Ensete ventricosum-Kultivierung – lernen Sie falsche Bananenpflanzen kennen

Falsche Bananenpflanzen von Ensete, die je nach Anbauort unter einer Vielzahl von Namen bekannt sind, sind in vielen Teilen Afrikas eine wichtige Nahrungspflanze. Der Anbau von Ensete ventricosum findet sich in den Ländern Äthiopien, Malawi, ganz Südafrika, Kenia und Simbabwe. Erfahren wir mehr über falsche Bananenpflanzen.

Interessante Tatsache

Was liegt an im Obstgarten?
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März: • Himbeerruten kontrollieren • Kompost ausbringen • Astklammern anlegen

Was ist falsche Banane?

Der Anbau von Ensete ventricosum ist eine wertvolle Nahrungspflanze und liefert mehr Nahrung pro Quadratmeter als jedes andere Getreide. Bekannt als "falsche Banane", sehen falsche Bananenpflanzen von Ensete genauso aus wie ihre Namensvetter, nur größer (12 Meter hoch), mit aufrechteren Blättern und ungenießbaren Früchten. Die großen Blätter sind lanzenförmig, spiralförmig angeordnet und hellgrün mit einer roten Mittelrippe. Der „Stamm“ der falschen Bananenpflanze von Ensete besteht eigentlich aus drei getrennten Abschnitten.

Wofür wird also falsche Banane verwendet? In diesem meterdicken Stamm oder „Pseudo-Stamm“ befindet sich das Hauptprodukt von stärkehaltigem Mark, das zerkleinert und dann fermentiert wird, während es drei bis sechs Monate unter der Erde vergraben wird. Das resultierende Produkt heißt „Kocho“ und ist ein bisschen wie schweres Brot. Es wird mit Milch, Käse, Kohl, Fleisch und / oder Kaffee gegessen.

Die resultierenden falschen Bananenpflanzen von Ensete liefern nicht nur Nahrung, sondern auch Ballaststoffe für die Herstellung von Seilen und Matten. Falsche Bananen haben auch medizinische Verwendung bei der Heilung von Wunden und Knochenbrüchen, so dass sie schneller heilen können.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Hecke schneiden
Bringen Sie Ihre Hecken in Form und behalten Sie Ihren Körper im Griff

Zusätzliche Informationen über falsche Bananen

Diese traditionelle Grundnahrungsmittelernte ist sehr trockenheitsresistent und kann bis zu sieben Jahre ohne Wasser leben. Dies bietet eine zuverlässige Nahrungsquelle für die Menschen und stellt sicher, dass während der Dürre keine Hungersnot auftritt. Es dauert vier bis fünf Jahre, bis Ensete reif ist. Daher sind die Pflanzungen gestaffelt, um eine verfügbare Ernte für jede Jahreszeit aufrechtzuerhalten.

Während wildes Ensete aus der Samenvermehrung hergestellt wird, erfolgt die Kultivierung von Ensete ventricosum aus Saugnäpfen, wobei bis zu 400 Saugnäpfe aus einer Mutterpflanze hergestellt werden. Diese Pflanzen werden in einem gemischten System kultiviert, das Körner wie Weizen und Gerste oder Sorghum, Kaffee und Tiere mit dem Anbau von Ensete ventricosum vermischt.

Interessante Tatsache

Rückenschule: Arbeiten hoch über dem Kopf
Arm- und Schultermuskulatur vieler Hobbygärtner sind nicht so stark, dass sie gut und über längere Zeit mit Gartengeräten an langen Stielen über Kopf arbeiten können. Gewusst wie, geht es aber dennoch.

Ensetes Rolle in der nachhaltigen Landwirtschaft

Ensete fungiert als Wirtspflanze für Pflanzen wie Kaffee. Kaffeepflanzen werden im Schatten von Ensete gepflanzt und vom riesigen Wasserreservoir seines faserigen Torsos genährt. Dies führt zu einer symbiotischen Beziehung; eine Win / Win-Situation für den Landwirt einer Nahrungsmittel- und Geldernte auf nachhaltige Weise.

Obwohl es in vielen Teilen Afrikas eine traditionelle Nahrungspflanze ist, wird sie nicht in jeder Kultur dort angebaut. Die Einführung in mehr dieser Gebiete ist äußerst wichtig und kann der Schlüssel zur Ernährungssicherheit, zur Förderung der ländlichen Entwicklung und zur Unterstützung einer nachhaltigen Landnutzung sein.

Als Übergangskultur, die umweltschädliche Arten wie Eukalyptus ersetzt, gilt die Ensete-Pflanze als großer Segen. Die richtige Ernährung ist notwendig und fördert nachweislich ein höheres Bildungsniveau, natürlich die Gesundheit und den allgemeinen Wohlstand.

Bild von Drew Avery