Container Gartenprodukte – Grundversorgung für den Container Garten

Die Gartenarbeit in Containern ist eine fantastische Möglichkeit, eigene Produkte oder Blumen anzubauen, wenn Sie keinen Platz für einen „traditionellen“ Garten haben. Die Aussicht auf die Gartenarbeit in Containern in Töpfen kann entmutigend sein, aber in Wirklichkeit kann praktisch alles, was im Boden angebaut werden kann, in Containern angebaut werden, und die Angebotsliste ist sehr kurz. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Gartenprodukten für Container zu erhalten.

Interessante Tatsache

Hummeln im Garten
Machen Sie sich mit dem geheimen Leben der Hummeln vertraut und erfahren Sie, wie Sie die Pelzträger mit den richtigen Nektarquellen in Ihren Garten locken.

Behälter Gartentöpfe

Der wichtigste Punkt auf Ihrer Containergarten-Versorgungsliste sind natürlich Container! Sie können in jedem Gartencenter eine große Auswahl an Behältern kaufen, aber wirklich alles, was Erde aufnehmen und Wasser ablassen kann, funktioniert. Sie können jeden alten Eimer verwenden, den Sie möglicherweise herumliegen haben, solange Sie ein oder zwei Löcher in den Boden bohren, damit Wasser entweichen kann.

Sie können Ihren eigenen Behälter aus Holz bauen, sofern Sie Vorsichtsmaßnahmen gegen Fäulnis treffen. Zeder hält sich in ihrem natürlichen Zustand sehr gut. Bemalen Sie Ihren Behälter für alle anderen Hölzer mit einer Außenfarbe, um ihn zu konservieren.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Behälters die Art der Pflanze, in der Sie wachsen werden.

  • Kopfsalat, Spinat, Radieschen und Rüben können in Behältern mit einer Tiefe von 6 Zoll angebaut werden.
  • Karotten, Erbsen und Paprika können in 8-Zoll-Behältern gepflanzt werden.
  • Gurken, Sommerkürbis und Auberginen benötigen 10 Zoll.
  • Brokkoli, Kohl, Blumenkohl und Tomaten haben tiefere Wurzeln und benötigen 12 bis 18 Zoll Erde.
Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2007
Der Arbeitskreis Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung (ADR) hat aus insgesamt 39 Ro­senneuheiten, die zur Aus­wer­tung anstanden, 14 Sorten das be­gehrte ADR-Prädkat verliehen. Im Folgenden stellt Ihnen Dr. Burk­hard Spellerberg sieben der ADR-Sorten 2007 vor, die übrigen Sor­ten sowie weitere Infor­matio­nen finden Sie unter www.adr-rose.de

Zusätzliche Container Gardening Supply List

Nachdem Sie ein oder zwei Container haben, fragen Sie sich vielleicht: "Was brauche ich, damit ein Containergarten gedeiht?" Ein weiterer wichtiger Punkt für Ihren Containergarten ist der Boden. Sie brauchen etwas, das gut abfließt, sich nicht verdichtet und nicht zu nährstoffreich ist - was Gartenmischungen und Erde direkt vom Boden ausschließt.

In Ihrem Gartencenter finden Sie Mischungen, die speziell für die Gartenarbeit in Containern entwickelt wurden. Sie können auch Ihre eigene organische Bodenmischung aus 5 Gallonen Kompost, 1 Gallone Sand, 1 Gallone Perlit und 1 Tasse körnigem Allzweckdünger herstellen.

Sobald Sie einen Topf, Erde und Samen haben, können Sie loslegen! Sie können auch von einem Wasserstab profitieren, um den Wasserbedarf Ihrer Pflanzen zu verfolgen. Kübelpflanzen müssen häufiger bewässert werden als im Boden. Eine kleine Handklaue ist auch hilfreich, um gelegentlich die Bodenoberfläche zu belüften.

Bild von -lvinst-
Interessante Tatsache

Resistenz bei Pflanzen
Immer mehr Gartenfreunde wählen möglichst „resistente“ Sorten und wundern sich, wenn die Pflanze dann vielleicht doch befallen wird. Woran das liegt, erklären wir hier.Zum Praxistipp