Erdbeer-Cercospora-Blattfleck – Behandlung von Erdbeeren mit Blattfleckenkrankheit

Cercospora ist eine sehr häufige Erkrankung von Gemüse, Zierpflanzen und anderen Pflanzen. Es ist eine Pilzblattfleckenkrankheit, die normalerweise im späten Frühling bis Frühsommer auftritt. Cercospora von Erdbeeren kann die Ernteerträge und die Pflanzengesundheit beeinträchtigen. Holen Sie sich einige Tipps zum Erkennen dieser Erdbeerblattfleckenkrankheit und zum Verhindern ihres Auftretens.

Interessante Tatsache

Vögel zieht es in die Stadt
Vogelarten zieht es aus der freien Landschaft immer häufiger in die Städte! Das hat die „Stunde der Gartenvögel“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) ergeben.

Symptome von Erdbeer-Cercospora-Blattfleck

Wir freuen uns alle auf die ersten molligen, reifen, roten Erdbeeren. Der daraus resultierende Erdbeer-Shortcake und das Erdbeer-Eis sind nur einige der Freuden. Blattflecken auf Erdbeeren können die Menge an Früchten bedrohen, die die Pflanzen produzieren. Daher ist es wichtig, die ersten Anzeichen der Krankheit zu kennen und zu wissen, wie man Cercospora, den Pilz, der die Krankheit verursacht, bekämpft.

Die ersten Anzeichen sind kleine, runde bis unregelmäßige violette Flecken auf den Blättern. Wenn diese reifen, werden sie in den Zentren mit violetten Rändern braun bis weißlich grau. Das Zentrum wird nekrotisch und trocken und fällt oft aus dem Blatt. Die Unterseiten der Blätter entwickeln Flecken, die blau bis braun sind.

Das Ausmaß der Infektion hängt von der Sorte ab, da einige anfälliger sind als andere. Blatttropfen treten häufig auf und bei extremen Infektionen der Blattflecken auf Erdbeeren wird die Vitalität der Pflanze beeinträchtigt, was zu einer geringeren Fruchtentwicklung führt. Die Blätter der Blüten färben sich ebenfalls gelb und trocknen aus.

Interessante Tatsache

Haltung bewahren ...
... bei der Garten­arbeit! Gärtnern ist gesund – in vielen Studien wurden positive Auswirkungen auf Herz, Kreislauf und Immunsystem nachgewiesen. Wie auch der Rücken und die Gelenke fit bleiben:

Ursachen der Cercospora von Erdbeeren

Erdbeeren mit Blattflecken beginnen im späten Frühjahr aufzutreten. Dies ist der Fall, wenn die Temperaturen warm genug sind, das Wetter aber noch feucht ist. Beide Bedingungen fördern die Bildung der Sporen. Die Cercospora-Pilze überwintern auf infizierten oder Wirtspflanzen, Samen und Pflanzenresten.

Der Pilz breitet sich schnell aus, wenn warmes, feuchtes und nasses Wetter herrscht und die Blätter die meiste Zeit feucht bleiben. Da Erdbeeren Koloniepflanzen sind, kann sich der Pilz aufgrund seiner Nähe schnell ausbreiten. Die Pilze werden durch Regenspritzer, Bewässerung und Wind verbreitet.

Interessante Tatsache

Nützlinge im Porträt: Wildbienen
Sie leben als Single, sind friedfertig und fliegen emsig von Blüte zu Blüte: Wildbienen sind sehr nützliche Gäste in unserem Garten. Sie sind schon bei deut­lich niedrigeren Tem­pe­ra­tu­ren als Honigbienen aktiv, und sie besuchen in der gleichen Zeitspanne deut­lich mehr Blüten.

Verhinderung von Erdbeer-Cercospora-Blattflecken

Wie bei den meisten Pflanzenkrankheiten können Hygiene, gute Bewässerungstechniken und ein angemessener Pflanzenabstand das Auftreten von Erdbeeren mit Blattflecken verhindern.

Halten Sie Unkraut vom Bett frei, da einige Wirte für die Krankheit sind. Vermeiden Sie es, Pflanzen von oben zu bewässern, wenn sie nicht genug Sonnenlicht haben, um die Blätter zu trocknen. Vergraben Sie Pflanzenreste tief oder harken Sie sie auf und entfernen Sie sie.

Eine Anwendung von Fungiziden zur Blütezeit und kurz vor der Fruchtbildung kann die Ausbreitung und Inzidenz der Krankheit verringern. Erdbeerblattfleckenkrankheit tötet Pflanzen selten ab, aber ihre Fähigkeit, Sonnenenergie zu pflanzen, um Pflanzenzucker zu gewinnen, ist begrenzt, was ihre Gesundheit und Produktivität beeinträchtigen kann.