Einen Banyanbaum wachsen lassen – Garten-Know-how

Ein Banyanbaum macht eine gute Aussage, vorausgesetzt, Sie haben genügend Platz in Ihrem Garten und das entsprechende Klima. Ansonsten sollte dieser interessante Baum drinnen wachsen.

Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Interessante Tatsache

Faszinierende Pflanzengallen
Sie sind auffällig, aber harmlos. Die seltsamen Gebilde an den Blättern und Trieben von unterschiedlichen Pflanzen können kugelrund, filzig, warzenartig oder knotig sein. Schaden fügen sie den Pflanzen, auf denen sie sitzen, in der Regel nicht zu.

Banyan Baum Info

Der Banyan (Ficus benghalensis) ist ein Feigenbaum, der sein Leben als Epiphyt beginnt und in den Spalten eines Wirtsbaums oder einer anderen Struktur keimt.

Während des Wachstums produziert der Banyanbaum Luftwurzeln, die herabhängen und Wurzeln schlagen, wo immer sie den Boden berühren. Diese dicken Wurzeln lassen den Baum tatsächlich mehrere Stämme haben.

Interessante Tatsache

Im Winter Gemüse ernten
Ein voll bepflanzter Gemüsegarten im Winter? Mit den richtigen Arten ist das kein Problem. Und die Auswahl geeigneter Gemü­searten ist mit Hilfe einfacher Maßnahmen zum Frostschutz beachtlich. Einige Arten bescheren uns so sogar im Winter eine Ernte.

Einen Banyan-Baum im Freien wachsen lassen

Im Durchschnitt haben diese Bäume einen hohen Feuchtigkeitsbedarf; Etablierte Bäume sind jedoch dürretolerant. Sie genießen auch Sonne bis Halbschatten. Banyan-Bäume können leicht durch Frost beschädigt werden und wachsen daher am besten in wärmeren Klimazonen, wie sie in den USDA-Pflanzenhärtezonen 10-12 zu finden sind.

Das Wachsen eines Banyanbaums erfordert viel Platz, da alte Bäume ziemlich groß werden. Dieser Baum sollte nicht in der Nähe von Fundamenten, Einfahrten, Straßen oder sogar Ihrem Zuhause gepflanzt werden, da sich sein Baldachin allein ziemlich weit ausbreiten kann. Tatsächlich kann ein Banyanbaum bis zu 100 m hoch werden und sich über mehrere Morgen erstrecken. Die Blätter von Banyan-Bäumen können eine Größe von 30 bis 5 cm erreichen.

Einer der größten Banyan-Bäume, die je registriert wurden, befindet sich in Kalkutta, Indien. Sein Baldachin erstreckt sich über 4.5 Quadratmeter und ist über 18,000 m hoch mit mehr als 80 Wurzeln.

Interessante Tatsache

Zwiebelblumen für Wildbienen
Zwiebelblumen bieten einen entscheidenden Vorteil: Sie brauchen nicht viel Platz. Ein heißer Tipp für Wildbienen ist der Kugel-Lauch – seine purpurroten Blütenköpfe werden im Frühsommer geradezu umlagert. Doch auch die typischen Frühblüher wie Krokus, Winterling und Traubenhyazinthe sind besonders für die bereits im März fliegenden Hummelköniginnen sehr wertvoll.

Banyan Tree Zimmerpflanze

Banyan-Bäume werden üblicherweise als Zimmerpflanzen angebaut und eignen sich gut für Innenräume. Obwohl der Banyanbaum besser etwas topfgebunden ist, ist es eine gute Idee, diese Pflanze mindestens alle zwei bis drei Jahre umzutopfen. Die Triebspitzen können zurückgedrückt werden, um die Verzweigung zu fördern und die Größe zu kontrollieren.

Als Zimmerpflanze bevorzugt der Banyanbaum gut durchlässige, aber mäßig feuchte Böden. Der Boden sollte zwischen den Bewässerungen austrocknen. Zu diesem Zeitpunkt muss er gründlich gesättigt sein. Es ist jedoch darauf zu achten, dass es nicht im Wasser liegt. Andernfalls können die Blätter vergilben und abfallen.

Versorgen Sie den Banyanbaum mit mäßig hellem Licht und halten Sie die Innentemperaturen im Sommer bei 70 ° C und im Winter bei 21 bis 55 ° C.

Vermehrung von Banyan-Bäumen

Banyan-Bäume können aus Nadelholzstecklingen oder Samen vermehrt werden. Stecklinge können von den Spitzen genommen und verwurzelt werden, oder durch Augenschnitte, für die ein Stück Stiel etwa einen halben Zoll unter und über einem Blatt erforderlich ist. Legen Sie Stecklinge in ein geeignetes Wurzelmedium ein, und innerhalb weniger Wochen sollten sich Wurzeln (oder Triebe) entwickeln.

Da Teile der Banyan-Baumpflanze giftig sind (wenn sie eingenommen werden), ist beim Umgang mit ihr Vorsicht geboten, da empfindliche Personen anfällig für Hautreizungen oder allergische Reaktionen sein können.

Wenn Sie Banyan aus Samen züchten möchten, lassen Sie die Samenköpfe vor dem Sammeln auf der Pflanze trocknen. Beachten Sie jedoch, dass ein wachsender Banyanbaum aus Samen einige Zeit dauern kann.

Bild von lom66