Erdbeer-Anthracnose-Info: Wie man Anthracnose von Erdbeeren behandelt

Anthracnose von Erdbeeren ist eine zerstörerische Pilzkrankheit, die, wenn sie nicht kontrolliert wird, ganze Pflanzen dezimieren kann. Die Behandlung von Erdbeer-Anthracnose kann die Krankheit möglicherweise nicht vollständig beseitigen, aber eine frühzeitige Aufmerksamkeit kann das Problem in Schach halten.

Interessante Tatsache

Gesucht: gut geschulte Hobby-Imker
Heutzutage gibt es weniger Imker als früher, und mit den Imkern gehen auch die Bienen. Dabei ist die Imkerei ein faszinierendes Hobby und gar nicht so schwer zu erlernen. Wir geben einen kleinen Einblick in die Bienenhaltung.

Informationen zu Erdbeer-Anthracnose

Anthraknose von Erdbeeren galt einst als Krankheit des warmen, feuchten Klimas, aber das Problem wird immer weiter verbreitet, wo immer Erdbeeren angebaut werden.

Die Krankheit tritt normalerweise bei infizierten Erdbeerpflanzen auf. Einmal etabliert, kann der Pilz mehrere Monate im Boden leben. Der Pilz überwintert auf toten Blättern und anderen Pflanzenresten und wird von verschiedenen Arten von Unkräutern beherbergt.

Obwohl die Sporen nicht in der Luft sind, werden sie durch Spritzregen, Bewässerung oder durch Menschen oder Gartengeräte verteilt. Anthracnose von Erdbeeren entwickelt sich und verbreitet sich sehr schnell.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2012
Das Siegel der ADR – Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung, gilt als Garant für ausgezeichnete Qualität bei Rosen. Von vielen getesteten Sorten erreichen nur wenige das begehrte Siegel. Welche Sorten es 2012 geschafft haben und jetzt im Handel erhältlich sind, lesen Sie hier.

Zeichen von Erdbeeren mit Anthracnose

Anthracnose von Erdbeeren befällt fast jeden Teil der Erdbeerpflanze. Wenn die Krone der Pflanze infiziert ist und normalerweise verfaultes, zimtrotes Gewebe aufweist, kann die gesamte Erdbeerpflanze welken und sterben.

Anzeichen von Krankheiten bei Früchten sind hellbraune, braune oder weißliche Läsionen. Die versunkenen Läsionen, die schließlich von rosa-orangefarbenen Sporen bedeckt sind, vergrößern sich schnell und bedecken ganze Beeren, die allmählich schwarz und mumifiziert werden können.

Blumen, Blätter und Stängel können auch winzige Mengen lachsfarbener Sporen aufweisen.

Interessante Tatsache

Erstes Unkraut genießen
Eigentlich gibt es ja kein Unkraut – erst recht nicht, wenn es sich sinnvoll nutzen lässt. Dazu zählen besonders die ersten Gartenunkräuter des Jahres.

Wie man Erdbeer-Anthracnose behandelt

Pflanzen Sie nur krankheitsresistente Sorten. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen gesund und frei von Krankheiten sind, wenn Sie sie aus dem Kindergarten nach Hause bringen. Überprüfen Sie Ihr Erdbeerfeld häufig, insbesondere bei warmem, nassem Wetter. Entfernen und zerstören Sie kranke Pflanzen, sobald sie erscheinen.

Wann immer möglich in Bodennähe gießen. Wenn Sie Sprinkler verwenden müssen, gießen Sie morgens, damit die Pflanzen Zeit zum Trocknen haben, bevor die Temperaturen am Abend sinken. Arbeiten Sie nicht im Erdbeerfeld, wenn die Pflanzen nass sind. Mulchen Sie den Pflanzbereich mit Stroh, um Spritzwasser zu minimieren.

Vermeiden Sie Überfütterung, da zu viel Dünger Erdbeerpflanzen anfälliger für Krankheiten machen kann.

Entfernen Sie alte, infizierte Pflanzenreste, aber achten Sie darauf, dass Sie nicht in der Nähe arbeiten, wenn Infektionen vorliegen. Halten Sie Gartengeräte sauber, um die Ausbreitung von Krankheiten auf nicht infizierte Bereiche zu verhindern. Halten Sie Unkräuter in Schach, da bestimmte Unkräuter den Erreger enthalten, der Erdbeeren mit Anthracnose verursacht.

Fruchtfolge üben. Pflanzen Sie mindestens zwei Jahre lang keine Erdbeeren oder andere anfällige Pflanzen in einem infizierten Gebiet.

Fungizide können nützlich sein, wenn sie beim ersten Anzeichen einer Krankheit angewendet werden. Ihr lokales kooperatives Beratungsbüro kann Einzelheiten zum Einsatz von Fungiziden in Ihrer Region bereitstellen.