Deckfrüchte der Zone 7: Was sind die besten Deckfrüchte für Zone 7?

Deckfrüchte versorgen verarmte Böden mit Nährstoffen, verhindern Unkraut und kontrollieren die Erosion. Welche Art von Deckfrucht Sie verwenden, hängt von der Jahreszeit und Ihren spezifischen Bedürfnissen in der Region ab. Natürlich hängt die Wahl der Deckfrucht auch von Ihrer Winterhärtezone ab. In diesem Artikel werden wir den Anbau von Deckfrüchten in Zone 7 diskutieren.

Interessante Tatsache

November
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November: • Meerrettich ernten • Spinat für die Winterernte • Zuckerhut-Salat einlagern

Winterharte Deckfrüchte

Es ist Spätsommer und Sie haben eine reichliche Ernte aus Ihrem Gemüsegarten geerntet. Die Produktion von Obst und Gemüse hat den Boden von seinen Nährstoffen befreit. Sie entscheiden sich daher, eine Herbstfrucht anzupflanzen, um die Nährstoffe im müden Gemüsegarten wiederherzustellen und ihn im Wesentlichen für die folgende Frühjahrssaison vorzubereiten.

Deckfrüchte werden oft verwendet, um verbrauchte Beete zu erneuern. Zu diesem Zweck gibt es Herbst- und Frühjahrsfrüchte. Winterharte Deckfrüchte werden auch häufig zur Bekämpfung der Erosion in Gebieten eingesetzt, in denen Frühlingsregen zu schlammigem Durcheinander führen. In kargen, sterilen Bereichen Ihres Gartens, in denen nichts zu wachsen scheint, kann eine Deckfrucht verwendet werden, um den Boden zu lockern und ihn mit Nährstoffen anzureichern.

Es gibt einige Haupttypen von Deckfrüchten der Zone 7, die unterschiedliche Anforderungen an unterschiedliche Standorte erfüllen. Diese verschiedenen Arten von Deckfrüchten sind Hülsenfrüchte, Klee, Getreide, Senf und Wicke.

  • Hülsenfrüchte fügen dem Boden Stickstoff hinzu, verhindern Erosion und ziehen nützliche Insekten an.
  • Klee unterdrückt Unkraut, verhindert Erosion, fügt Stickstoff, Phosphor und Kalium hinzu, lockert trockenen Hartschalenboden auf und zieht auch Bienen und andere Bestäuber an.
  • Getreide bezieht sich auf Pflanzen wie Hafer und Gerste. Getreidekörner können Nährstoffe aus der Tiefe des Bodens aufnehmen. Sie kontrollieren auch Unkraut und Erosion und ziehen nützliche Insekten an.
  • Senf enthält Giftstoffe, die Unkraut abtöten oder unterdrücken.
  • Wicke fügt dem Boden Stickstoff hinzu und bekämpft Unkraut und Erosion.

Eine weitere häufig verwendete winterharte Deckfrucht ist Raps, der neben der Bekämpfung von Unkraut und Erosion auch schädliche Nematoden bekämpft.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2013
Widerstandsfähigkeit, Blattgesundheit, Winterhärte und Wüchsigkeit sind Kriterien, die eine Rose erfüllen muss, um das begehrte ADR-Siegel zu erhalten. So ist das ADR-Siegel ein Garant für Qualität bei Gartenrosen. Die Sorten, die im vergangenen Jahr die Auszeichnung erhielten und bereits im Handel sind, stellen wir Ihnen hier vor, darunter auch die Beetrose ‘Gartenfreund’.

Anbau von Deckfrüchten in Gärten der Zone 7

Nachfolgend finden Sie gängige Deckfrüchte für Zone 7 und die Jahreszeiten, in denen sie effektiv eingesetzt werden.

Herbst- und Winter-Deckfrüchte

  • Alfalfa
  • Hafer
  • Gerste
  • Erbsen
  • Buchweizen
  • Winterroggen
  • Winterweizen
  • Purpurroter Klee
  • Haarige Wicke
  • Wintererbsen
  • Unterirdischer Klee
  • Rapeseed
  • Schwarzer Sanitäter
  • Weißklee

Spring Cover Crops

  • Rotklee
  • Süßer Klee
  • Frühlingshafer
  • Rapeseed

Sommer Deckfrüchte

  • Kuherbsen
  • Buchweizen
  • Sudangrass
  • Senf

Deckfruchtsamen können in der Regel kostengünstig in loser Schüttung in örtlichen Futtergeschäften gekauft werden. Sie werden normalerweise für kurze Zeit angebaut, dann zurückgeschnitten und in die Erde eingearbeitet, bevor sie zur Aussaat gehen dürfen.

Bild von bozhdb
Interessante Tatsache

Von Blumenwiesen, Trockenmauern und Nisthilfen
Auf ökologische Projekte in Kleingartenanlagen aufmerksam machen In den vergangenen Jahren ist das ökologische Bewusstsein von Gartenpächtern und den Verantwortlichen in den Vereinen und Verbänden erheblich gestiegen.