Creeping Phlox Black Rot – Behandlung von Creeping Phlox mit Schwarzfäule-Symptomen

Schwarzfäule auf kriechender Phlox ist ein Hauptproblem für Gewächshauspflanzen, aber diese zerstörerische Pilzkrankheit kann auch Pflanzen im Garten befallen. Stark infizierte Pflanzen sterben oft ab, weil die Wurzeln keine Nährstoffe und kein Wasser aufnehmen können. Eine frühzeitige Erkennung und Behandlung sind für die Behandlung der Krankheit von entscheidender Bedeutung. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie gegen das Kriechen von Phlox mit Schwarzfäule tun können.

Interessante Tatsache

Säulenobst: schlanke Bäume, viel Ertrag
Auch in einem kleinen Garten oder auf Balkon und Terrasse ist es möglich, Äpfel, Birnen oder Kirschen zu ernten. Dafür besonders geeignet ist Säulen­obst. Wichtig ist die richtige Pflege, damit ein schöner Baum entsteht, der viele Früchte trägt und gut wächst.

Symptome von Schwarzfäule bei kriechender Phlox

Kriechende Phlox mit Schwarzfäule kann zunächst so aussehen, als ob den Pflanzen Dünger fehlt. Bei milden Infektionen sind ältere Blätter oft gelblich-grün, während jüngere Blätter eine rötliche Färbung annehmen können. Mit fortschreitender Krankheit kräuseln sich die unteren Blätter nach unten.

Die Wurzeln verrottender kriechender Phlox-Pflanzen weisen hellbraune Flecken auf und an den Stielen entwickeln sich Läsionen. Schließlich schrumpfen die Wurzeln und werden braun oder schwarz.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2004
Der ADR-Arbeitskreis tagte im Herbst 2004 im Rosarium Sangerhausen und besprach die Ergebnisse aus dem Pflanzjahr 2001. Insgesamt 56 Sorten standen nach dreijähriger Prüfung zur Auswertung an.

Ursachen des Kriechens Phlox Black Rot

Schwarzfäule wird bevorzugt, wenn das Wetter feucht und die Temperaturen kühl sind und zwischen 55 und 61 ° C liegen. Die Krankheit ist weniger häufig, wenn die Temperaturen 12 ° C und mehr betragen.

Schwarzfäule auf kriechenden Phloxen wird über Sporen im Wasser im Boden und durch Regen- oder Überkopfsprinkler verbreitet. Übermäßige Bewässerung trägt zum Problem bei.

Pflanzen, die in alkalischen Böden wachsen, sind auch anfälliger für Schwarzfäule. In Gewächshäusern verbreiten Pilzmücken die Krankheit wirksam.

Interessante Tatsache

Wohin mit dem Laub von Walnuss und Eiche?
Die Blätter von Kastanie, Eiche, Walnuss, Buche, Platane oder Pappel enthalten viel Gerbsäure und verrotten nur langsam bzw. verzögern die Rotte. Wohin also damit?

Behandlung von Creeping Phlox mit Black Rot

Die Behandlung von kriechendem Phlox mit Schwarzfäule ist schwierig, da die Sporen lange Zeit im Boden, auf Gartengeräten und in infizierten Töpfen leben. Eine sorgfältige Überwachung und sorgfältige Pflege können jedoch Schäden begrenzen. Hier einige hilfreiche Tipps:

Entfernen Sie erkrankte Pflanzen oder Pflanzenteile sofort, um die Ausbreitung der Krankheit zu begrenzen. Entsorgen Sie infiziertes Wachstum in versiegelten Beuteln oder durch Verbrennen.

Überwässerung vermeiden. Bewässerung am Morgen ist am besten, da das Laub Zeit zum Trocknen hat, bevor die Temperaturen am Abend fallen.

Regelmäßig düngen, aber die Pflanzen nicht überfüttern. Üppiges neues Wachstum ist möglicherweise anfälliger für Schwarzfäule.

Dünne Pflanzen nach Bedarf, um eine Überfüllung zu vermeiden.

Pflegen Sie leicht sauren Boden, da Schwarzfäule unter neutralen oder alkalischen Bedingungen gedeiht. Testen Sie zuerst Ihren Boden, um festzustellen, wie viel Anpassung erforderlich ist. Tests sind in den meisten Gartencentern verfügbar. Ihr lokales kooperatives Erweiterungsbüro kann Sie auch über den pH-Wert des Bodens beraten.

Wenn Sie in einem Gewächshaus kriechende Phlox anbauen, achten Sie darauf, die Anbaufläche und das gesamte Gewächshaus so sauber wie möglich zu halten.

Verwenden Sie Tabletts oder Töpfe nicht für Phlox oder andere anfällige Pflanzen. Viele Zierpflanzen sind anfällig für Schwarzfäule, darunter:

  • Begonie
  • Stiefmütterchen
  • Impatiens
  • Fuchsia
  • Eisenkraut
  • Löwenmaul
  • Vinca
  • Heuchera
  • Blutendes Herz
  • Gaillardia

Fungizide können bei regelmäßiger Anwendung wirksam sein, jedoch nur, wenn sie beim ersten Auftreten von Symptomen angewendet werden. Wenn die Wetterbedingungen zu Schwarzfäule führen, sollten Sie eine Behandlung mit Fungiziden in Betracht ziehen, bevor Symptome auftreten.