Die Arum Pflanzenfamilie – Was sind verschiedene Arten von Arum Pflanzen

Es gibt über 32 Arumsorten in der Familie der Araceae. Was sind Arumpflanzen? Diese einzigartigen Pflanzen sind bekannt für ihre pfeilförmigen Blätter und den blütenartigen Spatel und Spadix. Die meisten Aromen sind nicht frosttolerant, da viele aus dem Mittelmeerraum stammen. Einige europäische Sorten weisen jedoch eine gewisse Winterhärte auf. Erfahren Sie, welche gemeinsamen Mitglieder der Arum-Pflanzenfamilie in Ihrer Region und Winterhärtezone gedeihen könnten.

Interessante Tatsache

Gartenfreunde haben nun ihre Rose ‘Gartenfreund®’
Hochsommer auf der igs: Gleißender Son­nen­schein, Tem­pe­ra­tu­ren über 33 °C – trotz oder wegen des heißen Wetters strömten zahlreiche Besucher zur schattigen Süd­büh­ne. Rund zwölf Jahre nach der Kreuzung, nach unzähligen Wettereinflüssen auf dem Testfeld und Monaten der Vorbereitung erhielt die Rose mit der Bezeichnung KO 01-1524-01 am 2. August auf der igs offiziell den Namen ‘Gartenfreund®’.

Was sind Arum Pflanzen?

Calla-Lilien, auch Arum-Lilien genannt, haben zwar den gleichen auffälligen Spatel wie Pflanzen der Arum-Familie, sind jedoch keine echten Mitglieder der Araceae-Gruppe. Da es sich jedoch um sehr erkennbare Pflanzen handelt, erklärt ihr Aussehen, wie Arumelemente mit Ausnahme von Höhe, Spachtelfarben und Blattgrößen aussehen. Alle Arten von Arumpflanzen sind giftig und eignen sich möglicherweise nicht für Gärten mit Haustieren und Kindern.

Arums sind Rhizom produzierende, mehrjährige Pflanzen. Die meisten stammen aus dem Mittelmeerraum, aber einige Arten kommen auch in Europa, West- bis Zentralasien und in Nordafrika vor. Pflanzen in dieser Familie reichen von fast 8 Zoll bis zu fast 2 Fuß in der Höhe (20-60 cm). Pflanzen produzieren ein modifiziertes Blatt, das Spatel genannt wird und sich um den Spadix krümmt, der die Quelle der wahren Blüten ist. Spathes können violett, weiß, gelb oder braun sein und sogar süß oder scharf duften. Blumen entwickeln sich zu roten oder orangefarbenen Beeren.

Interessante Tatsache

Robust und natürlich: Wildobst im Kleingarten
Während wir uns darüber beklagen, dass in unseren Super­märkten immer weniger Obst- und Gemüsesorten angeboten werden, gibt es in unseren Gärten derzeit eine Re­nais­sance alter Sorten.

Informationen zu Arum-Pflanzen

Die meisten Aromen bevorzugen feuchten, gut durchlässigen Boden, warme Temperaturen von 60 ° F oder höher (fast 16 ° C) und einen reichen Boden mit häufiger Düngung. Es ist ziemlich einfach, die meisten Arumsorten durch Blattstecklinge, Stängelstecklinge, Schichten oder Teilung zu vermehren. Das Pflanzen mit Samen kann bestenfalls launisch sein.

Außerhalb der gemäßigten bis tropischen Gebiete hat der Gärtner in der kühleren Region möglicherweise nicht viel Zugang zu Mitgliedern der Arum-Pflanzenfamilie. Von den verschiedenen Arten von Arum-Pflanzen, die häufig in der Landschaft vorkommen, muss Jack-in-the-Kanzel eine der härtesten und am weitesten verbreiteten sein. Diese kleine Pflanze produziert schließlich Kolonien und attraktive weiße Bahnen.

Anthuriumpflanzen sind Arum-Pflanzenmitglieder, die häufig als Zimmerpflanze in kühleren Gebieten oder als Landschaftspflanzen in USDA-Zonen 10 oder höher gezüchtet werden. Pflanzen in der Arum-Familie können auch Pfeilspitzenmitglieder umfassen, die an vielen Stellen auch häufig als Zimmerpflanzen gezüchtet werden.

Ein weiteres der häufigsten Arums sind die Lords and Ladies oder Cuckoopint. Viele der verfügbaren Sorten von Arum-Pflanzen sind jedoch nicht üblich, aber Sie können Online-Baumschulen für eine größere Auswahl ausprobieren. Ein in Europa geborener italienischer Arum ist eine mittelgroße Pflanze mit tief geäderten Blättern und einem cremeweißen Spatel.

Es gibt viele Arumensorten, die nicht direkt zur Familie der Araceae gehören, sondern einfach nach Aussehen und Zweckmäßigkeit zusammengefasst werden. Diese beinhalten:

  • Zantedeschia (Callalilie)
  • Dieffenbachia
  • Monstera
  • Philodendron
  • Spathiphyllum (Friedenslilie)
  • Caladium
  • Colocasia (Elefantenohr)

Denken Sie daran, dass sie zwar Merkmale mit Araceae-Mitgliedern teilen, dies jedoch sind keine wahren Arums.

Bild von arousa
Interessante Tatsache

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.
Ideal für Neupächter! 2. Auflage ab jetzt erhältlich.Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.