Der Baum hat nur auf einer Seite Blätter: wenn eine Seite des Baumes tot ist

Wenn ein Hinterhofbaum stirbt, weiß der trauernde Gärtner, dass er ihn entfernen muss. Aber was ist, wenn der Baum nur auf einer Seite tot ist? Wenn Ihr Baum auf einer Seite Blätter hat, möchten Sie zuerst herausfinden, was damit los ist.

Während ein halbtoter Baum unter verschiedenen Bedingungen leiden kann, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Baum eines von mehreren schwerwiegenden Wurzelproblemen aufweist. Lesen Sie weiter für weitere Informationen.

Interessante Tatsache

Mitmach-Aktionen: Stunden der Winter- und Gartenvögel
73.000 Teilnehmer und rund 1,9 Milli­onen gezählte Vögel, das sind die beeindruckenden Ergebnisse der „Stunde der Wintervögel“. Welche Vögel es auf die vorderen Plätze geschafft haben und wann die „Stunde der Gartenvögel“ stattfindet, lesen Sie hier.

Warum eine Seite des Baumes tot ist

Insektenschädlinge können Bäume ernsthaft schädigen, aber sie beschränken ihren Angriff selten auf eine Seite eines Baumes. In ähnlicher Weise neigen Laubkrankheiten dazu, die gesamte Baumkronen zu beschädigen oder zu zerstören, anstatt nur die Hälfte davon. Wenn Sie sehen, dass ein Baum nur auf einer Seite Blätter hat, handelt es sich wahrscheinlich nicht um einen Insektenschädling oder eine Blattkrankheit. Die Ausnahme könnte ein Baum in der Nähe einer Grenzmauer oder eines Zauns sein, dessen Baldachin von Rehen oder Vieh auf einer Seite gefressen werden kann.

Wenn Sie sehen, dass ein Baum auf einer Seite tot ist und Gliedmaßen und Blätter sterben, ist es möglicherweise an der Zeit, einen Spezialisten hinzuzuziehen. Sie suchen wahrscheinlich nach einem Grundproblem. Dies kann durch eine „Gürtelwurzel“ verursacht werden, eine Wurzel, die sehr eng um den Stamm unterhalb der Bodenlinie gewickelt ist. 

Eine Gürtelwurzel unterbricht den Wasser- und Nährstofffluss von den Wurzeln zu den Zweigen. Wenn dies auf einer Seite des Baumes geschieht, stirbt eine Hälfte des Baumes zurück und der Baum sieht halb tot aus. Ein Baumpfleger kann einen Teil des Bodens um die Wurzeln des Baumes entfernen, um festzustellen, ob dies Ihr Problem ist. In diesem Fall kann es möglich sein, die Wurzel während der Ruhezeit zu schneiden.

Interessante Tatsache

Tomaten - formenreich und farbenfroh
Von winzigen und riesigen, roten und gestreiften, birnen- und herzförmigen Tomaten berichtet Dr. Helga Buchter-Weisbrodt in ihrem Buch „Tomaten für den Hausgarten”.  

Andere Ursachen für einen halben toten Baum

Es gibt verschiedene Arten von Pilzen, die dazu führen können, dass eine Seite eines Baumes tot aussieht. Am häufigsten sind Phytophthora-Wurzelfäule und Verticillium-Welke. Dies sind Krankheitserreger, die im Boden leben und die Bewegung von Wasser und Nährstoffen beeinflussen.

Diese Pilze können einen Rückgang oder sogar den Tod des Baumes verursachen. Phytophthora-Wurzelfäule tritt größtenteils in schlecht entwässerten Böden auf und verursacht dunkle, wassergetränkte Flecken oder Krebs am Stamm. Verticillium welkt normalerweise Äste nur auf einer Seite des Baumes und verursacht vergilbte Blätter und tote Äste.

Bild von Gan Chaonan
Interessante Tatsache

Bodenverbesserung durch Kompost und Stalldung
Wird ein Garten neu angelegt, stellt sich oft die Frage: Muss der Boden vor der Be­pflan­zung erst verbessert werden? Viele Hobby­gärt­ner bestellen große Mengen an Pfer­de­mist oder Mutterboden.