Echeveria ‘perle von nurnberg’ – how to grow a perle von nurnberg succulent

Echeveria sind einige der am einfachsten zu ziehenden Sukkulenten, und die Pflanze Perle von Nürnberg ist eines der schönsten Beispiele der Gruppe. Sie werden keine Blumen verpassen, wenn Sie Echeveria 'Perle von Nürnberg' anbauen. Die sanften lila und perlmuttfarbenen Töne der Rosetten sind süß wie Rosen und verschönern einen Steingarten, einen Containergarten oder einen Pfad. Lesen Sie weiter, um umfassende Informationen zu Perle von Nürnberg zu erhalten.

Interessante Tatsache

Kleingewächshäuser, Schutzdächer und Frühbeete
Ein Gewächshaus macht es möglich, das ganze Jahr über zu ernten. Der Handel bietet viele verschiedene Modelle an. Für den ambitionierten Gärtner hilfreich ist zudem ein Frühbeet. Es wirkt wie eine Wärmefalle, und wer Pflanzen darin kultiviert, kann mit fünf bis sechs Wochen Erntevorsprung gegenüber dem Freiland rechnen.

Perle von Nurnberg Info

Wenn Sie nach einer unbeschwerten Pflanze mit cherubischer Ausstrahlung und schöner Form und Farbe suchen, sind Sie bei Perle von Nürnberg Echeveria genau richtig. Dieser kleine Sukkulente bringt Welpen hervor und wird schließlich mit gutem Licht und Sorgfalt so groß wie ein Teller. Gärtner aus warmen Regionen können diese Pflanze zu ihrer Landschaft hinzufügen, während der Rest von uns sie im Sommer genießen und sie für den Winter ins Haus bringen sollte. 

Der Perle von Nürnberg Sukkulente stammt aus Mexiko. Diese Echeveria soll eine Kreuzung zwischen E. gibbiflora und E. elegans von Richard Graessner in Deutschland um 1930 sein. Sie hat dichte Rosetten mit spitzen, verdickten Blättern aus grauem Lavendel in errötendem Rosa. Die Pastellpalette ist einer der phänomenalen Tricks der Natur und so ansprechend wie jede Blume.

Jedes Blatt wird mit einem feinen weißen Pulver bestäubt, was die Attraktivität erhöht. Diese kleinen Kerle werden bis zu 10 cm groß und 25 cm breit. Jede kleine Pflanze sendet 8 cm lange rötliche Stängel mit Ähren aus wunderschönen korallenglockenartigen Blüten. Das Werk in Perle von Nürnberg wird kleinere Rosetten oder Versätze produzieren, die von der Mutterpflanze getrennt werden können, um neue Pflanzen zu schaffen.

Interessante Tatsache

Stauden für Wildbienen
Es gibt eine Riesen-Auswahl insektenfreundlicher Stauden mit Blütezeiten vom Frühling bis zum Herbst und Wuchshöhen von 5 cm bis zu 2 m. Sehr beliebt bei Wildbienen sind z.B. Glockenblumen, die in keinem naturnahen Garten fehlen sollten.

Growing Perle von Nurnberg Echeveria

Echeveria bevorzugt volle bis teilweise Sonne in gut durchlässigen Böden und wächst in USDA-Zonen 9 bis 11 im Freien. Wachsen Sie sie in kühleren Regionen in Behältern und stellen Sie sie für den Sommer auf, bringen Sie sie jedoch für den Winter an einen hellen Ort.

Sie sind bemerkenswert ungestört von Schädlingen oder Krankheiten, aber sumpfiger Boden wird den Todesstoß für diese Xeriscape-Pflanzen auslösen. Einmal etabliert, müssen die Pflanzen selten bewässert werden und sollten im Winter trocken gehalten werden, wenn sie als Zimmerpflanzen wachsen.

Entfernen Sie verbrauchte Blütenstiele und alte Rosetten, die ihre Blütezeit überschritten haben, um das Erscheinungsbild zu verbessern.

Interessante Tatsache

ADR – ein Gütesiegel für die Königin der Gärten
Seit über 60 Jahren werden Rosen in der „Allgemeinen Deutschen Ro­sen­neu­hei­ten­prü­fung“ auf ihre Qualität hin getestet. Die robustesten und gesündesten bekommen das begehrte ADR-Prädikat. Über die Prüfkriterien gibt Dr. Burkhard Spellerberg Auskunft.

Propagation of Perle von Nurnberg Succulent

Separate Offsets im Frühjahr und alle paar Jahre die Rosetten neu pflanzen, wobei die ältesten entfernt werden, um ein besseres Erscheinungsbild zu erzielen. Stellen Sie bei jedem Umtopfen oder Entfernen der Pflanzen sicher, dass der Boden trocken ist, bevor sie gestört werden.

Zusätzlich zur Trennung des Versatzes vermehren sich diese Pflanzen leicht von Samen- oder Blattstecklingen. Samenpflanzen werden Jahre brauchen, um sich der reifen Größe zu nähern. Nehmen Sie im Frühjahr oder Frühsommer Blattstecklinge. Bereiten Sie einen Behälter mit Sukkulenten- oder Kakteenboden vor, der leicht angefeuchtet wurde. Legen Sie das Blatt auf die Oberfläche des Bodens und bedecken Sie den gesamten Behälter mit einer durchsichtigen Plastiktüte. Sobald eine neue Pflanze aus dem Blatt sprießt, entfernen Sie die Abdeckung.

Bild von Fat_Plants