Baum Früchte trägt. Zu diesem Zeitpunkt im zeitigen Frühjahr mit einem Obstbaum- oder Obstgarten-Dünger düngen. Düngen Sie Pfirsichbäume niemals nach dem 1. Juli.

Erdbeerfreie Pfirsichbäume stehen je nach Klima von Ende Juni bis Mitte Juli zur Ernte bereit.

Bild von kellymarken
Interessante Tatsache

Nistkasten mit Marderschutz selbst bauen
Wer schnell noch vor der Brutzeit einen Nistkasten selbst bauen will, findet hier eine gute Bauanleitung. Dieser Nist­kas­ten ist zudem so konzipiert, dass Marder nicht mit ihrer Pfote durch das Flugloch an die Brut gelangen.