Chicorée zurückschneiden – wann Chicorée-Pflanzen im Garten beschnitten werden sollen

Chicorée ist eine im Mittelmeerraum beheimatete Wildblume mit himmelblauen Blüten. Wenn Sie in Ihrem Garten Chicorée anbauen, finden Sie, dass es sich um eine äußerst pflegeleichte Pflanze handelt, die nur gelegentlich beschnitten werden muss. Wie oft muss Chicorée beschnitten werden? Informationen zum Trimmen von Chicorée-Pflanzen, einschließlich Tipps zum Beschneiden von Chicorée, finden Sie weiter.

Interessante Tatsache

Vegetarisch grillen
Grillen ohne Fleisch? Fehlt da nicht etwas? Nein, wer Gemüse zum Mittelpunkt eines Grillabends macht, wird für eine kulinarische Überraschung sorgen.

Chicorée Pflanzenschnitt

Menschen bauen Chicorée als pflegeleichte Blütenpflanzen an. Die schönen blauen Blüten öffnen sich an sonnigen Tagen und schließen sich bei bewölkten Zeiten und nachts. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, Chicorée anzubauen. Die Wurzeln von Chicorée-Pflanzen werden zur Herstellung eines Kaffeeersatzes verwendet, und einige Gärtner entscheiden sich aus diesem Grund, Chicorée zu pflanzen. Eine Art von Chicorée (genannt 'Witloof'-Chicorée) wird für belgische oder französische Endivien verwendet, während Pflanzen mit kleinen Wurzeln für Salatgrün verwendet werden.

Alle diese Arten von Chicorée wachsen glücklich ohne viel Gärtnerpflege, obwohl das Schneiden von Chicorée-Pflanzen eine gute Idee sein kann. Diese Pflanze ist sehr robust und anpassungsfähig und gedeiht in den Winterhärtezonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Chicorée-Pflanzen sind das genaue Gegenteil von pingelig. Sie leben von Vernachlässigung, nachdem sie sich etabliert haben, wie viele andere Wildblumen. Wenn Sie die Pflege besonders einfach gestalten möchten, pflanzen Sie sie in tiefe Erde an einem Ort, der direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Muss Chicorée beschnitten werden? Es ist nicht eine dieser Pflanzen, die beschnitten werden müssen, um zu gedeihen. Es ist jedoch möglicherweise besser, während der Vegetationsperiode Chicorée zu reduzieren.

Interessante Tatsache

Biologischer Pflanzenschutz im Garten
Pflanzen werden in der freien Natur von verschiedenen Schaderregern befallen. Auch im Garten ist immer wieder zu beobachten, dass z.B. Schnecken den frisch gepflanzten Salat auffressen oder die Tomatenpflanzen innerhalb kurzer Zeit von der Krautfäule zerstört werden.

Chicorée zurückschneiden

Wenn Sie möchten, dass Ihr gesamter Garten bis zum Rand mit Chicorée gefüllt ist, müssen Sie nicht daran denken, Chicorée-Pflanzen zu schneiden. Sie setzen gerne Samen und das Chicorée-Pflaster wird sich Jahr für Jahr ausdehnen, bis Chicorée die gesamte Fläche einnimmt.

Wenn dies nicht Ihr Plan für den Garten ist, ist es wichtig, Chicorée zu reduzieren. Diese Pflanze beginnt im Frühjahr Blüten zu produzieren, und diese Blüten kommen nur bis zum Frühherbst. Jede Blume bringt reichlich Samen hervor, die Jahr für Jahr zur Selbstsaat dienen. Sie können das Wachstum Ihres Chicorée-Pflasters begrenzen, indem Sie die Blüten vor der Abgabe der Samen abstoßen.

Das Trimmen von Chicorée-Pflanzen, um ein erneutes Säen zu verhindern, ist Teil der regelmäßigen Wartung, und Sie müssen den ganzen Sommer über auf dieser Chicorée-Pflanze bleiben. Wann sollte Chicorée beschnitten werden? Es wird von Blume zu Blume bestimmt. Wenn eine Blüte zu verblassen beginnt, schneiden Sie sie ab und entsorgen Sie sie. Sie müssen ständig mit dem Pflaster Schritt halten, um zu verhindern, dass sich die Pflanze überall ausbreitet.

Bild von Sedaeva
Interessante Tatsache

Zwiebelblumen für Wildbienen
Zwiebelblumen bieten einen entscheidenden Vorteil: Sie brauchen nicht viel Platz. Ein heißer Tipp für Wildbienen ist der Kugel-Lauch – seine purpurroten Blütenköpfe werden im Frühsommer geradezu umlagert. Doch auch die typischen Frühblüher wie Krokus, Winterling und Traubenhyazinthe sind besonders für die bereits im März fliegenden Hummelköniginnen sehr wertvoll.